Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 22.04.2021, 22:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Silber gießen in Sandguss - Hitze?!
BeitragVerfasst: 25.08.2008, 16:35 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2008, 16:19
Beiträge: 15
Hallo!
Ich bin Laie und würde mir gerne einen Silberring gießen. Mein netter Vermieter hilft mir, da ich mich an Feuer nicht so ganz ran traue. Ich habe das ganze Equipment bei Jeddeloh bestellt. Die Gießform zu preparieren hat recht gut geklappt. Wir wollten dann gerade richtig loslegen, haben es aber nicht im Ansatz geschafft, das Silber zum Schmelzen zu bekommen.
Zuerst haben wir es mit dem bestellten Tontiegel versucht. Mein Vermieter hat früher in einer Alu-Gießerei gearbeitet und meint, die Gasflamme müsste von unten den Tiegel erhitzen, praktisch wie auf einem Herd. Das hat aber nicht im Ansatz geklappt. Dann haben wir einen Propangasbrenner reingehalten, aber die Flamme ist mangels Sauerstoff natürlich immer ausgegangen. Dann haben wir eine kleine Bratpfanne :/ genommen und da den Brenner drauf gehalten. Es fing auch an zu schmelzen, aber sobald die Flamme vom jeweiligen Quadratmillimeter entfernt war, ist das jeweilige Stückchen Silber fest geworden. Zumindest ist das Silber (Draht und Bruch) zu einem einheitlichen Spaghetti-Haufen verkommen. ;(
Aber selbst wenn wir alles zum Schmelzen gebracht hätten, bis wir das Gießgefäß umgedreht und das Silber gießen können, ist doch alles wieder hart????!!!! Ich bin leicht verzweifelt. ;(
Es wäre toll, wenn mir jemand Fachkundiges weiter helfen kann!
Vielen Dank schon einmal für eure Mühe!
Liebe Grüße


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 25.08.2008, 16:35 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 25.08.2008, 18:48 
Offline
Silberkorn
Silberkorn
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2007, 21:30
Beiträge: 57
Hy,

du solltest als erstes Tontiegel mit Borax ausschwenken. Machen wir zumindest in der Schule so, damit nichts reinpappt.
Dann gehen wir mit der Flamme von oben drauf (nicht zu steil, sonst geht sie eben aus). Die Schale leicht schwenken und normalerweise müsste es dann schon klappe.
Geh doch mal in die Suche und schau nach, da müsste was drinstehen, wie man einen Tontiegel prepariert. Auserdem solltest du rausfinen, ob die Flamme auch heiß genung ist. Wikipedia gibt den Schmelzpunkt für Alluminium mit 660C° an, den für Silber mit 961C°. Das sind immerhin 300C° unterschied!!!


LGs,

_________________
RailWay

Auch ein Weg von 1000Meilen
beginnt mit dem ersten
Schritt!!!

(chinesisches Sprichwort)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.08.2008, 18:52 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2008, 16:19
Beiträge: 15
Vielen Dank für die Antwort. Als wir das Silber in der Pfanne hatten, ist es ja geschmolzen. Also nehme ich an, dass die Flamme schon heiß genug ist. Nur in den Tiegel konnten wir die Flamme ja nicht halten, weil sie sofort mangels Sauerstoff ausgegangen ist. Und bei einem solchen relativ hohen Tiegel kann man die Flamme ja nicht schräg halten! Vielleicht ist es die falsche Schmelzform?
Das mit dem Borax werde ich beim nächsten Versuch auch machen! Nehme ich dafür einfach etwas von dem Pulver und mehle die Form ein, wie vorm Kuchen backen und brenne das ganze dann?
Vielen Dank noch einmal!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2008, 09:23 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2806
Wohnort: Raum Leipzig
diese hohe art von tiegel, die wie ein trinkbecher aussieht, ist absolut nicht geeignet für dich!
du brauchst so kleine schälchen, die 5x5 cm bei nur 1,5cm höhe haben
dazu dicken bindedraht darum, weil die springen und zerbrechen sonst
dazu natürlich einen halter für die schmelzschalen und dann klappts auch mit dem propanbrenner,


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2008, 13:48 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2008, 16:19
Beiträge: 15
Vielen Dank. Das mit der Schale hilft mir weiter. Ich habe gesehen, dass es dafür auch Deckel gibt, brauche ich einen solchen auch?
Vom Effekt ist das dann aber doch nicht anders, als in der Pfanne, oder? Wie schaffe ich es, das Gefäß umzukippen und in die Form zu gießen, bevor das Silber erstarrt?
Vielen Dank!!!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2008, 13:59 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2806
Wohnort: Raum Leipzig
mit deckelchen hält die wärme besser
ist aber ne weitere störquelle, die beim erhitzen zerbrechen kann, verrutschen kann usw
geht auch ohne
das mit der pfanne ist mir nicht klar: eine wo man spiegeleier brät?oje

bevor man mit silber rummacht, was ja durch spratzen durchaus unerfreuliche effekte zeigen kann, sollte man mal mit zinn eben jene (sand?)form mal ausprobieren, wenn vielleicht in der bekanntschaft die utensilien vorhanden sind

oder mal nen kurs besuchen, sowas alles schriftlich zu erklären führt zu weit


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2008, 14:04 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2008, 16:19
Beiträge: 15
Dass eine Spiegeleier-Pfanne nicht das richtige Utensil ist, war uns schon klar. Wir wollten ja nur schauen, ob die Flamme es schafft, das Silber zu zerschmelzen. Mir war nur nicht klar, dass das Silber so schnell wieder erkaltet.

Ich würde auch lieber einen Kurs machen, aber leider wohne ich in einer kleinen Stadt und auch in den Umgebungsstädten werden keine solchen Kurse angeboten. Lediglich Silberkurse mit Blech und Draht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2008, 14:16 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2806
Wohnort: Raum Leipzig
das erkalten liegt doch am material, also eisen, das gut leitet
kauf die kleinen schmelztiegel und-halter und es sollte gelingen
bloß weil da auch -tiegel drin vorkommt, kann man doch keine bratpfanne(tiegel) nehmen :shock:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2008, 14:52 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2008, 16:19
Beiträge: 15
Vielen Dank! Ich muss es eben nach dem Prinzip "Learning by Doing" probieren. Was anderes bleibt mir ja nicht übrig. Oder ich gebe gleich ganz auf, und das möchte ich auch nicht.

Ich wäre in der Tat nicht auf die Idee gekommen, dass der Untergrund die Hitze auch "wegleiten" kann. Dann werde ich mir noch eine solche Schale kaufen!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.08.2008, 15:27 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2806
Wohnort: Raum Leipzig
bei einem preis von 3 euro incl. deckel solltest du lieber 2 oder 3 kaufen
aber
der zweifellos notwendige halter für 20 euro ist im moment nicht lieferbar bei zuJ
ich habe nicht den eindruck, daß du dir da was basteln kannst(aus 60 cm4mm rundeisen, an enden zu ösen gebogen, mittig umgebogen, dazwischen die schmelzschale mit deckel geklemmt und gebunden)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Buchstaben aus Silber für Griffbrettinlay selber giessen
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: ars71
Antworten: 1
Genauigkeit von Sandguß
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: goldsilber
Antworten: 8
Umstellung von Sandguss auf...
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: MellesP
Antworten: 1
Lunker, Hohlraum am Ende des Gusskanals (Sandguss)Feinsilber
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: benman999
Antworten: 16
Silber gießen: Flussmittel oder nicht??
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz