Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 21.10.2018, 18:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.06.2018, 18:49 
Offline
Praktikant
Praktikant

Registriert: 02.06.2018, 17:55
Beiträge: 15
Ich würde mir gern einen alltagstauglichen elektrischen Schmelzofen kaufen, der 1200 Grad C oder mehr schafft und mit 1- Phasen- Wechselstrom 230V betrieben wird. Als Konsument von Youtub4e- Videos von " Codys Lab" kam mir die Idee, mir einen Quickmelt- Toploader der FirmaTabletop zu besorgen, der offensichtlich funktioniert. Nur schade,dass er mit 110 V betrieben wird.
Alle hier erhältlichen Modelle hatten entweder schlechte Kritiken, schafften die 1200 Grad nicht oder waren zu teuer für mich (Induktion, deutlich über 500€).
Was nutzt ihr? Ich freue mich über eure Erfahrungsberichte!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 04.06.2018, 18:49 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 05.06.2018, 05:11 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2370
Wohnort: Raum Leipzig
offene Propanflamme, was sonst? ;-)
kleine handliche Tiegel, ruckzuck heiß

welche Legierungen willst du denn schmelzen und welche menge pro guß?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.06.2018, 08:47 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2365
Wohnort: München
Die amerikanischen mit 110 Volt sind auch nicht besser als die deutschen mit 220 Volt die nach Deiner Darstellung schlechte Kritiken haben. Vielleicht sind die deutschen nur kritischer. :-)

Diese Öfen haben Heizspiralen die maximal 1200 Grad vertragen. Das heisst dass die Spiralen maximal so heiss werden dürfen. Daher wird der Ofen und das Schmmelzgut immer etwas weniger als 1200 Grad erreichen.

Ich habe einen Ofen der bis über 1400 Grad geht, Drehstrom frisst und aus einem Konkurs mit 5000 DM gekauft wurde.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.06.2018, 10:35 
Offline
Platinstaub
Platinstaub

Registriert: 14.01.2016, 07:03
Beiträge: 433
Wenn, deiner Meinung nach, die Amerikanischen so gut sind kannst du dir ja einen spannungswandler230 auf 110 Volt besorgen. die gibt es ab ca. 160€ . Ist zwar eine extra Investition aber dann hast du was du willst.

Bei normalen Tiegelmengen ist aber eine Propan Flamme auch sehr gut. Wenn es heißer sein muss einfach Gas-Sauerstoff verwenden.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

90 Grad Ecken in Silberring einarbeiten
Forum: Spanabhebende Bearbeitung
Autor: Claudia
Antworten: 3
Welchen Schmelzofen ?? - BITTE UM HILFE
Forum: Verbinden
Autor: berbel
Antworten: 14
Schmelzofen + Borax
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: santos
Antworten: 43
Schmelzofen zum Wachsausbrennen geeignet?
Forum: Werkzeuge und Maschinen
Autor: mclien
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz