Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 18.01.2019, 13:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Silikon Kautschuk Material - Anfrage
BeitragVerfasst: 07.02.2006, 12:43 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 15:12
Beiträge: 19
Wohnort: gaaanz NOORDEN von DE
Moin Moin,
Ich habe vor Broschen und kleine Schmuckstücke abzuformen und für Tonschmuck zu verwenden.
( für Ton ..habe ich Stanz-Öle -- das Abformen geht gut )
8)
Habe eingekauft:

SILCOFLEX HE ( mit Vernetzer )

und von EFCO:

Silikon-Kautschuk RTV/NV ( mit Vernetzer )

Als Gipsbett habe ich Ceraform gekauft.

Habe aus dem Laborbedarf mir Alu-Näpfchen als Behältnis gekauft,
die ich gegebenfalls " abschälen" -
-kann um die Gipsform (Gipsbett )freizulegen.
:rolleyes:

ich möchte KEINE 3-D Figuren abformen sondern.
-- Ornamenteplatten-- (Broschen)

WIE gehe ich vor , :?: :?: :?: ich habe das noch NIE gemacht.

Bei EFCO steht lediglich das Mischungsverhältnis.. keine weitern Angaben.
:nixweiss:
Silcoflex hat einen Beipackzettel der zwar einiges eerklärt ...
aber es ist sehr allgemein gehalten.. :gruebel:

:n27:
das ist sooo knibbelig herauszufinden WAS gemeint ist..
bzw für MEINE Zwecke-- angewendet werden sollte..

Auch würde ich gern ein Fach- Buch kaufen-- :les:
Silikonkautschuk/Formen ..
ect.
gibt es da was ?- :|

Danke vorerst für die Bemühungen --
:wave: ~~ winkt ZILLY

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Frauen sind sehr kreativ.
Sie können im Handumdrehen
aus dem Nichts--
einen Hut,
einen Salat,
oder eine Szene machen.
;-}
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 07.02.2006, 12:43 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.02.2006, 13:44 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2392
Wohnort: München
Hier ist eine Anleitung zum Anfertigen von Silikongummiformen:

http://www.butschal.de/werkstatt/g-text.htm#19

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.02.2006, 08:56 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 15:12
Beiträge: 19
Wohnort: gaaanz NOORDEN von DE
Vielen Dank Herr Butschal
für den Einblick in die technischen Möglichkeiten eines Goldschmiedes.
Es ist erstaunlich WAS alles möglich ist und wie vielfältig diese Kunst ist.


Für meine Zwecke ist dieses Verfahren ( Vaccupumpe u.ä.) zu kompliziert und aufwendig.

Ich möchte lediglich Abgüße für TON/Keramik erstellen.
Ich schnitze und forme Einzel-Tonmodelle...
und diese wollte ich dann vervielfältigen mittels Abgußtechnik
( Silikonkautschuk )..
um daraus in kleinster Serie Keramikschmuck zu machen...
oder um diese erstellten Ornamente , für Collagen zu verwenden .
(ich bin Malerin) .

Vielen Dank nochmals, für Ihren Hinweis und den Einblick
in die große Kunst eines Goldschmiedes.

~~~ winkt ZILLY

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Frauen sind sehr kreativ.
Sie können im Handumdrehen
aus dem Nichts--
einen Hut,
einen Salat,
oder eine Szene machen.
;-}
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.03.2006, 15:47 
Offline
Silbernugget
Silbernugget
Benutzeravatar

Registriert: 24.03.2006, 13:56
Beiträge: 67
Wohnort: Kassel
@Zilly: Wenn Deine Modelle keinerlei Unterschneidungen haben, kannst Du auch einfach Gipsformen machen, und diese dann für Ton verwenden. Modellgips gibt es sehr preiswert im Baumarkt.
Ich hab das mal vor einiger Zeit gemacht, und glaube, dass man eine Fett-Trennschicht 'zwischenschalten' musste, damit sich Ton und Gips nciht verbinden, aber ich bin mir nicht mehr sicher...

Ansonsten gehen natürlich auch Deine Materialien für eine Form. Sind glaub ich sogar praktischer, weil sie halt flexibel sind und Gips eben nicht.
Wichtig bei sehr flexiblen/dehnbaren Formen ist, dass man zum Abformen rundherum eine Verstärkung bauen muss, damit die Form nicht 'aus dem Leim' geht.

_________________
http://www.tagtraumkleider.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.03.2006, 10:53 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 15:12
Beiträge: 19
Wohnort: gaaanz NOORDEN von DE
Liebe Evelyn
herzlichen Dank für deine Antwort.
Jaa soooo hatteeich es mir auch gedacht..
Das Abformen ist ein Wissenschaft für sich.
Ich möchte ja nur " Ateliermengen " keine Industrielle Fertigung.
---
Inzwischen heerzasgefunden:
Es gibt ein TRENNmittel-ÖL um Ton abzuformen.

da funktioniert TOLL.
zumal es dann verdunstet / oder einzieht .also das abgeformte Stück sich nicht verändert in Konsistenz und Aussehen.


Joh ist schon ein HAUUUFEN Arbeit sowas,
macht aber soooviel Freude !!
Achjaaa 500 Jahre Kreativ sein können !! DAS wäre was !!!

~~~ winkt ZILLY
http://www.atelier7a.de

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Frauen sind sehr kreativ.
Sie können im Handumdrehen
aus dem Nichts--
einen Hut,
einen Salat,
oder eine Szene machen.
;-}
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.04.2006, 11:44 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo Zilly,

habe Deine Fragen zum Thema Formenbau mit Sllikonkautschuk gefunden. Ich habe zu diesem Thema einige Informationen veröffentlicht, die Du gerne anschauen kannst. Du findest die Tipps auf meiner Homepage unter Anleitungen/Materialkunde/Fachtipps. Dort wird auch speziell erläutert, wie eine einteilige Gießform hergestellt wird und welche Hilfsmittel man benötigt.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Bastelmoni

PS: Die Homepage findest Du in meinem Profil


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.08.2006, 21:53 
Offline
Golddublone
Golddublone
Benutzeravatar

Registriert: 31.07.2006, 07:18
Beiträge: 251
Wohnort: Wien
Hallo Zilly

Solange kein Metall in die negativ Form gegossen wird ist es auch hilfreich
Nagellack für deren isolierung zu verwenden.
Durch die enorme Härte des Lacks kannst du auch feinste Ornamente
in zahlreicher Form abdrücken.
Ausserdem glättet der Nagellack störende Unebenheiten und Poren.

Vorausgesetzt die Matrize ist aus Alabaster Gips und staubtrocken.

Grüsse
Ewald

_________________
jewelprints.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Silikon von Edelsteinen lösen
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Anfrage - Ring
Forum: Suche Schmuck
Autor: Lexy
Antworten: 9
"Silikon Igel" gesucht für Perlring
Forum: Suche Schmuck
Autor: jedill
Antworten: 7
Welches Material?
Forum: Off-Topic (Diverses)
Autor: Flashy
Antworten: 3
Material-Halbfertigfabrikate
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: gotte
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz