Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 22.07.2018, 19:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 23.03.2017, 13:47 
Offline
Platincent
Platincent

Registriert: 03.10.2016, 17:14
Beiträge: 558
Wohnort: Klagenfurt
Hallo!

Ich hab einige bunte Glasnuggets geschenkt bekommen, die würde ich nun gerne verarbeiten.
Möchte dazu eine Fassung aus Flachdraht in das Clay einarbeiten, daheim hab ich aber nur welchen mit 0,2 mm Stärke. Geht das oder ist das zu schwach/dünn ? Glasnuggets sind ja relativ schwer.....

Gibts eine vernünftige Alternative (ausser stärkerem Blech/Draht ;-) ) ?
Clayfassung fabrizieren ? aber dann müsste ich den Stein einkleben, ist bei Glas auch nicht schön.

:nixweiss: :nixweiss:

LG und Danke


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 23.03.2017, 13:47 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 23.03.2017, 15:07 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1017
Kleben is nich schön weil du den Kleber möglicherw. durch das Glas durch siehst.
Richtig, hochwertige Glascabochons werden wie empfindliche Steine behandelt und nachtr. gefasst. Die Dimension des Fassungsmaterial ist abhängig von der Größe des Steines, also für echte Ollis auch etwas stärker, vor allem höher, also halt hoch genug.
Einfachs Glassteine kann man im OFEN mitbrennen, wenn man sie in dem selbigen abkühlen lässt. Ggf muss unter das Glas ein Stück Fusingpaper gelegt werden, damit er nicht an der Brennunterlage festklebt, und bei der Ausformung der Fassung etwas Schrumpfraum gelassen werden.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 23.03.2017, 15:21 
Offline
Platincent
Platincent

Registriert: 03.10.2016, 17:14
Beiträge: 558
Wohnort: Klagenfurt
Danke! Wenn ich nun keinen Ofen hab und nachträglich fasse, also Flachdraht einbaue, wie stark sollte der sein? Die Höhe ist mir klar. So ein Nugget ist ca. 2 cm im Durchmesser und 4g schwer - hält mein 0,2 mm Band oder welche Stärke empfiehlst du ?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 23.03.2017, 18:08 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1017
Versuch macht kluch.
Wenn das vorhandene nicht ausreicht brauchst du ein stärkeres / breiteres.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 23.03.2017, 18:49 
Offline
Platincent
Platincent

Registriert: 03.10.2016, 17:14
Beiträge: 558
Wohnort: Klagenfurt
:/ hätte ja sein können, dass schon jemand damit Erfahrung hat....


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 23.03.2017, 20:19 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1017
Ja, ich.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 23.03.2017, 21:38 
Offline
Platincent
Platincent

Registriert: 03.10.2016, 17:14
Beiträge: 558
Wohnort: Klagenfurt
dachte ich mir :< :lach:

aber das Clay kostet ja fast nix, da kommts ja auf ein paar Versuche nicht an :P


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 10:01 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1017
Naja. Fotos vom Nugget und Entwurfszeichnung des Schmuckstückes z.B. hätte ja auch schon Infogehalt gehabt. Ich seh die Problematik eher in der Breite des vorhandenen Bandes. Wird die Fassung hoch genug, so dass sie über die breiteste Stelle des Nuggets gerieben werden kann? Und wie tief kann man das Nugget nach unten in den Anhänger hinein versenken, dass es nicht wie ein Bubbel über der Oberfläche schwebt. Sind halt alles Faktoren, die rein spielen.

Ansonsten kann ich nur sagen, nimm einfach stärkeres Material. Hättest du denn welches? Dann nimm es doch einfach. ;)

Hübsche Glscabochons kann man übrigens auch sehr gut mit Wire Wrapping Technik verarbeiten. :loldev:

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 10:18 
Offline
Platincent
Platincent

Registriert: 03.10.2016, 17:14
Beiträge: 558
Wohnort: Klagenfurt
ach, es wär ja alles so einfach - wenn man es wüsste ;D - oder wenigstens in deinen Kursen lernen könnte.....

Nein, ich hab kein stärkeres Material, sonst hätte ich es damit probiert :P - es gibt auch noch keinen Entwurf, ich wollte das vorher abklären. Die Höhe/Tiefe des Stückes bzw. Breite des Bandes und wie weit es gehen soll, ist mir soweit klar.

Lauter hätte, wüsste, könnte, würde :gruebel: - manchmal ist es auch schwierig zu wissen, wie ihr die Fragen gerne hättet ;D


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Steine fassen nach dem Brennen
BeitragVerfasst: 24.03.2017, 12:11 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1017
Im Kurs sehe ich den Stein und bitte d.TN darum eine Skizze zu machen. Oder sonstwie zu erklären.

Da ja Gold und Silber auch nicht auf den Bäumen wachsen, beginnt man in der klassischen GS Ausbildung mit einer oder mehreren Skizzen, denn Papier ist nicht so teuer. Mit Übung hat man die dann im Kopf und spart auch noch das Papier, aber zum kommunizieren wäre es schon gut.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Verkaufe Steine und Perlen aus meiner Sammlung
Forum: Biete Schmuck
Autor: stefanS
Antworten: 26
Stein fassen? Durch Handarbeit welche Präzision möglich?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Existenzgründung nach Lehrabschluss
Forum: Arbeit, Ausbildung, Kooperationen...
Autor: julka3
Antworten: 11
brennen von silverclay nur im ofen?
Forum: Art Clay: Form- Metall
Autor: pixieglass
Antworten: 19
Brillanten fassen
Forum: Suche Schmuck
Autor: Anonymous
Antworten: 23

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz