Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 18.06.2018, 20:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 18.01.2018, 20:58 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 17.01.2018, 19:20
Beiträge: 40
Wohnort: Andelfingen / Schweiz
Hallo zusammen

Ich giesse schon ziemlich lange Silber. Ich habe Rotations- und Vakuum Anlage. Einen Wax Injektor, Vakuumrührwerk und Ofen.
Früher arbeitete ich immer mit Speed Einbettmassen aus der Zahntechnik. Jetzt habe ich gewechselt auf Gips- gebunden. Leider habe ich im Moment noch keinen Ofen den ich programmieren kann.
Ich suche eine Einbettmasse, die möglichst unkompliziert ist und nicht viele Ausbrennstufen braucht. Ich giesse jeweils 1 bis 5 Ringe, sprich arbeite mit 150gr - 450 gr. Einbettmasse. Hat da jemand Erfahrung?
Gerne möchte ich jetzt auch versuchen Steine direkt zu giessen. Es gibt ja spez. Einbettmassen (z.B Ker)
Hat da auch jemand Erfahrung?
Danke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 18.01.2018, 20:58 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 18.01.2018, 21:38 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1017
Es kommt auf die Hitzebeständigkeit der jeweiligen Steine an. Mit guten Diamanten und Korunden, sowie sehr vielen Synthesen und einigen Zirconias sollte es keiner Probleme geben.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 18.01.2018, 21:55 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 17.01.2018, 19:20
Beiträge: 40
Wohnort: Andelfingen / Schweiz
Ja das ist mir klar. Aber macht es Sinn andere Einbettmassen zu verwenden?
Welche eignet sich, wenn man den Ofen nicht programmieren kann?
Super wäre es natürlich, wenn es eine Speedmassen auf Gips Basis gäbe, die sich dann auch leichter ausbetten lassen.
Ti- Research hat da neue Produkte-- aber ich habe noch keine Erfahrungsberichte gefunden.
Hat wer Erfahrung?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 19.01.2018, 10:34 
Offline
Platinfeilung
Platinfeilung

Registriert: 17.08.2014, 15:43
Beiträge: 381
Wohnort: Würzburg
Hi,

ich bekomme nächste woche eine Gipsgebundene Speedmasse geliefert.
Muss die aber auch erst testen... und Steine möchte ich demnächst auch vergießen (Saphier)
ich kann ja mal berichten, hab leider diesbezüglich noch keinerlei Erfahrung... blutiger Anfänger :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 19.01.2018, 13:58 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2278
Wohnort: München
Wenn ich kleine Küvetten (bis 5 cm Durchmesser und 6 cm Höhe) verwende, brauche ich eigentlich keine Speedmasse. Die ganz normale Gipsgebundene Kristoblaitmasse inst in einer Stunde ausgeheizt und in einer weiteren Stunde ausgebrannt und wieder auf Gusstempereatur 400°C abgekühlt, wenn es mal schnell gehen muss. Viel schneller ist mein Ofen gar nicht.

Aber ich bin bespannt auf den Erfahrungsbericht und den Namen und Zusammensetzung der Masse.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 19.01.2018, 18:21 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 17.01.2018, 19:20
Beiträge: 40
Wohnort: Andelfingen / Schweiz
Auf die Erfahrungen der gipsgebundenen Speedmasse bin ich sehr gespannt.

Ich arbeite auch mit kleinen Küvetten, da ich meist Einzelgüsse mache.
Bis jetzt habe ich 1 Std. 150 dann bin ich rauf 340 1 Std dann auf 500 1 std danach 740 1 Std.
Giesstemp. 480 bis 500 1 Std.

@ Herr Butschal; was machen Sie dann für einen Verlauf?
Wenn ich sie richtig verstehe gehe Sie einfach hoch (bis welche Temp?) und dann runter auf 400.
Ich habe irgendwo mal gesehen, dass Sie gute Erfahrungen mit tieferen Temp. gemacht haben.
Die Hersteller geben aber meist Giesstemp. von 480-500 an ( Kerr).
Werde morgen mal einen Versuch starten.

Danke für Reaktionen.

Ah noch: Ich wärme mit der Flamme. Die Oberfläche der Ringe ist aber sehr unterschiedlich. Mal fast silbrig glänzend bis dunkel Schwarz.
Es ist mir klar, dass der Sauerstoff eine Rolle spielt, aber ich meine es fast immer gleich zu machen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 20.01.2018, 11:23 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2278
Wohnort: München
Bei kleinen Küvetten: 30 Minuten aus dampfen, den kleinen EFCO Ofen auf 30 % stellen und die Küvette bei ca. 100 °C rein. Nach einer halben Stunde ist der Ofen mit der Küvette bei ca. 200 °C dann stelle ich auf 80 % für 1 Stunde. Wenn Die Küvette dann innen rot glüht (in den Gusskanal rein sehen) dann stelle ich den Ofen wieder auf 30 %. Wenn noch nicht warte ich damit noch.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 20.01.2018, 15:05 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 17.01.2018, 19:20
Beiträge: 40
Wohnort: Andelfingen / Schweiz
Vielen Dank für die Antwort
Ich arbeite im Moment viel mit 3 D Wachs. Da bringt das Ausdampfen praktisch nichts. Ich glaube der Wachs hat eine höhere Schmelztemp.
Ich habe jetzt zwei Küvette im Offen die ich testweise mal voll durchheize.
Ich bin gespannt ob das funktioniert. Da ich die Ringe drucken kann, kann ich auch einfach etwas experimentieren.
Was ist der Vorteil von tiefen Gusstemperaturen?
Bei den meisten Einbettmassen werden Temperaturen von 450 bis 500 Grad angegeben. Ich habe damit gute Erfahrungen. Einzig, dass mir nicht ganz klar ist, was genau die Oxidation an der Oberfläche steuert. Von der Flamme her meine ich es immer gleich zu machen, trotzdem sind die Oberflächen von tief dunkel bis weiss silbrig.

Sie bieten doch zwei Zusätze an. Antiluckernpaste und etwas um den Gips anzumischen. Bewährt sich das bei Silber


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 20.01.2018, 15:12 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2278
Wohnort: München
Die Einbettmasse ist kein guter Wärmeleiter, je kälter sie und die Schmelze ist um so schneller kann das Metall darin ankühlen und brennt weniger in die Oberfläche ein (wird schwarz).

Da aber die Schmelze, um gut flüssig zu sein, eine gewisse Temperaturerhöhung über den Liquidus benötigt, hilft eine kühlere Küvette dem schnelleren Abkühlen unter den Solidus.

Die beiden Materialien von mir helfen auch bei Silber.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zum Giessen
BeitragVerfasst: 20.01.2018, 15:33 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 17.01.2018, 19:20
Beiträge: 40
Wohnort: Andelfingen / Schweiz
Danke für die Antwort
Ich werde das austesten und ihnen dann auch eine Rückmeldung geben.
In der Schweiz gab es mal einen Legierungszusatz Magic. Man konnte Reinsilber nehmen dieses Material entsprechen (925 /935) dazugeben. Die Güsse wurden besser auch hatte ich fast keine Oxidation. Und das beste man konnte die Legierung direkt mit dem Guss machen.
Kennen Sie so was?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fragen rund um das Gestalten mit der Ätztechnik
Forum: Galvanik, Edelmetallscheidung, Ätzen
Autor: Jane
Antworten: 17
Einige Fragen zum CAD Rapid Prototyping Schmuck
Forum: Allgemeine CAD Fragen
Autor: marcotronic
Antworten: 22
Bajonettverschluss Fragen
Forum: Reparatur, Umarbeitung & Instandhaltung von Schmuck
Autor: hk10
Antworten: 4
Fragen an Goldschmiede
Forum: Off-Topic (Diverses)
Autor: Kai
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz