Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 11.07.2020, 00:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 16:46 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo,
auch als Laie schien mir die Frage anfangs banal, dann habe ich etwas recherchiert und dann weiter und immer noch.
Also beim schmlezen jedes Metalls versucht das selbe ja zu seinem natürlichen Chemischen Gleichgewicht zurück zu finden => als oxyd ausserdem lösen Metalle bei unterschiedlicher Temperatur unterschiedliche Mengen an Gasen. Besonderst Silber hat ja diesen netten und bekannten Efekt des Spratzens.
So, jetzt ist genau das aber was mich beunruhigt.
Spratzen und Oxydbildung!!!
Womit vermeide ich dies? Borax - Borsäure? oder mit gar nichts und verlasse mich auf das Glück? Kaufe die teueren wunder-Flussmittel?? (Ich habe schon Beiträge gelesen die jede dieser Alternativen aufzählen) Einer sogar, der das Spratzen in Kauf nimmt und eine Narbe am Arm davon trägt.
BITTE KLARHEIT. Gerne auch mit ausgiebiger Erklärung der Physikalischen-Chemischen Abläufe, oder auch ganz ohne aber bitte mit Begründung.
Schon jetzt DANKE an die Gemeinschaft


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 06.11.2006, 16:46 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 06.11.2006, 19:18 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2627
Wohnort: München
sacca hat geschrieben:
Hallo,
auch als Laie schien mir die Frage anfangs banal, dann habe ich etwas recherchiert und dann weiter und immer noch.
Also beim schmlezen jedes Metalls versucht das selbe ja zu seinem natürlichen Chemischen Gleichgewicht zurück zu finden => als oxyd

Wobei die Edelmetalle generell eine geringe Tendenz zum oxydieren haben und daher dieses eher unproblematisch ist.
sacca hat geschrieben:
ausserdem lösen Metalle bei unterschiedlicher Temperatur unterschiedliche Mengen an Gasen. Besonderst Silber hat ja diesen netten und bekannten Efekt des Spratzens.

Nur wenn es mit gelösten Gasen übersättigt ist. Das ist aber ein längeres Thema. Du kannst Dich dazu hier einlesen:
http://www.butschal.de/werkstatt/ und hier speziell:
http://www.butschal.de/werkstatt/s.htm das Seminar vorab lesen. Interessant sind für Dich dann die Kapitel 14 und 15.
sacca hat geschrieben:
So, jetzt ist genau das aber was mich beunruhigt.
Spratzen und Oxydbildung!!!
Womit vermeide ich dies? Borax - Borsäure? oder mit gar nichts und verlasse mich auf das Glück? Kaufe die teueren wunder-Flussmittel?? (Ich habe schon Beiträge gelesen die jede dieser Alternativen aufzählen)

Die Wunder-flussmittel wirken dann besonders gut wenn man verunreinigte Feilung neu einschmelzen will. Borax oder Borsäure auf jeden Fall nicht zum bereits flüssigen Metall zugeben sondern zum kalten Metall.
sacca hat geschrieben:
Einer sogar, der das Spratzen in Kauf nimmt und eine Narbe am Arm davon trägt.
BITTE KLARHEIT. Gerne auch mit ausgiebiger Erklärung der Physikalischen-Chemischen Abläufe, oder auch ganz ohne aber bitte mit Begründung.
Schon jetzt DANKE an die Gemeinschaft

Gelöst wird im Silber in großen Mengen, nascierender Wasserstoff und der entsteht, wenn feuchtes Material wie z.B. hygroskopische Salze (Borax) auf die Schmelze geworfen werden. Borax müsste also vorher bei 200°C oder höher geröstet werden und dann luftdicht verschlossen gelagert werden, wenn er trocken bleiben will - aber wer macht das schon.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.2006, 09:48 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo Heinrich Butschal,
erst mal danke für die prompte Antwort. Wichtig der Hinweis auf die Verwendung von Borax NUR "trocken". Ganz besonderst dafür Danke.

- Wenn ich also richtig Schlussfolgere sollte der generelle Gebrauch von Borax kein Nachteil sein, vor allem wenn der Ursprung des Metalls nicht ganz klar ist.

Dann kommt die nächste Frage. Für das Gießen von Neusilber, was für ein Flussmittel kommt da in Frage? Das ist ja dann schon kein Edelmetall mehr und wird reichlich gerne Oxydieren.

Auch jetzt wieder dankend Ade und gespannt auf die Antworten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.2006, 10:48 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2627
Wohnort: München
sacca hat geschrieben:
Hallo Heinrich Butschal,
erst mal danke für die prompte Antwort. Wichtig der Hinweis auf die Verwendung von Borax NUR "trocken". Ganz besonderst dafür Danke.

- Wenn ich also richtig Schlussfolgere sollte der generelle Gebrauch von Borax kein Nachteil sein, vor allem wenn der Ursprung des Metalls nicht ganz klar ist.

Genau so. :-)
sacca hat geschrieben:

Dann kommt die nächste Frage. Für das Gießen von Neusilber, was für ein Flussmittel kommt da in Frage? Das ist ja dann schon kein Edelmetall mehr und wird reichlich gerne Oxydieren.

Auch jetzt wieder dankend Ade und gespannt auf die Antworten


Cu/Ni Legierungen sind gar nicht so unedel wie man meint. Mit einem ordentlichen Schuß Borax schadet man ihnen aber auch nicht und gleichzeitig kleben sie weniger am Tiegel.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Anhänger aus Weißgold oder Silber
Forum: Goldschmiedekurs: » Do it yourself Anleitungen zum Selbermachen
Autor: Anonymous
Antworten: 16
Foldforming oder Silber falten
Forum: Verformen
Autor: petruschka
Antworten: 3
925 Sterling Silber oder nur versilbert?
Forum: Messen, Prüfen, Wiegen
Autor: wilbri2328
Antworten: 11
Buchstaben aus Silber für Griffbrettinlay selber giessen
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: ars71
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz