Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 08.08.2022, 15:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 11.02.2017, 17:45 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1458
Ja, angeblich sollen wir ja alle in ein paar Jahren all unsere Gebrauchsgegenbstände und Ersatzteile selber drucken.
Die Programmiererei hierfür sollte dann aber auch allgemein an den Schulen gelehrt werden.
Denn sonst zahlt man wohl für das entspr. Einzelprogramm downzuloaden soviel wie heute für das fertige Teil.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 11.02.2017, 17:45 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 11.02.2017, 17:46 
Offline
31
31
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006, 01:30
Beiträge: 864
Wohnort: Krefeld
Imaginäres Krönchen??? :shock: Ich sehe bei Dir nur zwei Hörnchen. Schreibfehler? ;)

_________________
Gruß, Ulrich

Goldschmiede, Goldschmiedemeister seit 1967
https://www.facebook.com/STL.Direkt/
http://www.wehpke.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 11.02.2017, 18:43 
Offline
31
31
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006, 01:30
Beiträge: 864
Wohnort: Krefeld
Zitat:
Denn sonst zahlt man wohl für das entspr. Einzelprogramm downzuloaden soviel wie heute für das fertige Teil.

Mit einer "Progamm-Sammlung" würde ich sofortr beginnen, denn:

Der neueste Trend bei den Profi-Programmen ist der, dass man diese nicht mehr kaufen kann, Es gibt schon heute CAD-und andere Software, die man nur noch mieten kann. Die bisher üblichen Dauerlizenzen wurden hier abgeschafft. Die Mietgebühr beträgt über 3.000,-€ im Jahr. Da meist mehrere Programme zusammen verwendet werden müssen, dürfte diese Technologie für Kleinbetriebe bald unerschwinglich werden und die Erstellung von 3D-Modellen zur Weiterverwendung, bei wenigen "Kompetenz-Zentren" landen. Und dass die ihre Leistungen nicht verschenken können, liegt auf der Hand.

Der Konzentrationsprozess nimmt also auch hier bereits unschöne Formen an, die mit der Vergewaltigung ganzer Produktionsbereiche enden dürfte.

_________________
Gruß, Ulrich

Goldschmiede, Goldschmiedemeister seit 1967
https://www.facebook.com/STL.Direkt/
http://www.wehpke.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 00:34 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1458
Ulrich Wehpke hat geschrieben:
Imaginäres Krönchen??? :shock: Ich sehe bei Dir nur zwei Hörnchen. Schreibfehler? ;)
Alles nur Tarnung 8-)

Was du schreibst, so oder ähnlich, der Prof unterrichtet mit einem Programm, das sich die Studenten nicht leisten können und daher ziemlich alle mit einem günstigeren arbeiten...

Das mit der Mieterei ist tatsächlich schon am Laufen.

Aber klar, die Wirtschaft sucht sich immer den Weg wo sie am besten absahnt, und die Konkurrenz unter Kontrolle hat. Deshalb bevorzuge ich auch diese "Down-to-earth" Geschichten.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 13:19 
Offline
Goldkorn
Goldkorn
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 17:41
Beiträge: 187
El Kratzbürscht hat geschrieben:
...
Wie ist denn hier das Modell gemacht, ist die Galerie eingescannt? Oder ist das ein normales montiertes Ringmodell, abgeformt?
...

Sorry, ich komme leider erst heute dazu auf die Frage einzugehen.
Wie Uli schon schrieb, war das Modell von mir.

Das ist alles in Cinema 4D modelliert. Auf die Schiene muss ich dabei wohl kaum eingehen.
Das Geflecht sieht nur auf den ersten Blick kompliziert aus.
Ich habe eine einzelne Schlinge als Spline/Pfad gezeichnet. Diese habe ich mittels Kloner vervielfacht und durch ein Biegeobjekt um den Ring gelegt. Dem Spline wurde dann mittels Querschnittspline ein Volumen gegeben, wieder per Kloner versechsfacht und passend über die Ringschiene verteilt.

Uli, ich sehe diese Entwicklung hin zu dem Mietmodellen großer Softwarehäuser nicht ganz so pessimistisch. Schau mal was Affinity gerade macht, indem sie mit modernen, professionellen und doch enorm günstigen Softwarepaketen Adobe die Stirn bieten. Gimp hat es leider nie geschafft Photoshop den Rang abzulaufen. Aber Affinity Photo sehe ich da in einer ganz anderen Position.
Ich kann mich aber auch täuschen. Man wird sehen...

Andererseits bin ich bei der Prognose, dass wir alle unsere Alltagsprodukte bald komplett selbst zu Hause ausdrucken nicht ganz so optimistisch.
Viele Produkte sind viel zu komplex und aus zu vielen unterschiedlichen Bestandteilen zusammengesetzt. Zudem spielt die Materialwahl eine nicht zu unterschätzende Rolle. Die Materialspezifikationen sind derart vielfältig, dass man diese nicht einmal im Ansatz alle bereithalten kann.
Ganz abgesehen von den unterschiedlichen Verfahren!
Da müssten die Geräte dann wohl erst lernen, Materialkomponenten nach den Erfordernissen des Produktes selbst zu produzieren.
Ich selbst habe inzwischen meinen eigenen 3D-Drucker, nutze aber für bestimmte Anwendungsbereiche immer noch Dienstleister, da mein Gerät gar nicht alle Anwendungsfälle abdecken kann. Mir ging es ja auch in erster Linie darum gießfähige Modelle auszudrucken.
Aber es ist eine wirklich spannende Entwicklung.


Dateianhänge:
geflechtring_0001a.jpg
geflechtring_0001a.jpg [ 31.4 KiB | 2396-mal betrachtet ]

_________________
Gruß
Jürgen Schoner

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 13:56 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1458
Tilo hat geschrieben:
der verlinkte ist wie Strickliesl/Wrapping
ich bezog mich auf ein weiteres Video von ihm,was (mir) als nächstes angeboten wurde, wo der typische Krönchengaleriedraht auf glattem Ring vergossen ist

Genau, auf den wollte ich mich auch beziehen. Dieser Ring ist gemeint:https://www.youtube.com/watch?v=mRO5mAtswFY bezüglich der Frage nach dem Herstellungsweg und auch der Bemerkung, nur noch Steine ein- und anfügen.

Dass das Strickmuster keine Galerie ist, ist schon klar, oder? Ich finde der Strickmusterring aber auch einfach genial. In die Schlaufen entlang der Kanten könnte man noch kleine Fassungen stzen, die den imagimären "Faden" vom imaginäer "Aufribbeln" schützen. Sorry, Leute, die stricken sehnen sich nach Sicherheit, auch wenn diese nur optisch angedeutet ist, (muss ich betonen, dass ich natürlich weiß, dass alles fest ist? - ;) ).
Ich wollte dich ja nur danach fragen, ob der Ring für einen Strickfan ist.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 14:26 
Offline
Goldkorn
Goldkorn
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 17:41
Beiträge: 187
Achso.. :)
Ja, die Dame hatte das bisher wirklich aus Draht gestrickt und aufgelötet. Jetzt suchte sie nach einer wirtschaftlicheren Produktionsmethode.

_________________
Gruß
Jürgen Schoner



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 15:07 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1458
Das ist aber schon eine ganz andere Baustelle. Wenn sie bisher von Hand gestrickt hat, waren das wohl eher Kleinserien.
Lohnt dafür die 3D Modellerstellung denn, bezüglich der Startkosten?

Natürlich hat das Händische mit den möglichen kleinen Unexaktheiten einen anderen Charme als der total exakte Druck.
Und wie sieht es aus, mit Varianten? Wie flexibel ist man? auch bez. unterschiedlicher Ringgrößen? Ich meine, das ist doch nur wirtschaftlich mit einer gewissen Stückzahl, oder?

Auf der anderen Seite glaube ich, dass es gut geht, man kennt ja schon andere adaptierte Textiltechniken, wie z.B. Klöppeln. Ich habe einige Modelle in "gehäkelt", die seit Jahren gut laufen. Ich habe aber einfach aus Baumwolle gehäkelt, mit flüssigem Wachs versteift und Gussformen machen lassen. Die Baumwolle ist anstandslos mit verbrannt. Da ich nicht über deine Möglichkeiten verfüge, hätte ich es auch im vorliegenden Fall einfach so gemacht. Aber wie gesagt, es kommt auch auf die Wirkung an, die man erzielen will.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 15:40 
Offline
Goldkorn
Goldkorn
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 17:41
Beiträge: 187
Der von mir gewählte Ansatz ist über weite Strecken parametrisch umzusetzen.
Das bedeutet, dass man ohne großen Aufwand Varianten erzeugen könnte.
Und Unregelmäßigkeiten zu generieren wäre auch kein Problem.

_________________
Gruß
Jürgen Schoner



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 3-D Direktguss
BeitragVerfasst: 12.02.2017, 16:07 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1458
Zitat:
Und Unregelmäßigkeiten zu generieren wäre auch kein Problem.
:lach:

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Pflanzen Direktguß
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: samy001
Antworten: 24

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz