Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 11.08.2022, 13:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bronze gießen
BeitragVerfasst: 05.07.2022, 09:13 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 14.06.2022, 10:02
Beiträge: 13
Wohnort: Bosen, Bostalsee, Saarland
Dateianhang:
IMG_20220614_103851klein.jpg
IMG_20220614_103851klein.jpg [ 68.71 KiB | 287-mal betrachtet ]
Einen schönen Tag wüsche ich
Ich arbeite viel mit Archäologen zusammen und würde gerne Fundstücke aus Bronze nachgießen. Im Moment arbeite ich mit einem Devil Forge Brennofen und Formsand.(Das klappt auch bei größeren Stücken wie Bronzebeile befriedigend) Ansonsten habe ich noch einen Efco110 zum ausglühen und Emaillieren. Auch ein großer Elektroofen steht noch im Keller, muss aber zuerst neue Wendel bekommen. Die zu gießenden Teile erstelle ich von Hand aus Wachs oder mit PLA 3D Drucker. Jetzt ist noch ein kleiner Resin Drucker im Zulauf (für filigrane Teile). Es gibt dafür, allerdings sehr teuer, ein druckbares und ausbrennbares Resin. Das könnte man für den Formenbau verwenden, oder aber ein normales Modell aus Normalem Wachs bauen oder auch eine Form aus zwei Hälften bauen.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Einbettmasse die mir das Herstellen einer verlorener Form oder auch einer geteilten Form ermöglicht und den Giesvorgang mit Bronze gut aushält. Für eure Tips wäre ich sehr dankbar.
Hier mal ein Beispiel eine Anhängers, von mir aus Wachs geformt und in Formsand gegossen. Das sollte aber noch was feiner werden.

LG Ingobertus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05.07.2022, 09:13 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bronze gießen
BeitragVerfasst: 05.07.2022, 11:50 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2961
Wohnort: München
Kerr Satin Cast ist hervorragend in der Abbildungstreue.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bronze gießen
BeitragVerfasst: 08.07.2022, 10:02 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 14.06.2022, 10:02
Beiträge: 13
Wohnort: Bosen, Bostalsee, Saarland
Morjen
So, der Resindrucker ist da (elegoo Mars3 Pro). Mal gleich den Ring aus Tingi geladen und ausgedruckt (Wasserlösliches durchscheinendes von Elegoo). Da bin ich sehr zufrieden mit. Jetzt schau ich mal, dass ich ausschmelzbares Resin bekomme, ist aber relativ teuer. Muss ich noch ausloten. Und dann ist das Gießen im Plan. Da muss ich mich dann bei euch einlesen wegen der Gießtechnik. Das ist ja doch was anderes als Bronzebeile gießen.
Dateianhang:
IMG_20220708_094301klein.jpg
IMG_20220708_094301klein.jpg [ 25.35 KiB | 258-mal betrachtet ]


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bronze gießen
BeitragVerfasst: 12.07.2022, 19:05 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 14.06.2022, 10:02
Beiträge: 13
Wohnort: Bosen, Bostalsee, Saarland
Hallo Freunde der Kunst
Habe jetzt mit meinem neuen kleinen Resindrucker ein kleines Bronzebeil in 4 cm Größe als Anhänger ausgedruckt und daraus eine Sandform gebastelt. Dann das ganze mit Bronze ausgegossen. Für den Anfang bin ich sehr zufrieden. Als nächstes gehts an einen Bronzering mit Silbereinlage ohne Verbund mit der Bronze und Text auf dem Mittelteil. Ich halte euch auf dem Laufenden.
LG Ingobertus


Dateianhänge:
IMG_20220712_163647.jpg
IMG_20220712_163647.jpg [ 435.72 KiB | 212-mal betrachtet ]
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bronze gießen
BeitragVerfasst: 13.07.2022, 06:49 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2961
Wohnort: München
Sieht gut aus, insbesondere der Gussformrahmen gefällt mir. Woher ist der?

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bronze gießen
BeitragVerfasst: 13.07.2022, 08:31 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 14.06.2022, 10:02
Beiträge: 13
Wohnort: Bosen, Bostalsee, Saarland
Morjen
Hab meinen Rahmen bei Amazon gekauft (Rahmengröße C) Maximale Innenmaße: 40x55mm.
Kaufabwicklung problemlos, dauert aber ein paar Tage, da aus dem Ausland.

https://www.amazon.de/gp/product/B08C7T ... UTF8&psc=1

Durch den gelungenen Guss werde ich vorerst auf feinere Eingussmasse verzichten und meinen Schmuck erstmal in Sand gießen. Das feinere kommt später.

LG Ingobertus


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bronze gießen
BeitragVerfasst: 13.07.2022, 09:20 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 14.06.2022, 10:02
Beiträge: 13
Wohnort: Bosen, Bostalsee, Saarland
Kleiner Nachtrag zum Guss:
Am Wochenende hatte ich auf einer Kelten-Veranstaltung das Glück, dem Bronze "Gieß Papst" Frank Trommer
zusehen und sprechen zu können. Da hab ich ein paar wichtige Tipps bekommen: Die Sandform nicht über 80° vorwärmen, da diese beim Guss sonst ausgasen kann. Außerdem hatte er bei seinen (auch größeren Formen bis hin zum Bronzeschwert) nur kleine eingeschnittene Lüftungskanäle ohne Verbindung nach außen. Das hab ich bei meiner kleinen Form auch nachgemacht und wie man sieht funktioniert dies bei einer Sandform.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Messing und Bronze schmelzen
Forum: Verbinden
Autor: bronzier
Antworten: 42
Messing Zierteile / Bronze gießen ?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: gekonnt
Antworten: 10
Küvetten- und Schmelztemperatur Bronze
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: carat91
Antworten: 15
Schwärzen von bronze Ohrring
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Bronze löten
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: Jane
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz