Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 02.03.2021, 17:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sterlingsilber zu "dunkel"?
BeitragVerfasst: 19.02.2021, 02:19 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 19.02.2021, 01:50
Beiträge: 1
Hallo,

bin neu hier und hab auch gleich ein paar Fragen.
Ich habe 999er Silber mit Kupfer legiert und anschließend wollte ich damit ein Seepferdchen gießen... beim ersten Guß war die Einbettmasse stark schwarz an der Fläche zum Objekt, gemäß Forensuche wohl zu heiß gegossen. Die oberfläche war etwas rau und das Silber sah noch recht Silbrig aus... Beim zweiten Guß hatte ich die Temperatur beim gießen etwas runter genommen und das alte Silber wiederverwendet. Ergebnis war, dass die Einbettmasse etwas braun war... die Oberfläche etwas rauer. Beim dritten Versuch hatte ich wohl das Kupfer nicht hoch genug geheizt, die Oberfläche war zwar schön glatt und die Einbettmasse blieb weiß, dafür aber etwas "kupfrig" und sehr dunkel...

Meine Frage lautet nun; hätte ich einen guten Guß hinbekommen wenn ich das kupfer richtig mit dem Silber legiert hätte oder liegt noch ein anderer Fehler vor?

Grüße Hans


Dateianhänge:
Dateikommentar: 1.Versuch
photo_2021-02-12_12-45-09.jpg
photo_2021-02-12_12-45-09.jpg [ 66.89 KiB | 61-mal betrachtet ]
Dateikommentar: 2.Versuch
photo_2021-02-13_16-57-45.jpg
photo_2021-02-13_16-57-45.jpg [ 87.67 KiB | 61-mal betrachtet ]
Dateikommentar: 3.Versuch
photo_2021-02-19_02-12-45.jpg
photo_2021-02-19_02-12-45.jpg [ 78.71 KiB | 61-mal betrachtet ]
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 19.02.2021, 02:19 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sterlingsilber zu "dunkel"?
BeitragVerfasst: 19.02.2021, 07:04 
Offline
Silberschmuck
Silberschmuck
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2020, 07:14
Beiträge: 98
Guten Morgen,

also ich bin zwar echt kein Experte und stelle eigentlich auch mehr Fragen, als dass ich helfen könnte, aber im vorliegenden Fall hätte ich eine Idee, wenn ich nicht vollkommen daneben liege.
Ich gieße zwar ausschließlich in Feinsilber, hatte aber fast das selbe Problem.
Bei mir lag es daran, dass die Reste des verdampften Wachses sich in Ruß verwandelt hatten und die Oberfläche meiner Exponae dadurch hartnäckig schwarz färbten.
Normalerweise muss man die Küvette dann bei einer höheren Temperatur (Ich habe mir 530-750 Grad notiert) ausbrennen, damit der Ruß noch verbrennt.
Alternativ konnte ich die Stücke nach dem Guss einfach ausglühen und das Schwarz ist komplett verschwunden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sterlingsilber zu "dunkel"?
BeitragVerfasst: 19.02.2021, 08:38 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2764
Wohnort: Raum Leipzig
die stücke nach dem guß zu glühen, hilft nur bei Feinsilber

bei mit Kupfer legiertem bildet sich dann so graue Tiefenoxidation ("Blausilber"), die aus einer solchen Seepferdchenoberfläche nie wieder wegzubekommen ist

außer, aber das ist eine Notlösung: wenn vorher komplett mit Borsäure/Borax abgedeckt

glühen von stark strukturierten Stücken aus normaler Silberlegierung sollte unbedingt vermieden werden, insbesondere, wenn man (noch) keine Ahnung hat


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sterlingsilber zu "dunkel"?
BeitragVerfasst: 19.02.2021, 09:35 
Offline
Silberschmuck
Silberschmuck
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2020, 07:14
Beiträge: 98
Und wieder was gelernt. ;)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sterlingsilber zu "dunkel"?
BeitragVerfasst: 19.02.2021, 09:53 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2764
Wohnort: Raum Leipzig
hier mal ein schönes (negativ)Beispiel für nicht entfernte Tiefenoxidation, obwohl ausschließlich bei so glatten Flächen das mittels sehr starkem Schmirgeln hätte entfernt werden können (und eben chancenlos bei Strukturen)
https://www.timeisdesign.com/product-page/violence-ring
auf dem linken und mittleren Bild fast vollflächig dunkle Verfärbung. nur an den kanten unbewußt weggeschliffen
auf dem rechten Bild oben schön die fleckigkeit zu sehen, weil in kleinem Bereich weggeschliffen
und an der Kante gerade so die Tiefenoxidation freigelegt in dunkelster Ausführung

die tiefstschwarzen Bereiche sind natürlich reflexe vom kameraobjektiv
ich meine nur die zartgrauen Flächen

ich hab den Seitenbetreiber auf das Problem hingewisen und die Bilder sind nach wie vor online, obwohl das ein Webbaukastensystemseite ist, wo er Ring und Website problemlos verbessern könnte


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sterlingsilber zu "dunkel"?
BeitragVerfasst: 19.02.2021, 12:59 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1380
Das Seepferdchen sollte vielleicht eh nachgearbeitet werden, die Gusshaut ist normal ja nicht die Oberfläche, die am Ende stehen bleibt. Dabei gehen auch oberflächliche Verfärbungen ab.
Dann findet allerdings wieder Oxydation statt, falls ein Aufhänger oder so angelötet wird.
Da kann man dann wie von Tilo empfohlen z.B. abdecken, oder das ganze Stück wird am Ende durch Entnahme der Kupferionen dünn feinversilbert und kompressiv poliert, der Goldschmied spricht von weißsieden und kratzen (d.h. die Oberfläche mit einer Messingbürste bearbeiten) oder in einer Poliertrommel glätten.
Im Gebrauch wird sich diese Feinversilberung zunächst nur an den exponierten Stellen abreiben, d.h. den Rippen des Seepferdchens, und da stört es nicht, weil man das nicht sieht.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kette mit Marke "SN" - weiß jemand, wer oder was das ist?
Forum: Stempel, Signets, Meisterzeichen, Punzierungen
Autor: Anonymous
Antworten: 16
Wann gibt es mal ne schöne "Schmuckparty" ?
Forum: Off-Topic (Diverses)
Autor: liese
Antworten: 3
suche gebrauchten "Brepohl" und weitere Fachbücher
Forum: Suche Schmuck
Autor: marco
Antworten: 0
ACHTUNG! neue schwindelstempel für sterlingsilber in ebay
Forum: Raub, Betrug, Diebstahl,- und Sonstige Warnungen
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz