Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 14:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.07.2007, 19:17 
Offline
Auszubi
Auszubi

Registriert: 12.07.2007, 17:58
Beiträge: 24
Erstmal danke für diese schöne
Dann hätte ich direkt nochmal eine Frage, und zwar werden in der Anleitung Gold, Silber, Messing oder Bronze als geeignete Metalle beschrieben. Ich würde es aber gerne mit Aluminium versuchen. Wie stehen denn da die Chancen das mein Ring etwas wird ?
Beziehungsweise - wieso wird Aluminium nicht funktionieren ?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 12.07.2007, 19:17 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2007, 22:33 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2524
Wohnort: München
HermannOtto hat geschrieben:
Erstmal danke für diese schöne Anleitung !
Dann hätte ich direkt nochmal eine Frage, und zwar werden in der Anleitung Gold, Silber, Messing oder Bronze als geeignete Metalle beschrieben. Ich würde es aber gerne mit Aluminium versuchen. Wie stehen denn da die Chancen das mein Ring etwas wird ?
Beziehungsweise - wieso wird Aluminium nicht funktionieren ?


Aluminium ist bei Güssen, die nur durch Ihr Gewicht in die Form fließen sollen, ungünstig weil es leicht ist und eine hohe Oberflächenspannung hat.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2007, 18:21 
Offline
Auszubi
Auszubi

Registriert: 12.07.2007, 17:58
Beiträge: 24
Guten Abend,
habe in letzter Zeit noch ein paar Ringe mit der Sepia Methode hergestellt.
Aluminium ist bei Güssen in Sepia wirklich ungünstig, funktioniert (wenn auch nicht immer ) aber auch.
Was mir zur Zeit Kopfzerbrechen bereitet ist der Guss von Messing in Sepia. Habe bisher insgesamt 3 Messing Ringe in Sepia gegossen ( die letzten beiden erst heute nachmittag ) welche aber nie wirklich 100% durchgegossen sind.
Habe ein Bild von den Ringen angehängt welche heute nachmittag entstanden sind.
Was könnte könnte der Grund für diesen Fehler sein der bisher immer bei Messing aufgetreten ist ?
Entlüftungslöcher waren vorhanden.




Gruß
O-H


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2007, 18:58 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2524
Wohnort: München
Messing und Aluminium sind zu leicht. Mit Gold funktioniert es.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 02:07 
Offline
Golddublone
Golddublone
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2006, 08:18
Beiträge: 251
Wohnort: Wien
Also ich finde den Guss in Ossa Sepia als ausserordentlich hilfreich.
Ohne viel herumzulaufen in 10 min. eine ansprechende Ringschiene zu giessen hat bei zunehmender Erfahrung auf dem Gebiet enorme Vorteile.

Ist der Prototyp der Schiene zB.aus Zinn "geschnitzt mit einer superglatten Oberfläche erstmal hergestellt,braucht man im Idealfall den Gussrohling nur mehr schmirgeln.

Die technische Ablauf hat sich seit der goldenen Pharaonenzeit bis heute unverändert erhalten,und das spricht für sich!

Im Brepohl steht eine ziemlich gute Anleitung dazu.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 02:19 
Offline
31
31
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006, 01:30
Beiträge: 863
Wohnort: Krefeld
Vor allem der linke Guss macht den Eindruck, dass die Luft nicht etweichen konnte. Ein weiteres Indiz hierfür ist, dass keine Luftkanäle ("Pfeifen") vollgelaufen sind. Also hattest Du keine, oder sie waren falsch angelegt. Mach das mal, dann funzt es auch. :-) Viel Erfolg!

_________________
Gruß, Ulrich

Goldschmiede, Goldschmiedemeister seit 1967
https://www.facebook.com/STL.Direkt/
http://www.wehpke.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 10:57 
Offline
Golddublone
Golddublone
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2006, 08:18
Beiträge: 251
Wohnort: Wien
Oh, ich hab erst jetzt das Bild gesehen.

Wie schon erwähnt,die Luft muss beim Guss raus! Luftkanäle setzen.Einer reicht nicht.
Die Wandstärke des Ringes wäre noch zu überdenken.
Verjüngt sich die Schiene zum Schienenrand hin gibt es nach dem Guss
oft "Dellen" die man dan nachträglich wieder auf das allgemeine Niveau der Ränder des Ringes zufeilen muss.Das ist mit Abstand der mühsamste Aspekt
beim Sepia guss.An zweiter Stelle,der Geruch.

Es steht und fällt mit den Proportionen des Prototyps. Vorrausgesetzt ,die
Luftkanäle sind korrekt gesetzt!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 18:26 
Offline
Auszubi
Auszubi

Registriert: 12.07.2007, 17:58
Beiträge: 24
Okay, dann werde ich die Luftkanäle in Zukunft ein bischen größer dimensionieren.
Habe bei meinen Güssen auch kein Borax benutzt. Könnte dies auch ein Grund sein ?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 19:01 
Offline
Golddublone
Golddublone
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2006, 08:18
Beiträge: 251
Wohnort: Wien
Borax ist beim schmelzen unerlässlich!

Messing schmelzen ohne Boraxzugabe ist Energieverschwendung ersten Grades.
Ganz abgesehen von den giftigen Gasen die beim Messingschmelzen entstehen.
Die grüne Flamme ist dir doch aufgefallen,oder.
Fenster auf,und Silber her!Wenns ums Testen geht.

So eine historisch edle Technik wie den Guss in Ossa Sepia ohne die dafür
notwendigen Grundkenntnisse anzuwenden...
Aber nun weißt du ja wie es gemacht wird und wünsche viel Erfolg.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.2007, 21:44 
Offline
Auszubi
Auszubi

Registriert: 12.07.2007, 17:58
Beiträge: 24
Wenn, dann habe ich immer draußen geschmolzen.
Hab mich noch ein wenig eingelesen und bin zu dem Entschluss gekommen das Messing nicht gut ist. Auch nicht zum testen.
Was ist denn von Kupfer oder Bronze zum Testen zu halten ??
Geht sich dabei ja eher um das erlernen der Technik nicht wie es nachher aussieht.
Hab 20g 935 Silber hier liegen das wollte ich aber eigentlich erst antasten wenn mir der Guss richtig gelingt und ich mich mit dem Borax ein wenig vertraut gemacht habe. Apropos Borax - hab vergessen das mit zu bestellen, weis jemand ob Natriumborat auch über die Apotheke zu bekommen ist ?

Großes Dankeschön für eure Hilfe :) :ja:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Drei Wichtige Fragen zum Schmuck-Guss
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: kintaro
Antworten: 14
Guss in Metallgussformen
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: Non Ferrum
Antworten: 6
Gusstechnik: Der Guß mit Ossa Sepia
Forum: Goldschmiedekurs: » Do it yourself Anleitungen zum Selbermachen
Autor: Nugget
Antworten: 5
Was ist eigentlich Schmelzpulver, und wie funktioniert es?
Forum: Chemikalien
Autor: Passarge
Antworten: 8
Messer aus Aluminium
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: kintaro
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz