Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 29.01.2023, 08:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 14.12.2022, 07:34 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo zusammen,

ich habe einen kleinen Ring erworben, bei dem vorallem bei einem Diamanten im Baguette- Schliff der Stein an der kürzeren Seite nicht symmetrisch geschliffen ist, so dass das entstehende "Dreieck" auf einer Seite fast über den halben Stein ragt. Im Gegensatz zur anderen Seite.
Ist dies ein Qualitätsmangel oder normal? Laut betreffendem Juwelier in Ordnung. Laut einer Bekannten, die bei einem Juwelier arbeitet, sei der Stein so nicht in Ordnung.
Auf den Bildern ist es der Stein links.
Vielen herzlichen Dank für eine weitere Einschätzung!

Bild

Bild

https://www.uhrenschmuck24.ch/damenring ... gIki_D_BwE


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 14.12.2022, 07:34 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 14.12.2022, 12:06 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2999
Wohnort: München
Wahrscheinlich hat der Rohstein diesen Schliff notwendig gemacht. Es gibt ja bei Diamanten viele mögliche Schliffformen und Schliffqualitäten. Wenn man einen besseren Schliff haben will, muss man eben mehr dafür bezahlen. So schlimm finde ich aber den Stein jetzt nicht, dass ich zum Austausch raten würde.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 14.12.2022, 19:46 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2949
Wohnort: Raum Leipzig
erworben?
bei Goldschmied, gebraucht oder Händler?
bei Versandkauf gibt es Rückgaberecht bei Nichtgefallen, was hier ja angesichts des semioptimalen Schliff der Fall ist
bei Kauf im Geschäft schwieriger: da hätte der Fehler (rein theoretisch) beim Kauf auffallen können
ist nun die Frage: reklagrund?
fällt das beim Tragen auf? ich denke nicht
wurde der Ring bereits getragen?
also könnte man es dabei belassen, wenn Rückgabe nicht möglich oder nicht gewünscht ist


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 14.12.2022, 22:52 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Vielen Dank für diese Einschätzungen. Wenn ich Sie beide richtig verstehe, ist der Schliff kein gravierender Qualitätsmangel, wenn der Ring ansonsten gefällt.
Wenn es jedoch als "Fehler" bezeichnet werden kann, würde ich ihn zurückgeben innerhalb Rückgaberecht, weil ich gerne einen intakten oder zumindest akzeptablen Ring am Preis gemessen hätte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 14.12.2022, 22:54 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Heinrich Butschal hat geschrieben:
Wahrscheinlich hat der Rohstein diesen Schliff notwendig gemacht. Es gibt ja bei Diamanten viele mögliche Schliffformen und Schliffqualitäten. Wenn man einen besseren Schliff haben will, muss man eben mehr dafür bezahlen. So schlimm finde ich aber den Stein jetzt nicht, dass ich zum Austausch raten würde.


Ich bin Laie, fand jedoch 535 Euro für insgesamt 0,14 Carat und insgesamt 1,2 g Gewicht auch nicht überaus günstig.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 14.12.2022, 22:55 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Tilo hat geschrieben:
erworben?
bei Goldschmied, gebraucht oder Händler?
bei Versandkauf gibt es Rückgaberecht bei Nichtgefallen, was hier ja angesichts des semioptimalen Schliff der Fall ist
bei Kauf im Geschäft schwieriger: da hätte der Fehler (rein theoretisch) beim Kauf auffallen können
ist nun die Frage: reklagrund?
fällt das beim Tragen auf? ich denke nicht
wurde der Ring bereits getragen?
also könnte man es dabei belassen, wenn Rückgabe nicht möglich oder nicht gewünscht ist


@Tilo:
Ich habe ihn online neu beim Juwelier in der Nähe bestellt. Daher habe ich ein Rückgaberecht. Ring wurde noch nicht getragen, nur Anprobe. Einmal gesehen, fällt dieses "Dreieck" auf.
Eine Rückgabe in der Hoffnung, dass eine erneute Bestellung und Lieferung in 6 Wochen dann besser ausfällt, scheint mir ebenfalls risikobehaftet. Ich habe jedoch den selben Ring in einer anderen Größe im Geschäft gesehen, der besser geschliffen war.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 15.12.2022, 07:29 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2999
Wohnort: München
Tanja hat geschrieben:
Heinrich Butschal hat geschrieben:
Wahrscheinlich hat der Rohstein diesen Schliff notwendig gemacht. Es gibt ja bei Diamanten viele mögliche Schliffformen und Schliffqualitäten. Wenn man einen besseren Schliff haben will, muss man eben mehr dafür bezahlen. So schlimm finde ich aber den Stein jetzt nicht, dass ich zum Austausch raten würde.


Ich bin Laie, fand jedoch 535 Euro für insgesamt 0,14 Carat und insgesamt 1,2 g Gewicht auch nicht überaus günstig.

Als Fachmann finde ich den Preis für Diamanten, Gold, Arbeit und Steuern schon günstig. Das, mit der einen Unterteilfacette ist eher Zufall.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 15.12.2022, 10:42 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2949
Wohnort: Raum Leipzig
für den Preis ist halt nur Importware möglich. und da wird eben nicht immer ganz präzise gearbeitet

wenns halt ewig stören würde: dann retour solang er noch neu ist


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 15.12.2022, 13:09 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Tilo hat geschrieben:
für den Preis ist halt nur Importware möglich. und da wird eben nicht immer ganz präzise gearbeitet

wenns halt ewig stören würde: dann retour solang er noch neu ist


Für mich war wichtig zu wissen, ob es ein Fehler ist, der so nicht sein sollte/darf.
Vielen Dank für die Einschätzung! Ich werde den Ring nun so behalten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamant Baguette Schliff
BeitragVerfasst: 15.12.2022, 13:15 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Heinrich Butschal hat geschrieben:
Tanja hat geschrieben:
Heinrich Butschal hat geschrieben:
Wahrscheinlich hat der Rohstein diesen Schliff notwendig gemacht. Es gibt ja bei Diamanten viele mögliche Schliffformen und Schliffqualitäten. Wenn man einen besseren Schliff haben will, muss man eben mehr dafür bezahlen. So schlimm finde ich aber den Stein jetzt nicht, dass ich zum Austausch raten würde.


Ich bin Laie, fand jedoch 535 Euro für insgesamt 0,14 Carat und insgesamt 1,2 g Gewicht auch nicht überaus günstig.

Als Fachmann finde ich den Preis für Diamanten, Gold, Arbeit und Steuern schon günstig. Das, mit der einen Unterteilfacette ist eher Zufall.


Vielen Dank für Ihre Experteneinschätzung.
Ich war auf Grund der unterschiedlichen Aussagen anderer verwirrt (dass der Stein so nicht in Ordnung sei).
Nun werde ich den Ring jedoch behalten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Der letzte Schliff: Tote werden Diamanten
Forum: Das Schmuck Journal
Autor: Karla Kolumna
Antworten: 21
Diamant zu nah am Rand?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Bewertungsrichtlinien für Edelsteine (nicht Diamant)
Forum: Edelsteine, Perlen, Koralle...
Autor: goldresearch
Antworten: 1

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz