Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 02:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 17:43 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo Forumsgemeinde,

hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen :)

2 verschiedene Juweliere konnten mir mit dem Ring nicht weiterhelfen, das einzige was mir der erste sagen konnte, das der Ring nicht aus Gold besteht. Das wusste ich natürlich auch schon vorher. Er müsste höchstwahrscheinlich aus Bronze oder Messing bestehen, hab ihn gereinigt und mit Lack konserviert.

Laut Internet müsste es sich bei der Beschichtung um Emaille handeln.

Hier mal ein Textausschnitt aus Wikipedia

"Eine für die frühe Neuzeit typische Art der Emailbearbeitung ist das Maleremail, das im 16. Jahrhundert in Limoges entstand. Die Farbflächen sind hier nicht mehr durch Stege oder Metallpartien getrennt, sondern ineinander übergehende, mit dem Pinsel aufgebrachte Farben ermöglichen miniaturhaft feine, bildliche Darstellungen. Um Verspannungen des Trägermaterials (und damit Sprünge im Email) zu vermeiden, wurde auch die Rückseite der Hauptdarstellung mit Email überzogen (contreémail), das ebenfalls dekoriert sein konnte. Wichtige Künstler sind Pierre Reymond, Jean Courtais und Léonard Limousin. Im 17. Jahrhundert wurde diese Technik von der Emailmalerei abgelöst. Bei ihr werden nur noch die Metalloxyde malerisch auf den weißen Emailgrund gebracht und aufgebrannt."


Würde mich sehr über ein paar Informationen über das Alter/herkunft etc. auch wenn sie noch so klein sind freuen :top:


Schöne Grüße

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 26.02.2014, 17:43 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 17:52 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2547
Wohnort: München
Was sind das für 4 schwarze Kerben an der Unterseite des Ringkopfes? Sind das Löcher?

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 18:00 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo,

weiß jetzt nicht genau welche Sie meinen (sind ja noch mehrere sichtbar.) Löcher sind das aber keine, eher so vertiefungen wo noch Verschmutzungsrückstände drinn stecken.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 18:15 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2547
Wohnort: München
Ja die meinte ich. Der Ring ist so verbeult das ich denke der Ringkopf könnte hohl sein.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.02.2014, 18:32 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hy,

mhm... hohl denk ich ist er nicht, dafür ist er zu schwer. Das sind noch Fraßspuren vom Grünspan er war komplet damit überzogen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.02.2014, 20:37 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hat keiner ne Idee ?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.02.2014, 12:49 
Offline
Goldstaub
Goldstaub
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 16:41
Beiträge: 168
Gast hat geschrieben:
Hat keiner ne Idee ?

Woher stammt er denn, der Ring?
Erbstück? Fundstück? ...
Spontan dachte ich, er könnte evtl. aus einer "Goldverbotszeit" im 20. Jahrhundert stammen.
Aber das ist nur eine Vermutung, ohne dass ich fundierte Hinweise liefern könnte.

_________________
Gruß
Jürgen Schoner



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.02.2014, 18:24 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hy,

haben bei uns im Garten ein Beet angelegt, und da kam er zu unserem erstaunen zum vorschein. Gibt es über diese Goldverbotszeit irgend wo genauere Infos ?


Grüße..


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.02.2014, 19:10 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2005, 10:17
Beiträge: 330
Wohnort: Düsseldorf
also von der Formensprache her kann der auch wesentlich älter sein.

allerdings ist er nicht seehr toll gemalt, aber das Medallion könnte Maria mit dem Kind sein...

Frag mal die Archäologen für Mittelalter und Frühe Neuzeit, oder in einem seriösen Sondengängerforum


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.02.2014, 22:12 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo,

laut der Beschreibung über Maleremail in Wikipedia und der Form nach hab ich seit dem ich den Ring habe auch an Mittelalter oder Frühe Neuzeit gedacht. Für mich sieht es wie ein Gesicht aus, und auf der linken Schulter sitzt eine Art Eichhörnchen.

Gibt es hier im Forum Archäologen ?


schönes Wochenende 8-)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bronze-Schmuck
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: pierresuisse
Antworten: 19
Messing Zierteile / Bronze gießen ?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: gekonnt
Antworten: 10
Küvetten- und Schmelztemperatur Bronze
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: carat91
Antworten: 15
Verkaufe TOMBAK Blech - Messing Kupfer Legierung
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: tombak
Antworten: 0

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz