Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 15.04.2024, 23:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Silberpflege
BeitragVerfasst: 03.08.2009, 17:27 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 03.08.2009, 17:06
Beiträge: 5
Hallo alle zusammen,

habe ein spezielles Problem bezüglich der Silberpflege.
Mit eine Silberstand in Spanien an der Küste bin ich Wind und Wetter ausgesetzt, habe teilweise 40 Grad, pralle Sonne, hohe Luftfeuchtigkeit und teils starken Wind mit Staubpartikel.
Durch die hohe Luftfeutigkeit und den Salzgehalt sowie den Staub aus der Luft, legt sich das ganze sehr gerne auf dem Silber ab. Nach einiger Zeit wird das Silber oft grau/schwarz und lässt sich nur schwer polieren.

Gibt es eine alternative zum poliere, die einfacher und schneller ist, und trotzdem Kostengünstig?(Mitlerweile schlafe ich mit dem Poliertuch, nicht mehr weg zu denken)

Wie verhalten sich bei einem Säurebad zum reinigen, die Steine die gefasst sind.

Wäre sehr Dankbar für eine brauchbare Antwort.

Gruß

Wilfried


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 03.08.2009, 17:27 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silberpflege
BeitragVerfasst: 03.08.2009, 19:57 
Offline
Platinfeilung
Platinfeilung
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 14:58
Beiträge: 371
Hallo Wilfried,

es gibt ein Lösung, wie Dein Schmuck zumindest nicht mehr so oft geputzt werden muss.
Nennt sich GerMar-Noblesse und ist ein Anlaufschutz, der auch verhindert, dass sich Schmutz schnell festsetzen kann.
Das ganze beruht auf Nanopartikeln, die der Oberfläche des Schmucks eine Art Lotusblüteneffekt geben.
Es ist kein dauerhafter Anlaufschutz, aber der Schmuck bleibt etwa 4-6 mal so lange schön, wie ohne Schutz.
Das Mittel schadet Steinen (auch empfindlichen!!) überhaupt nicht, ist ungiftig und hinterlässt absolut keinen sichtbaren Film.
Hier mal ein Link dazu: http://shop.schula.de/product_info.php/products_id/9285

Natürlich kannst Du auch ein Tauchbad benutzen, das Problem dabei ist jedoch, dass der Schmuck immer schneller anläuft, je öfter man ihn taucht, da nur die Oxidschicht ausgewaschen wird, die Oberfläche jedoch nicht erneut verdichtet wird.
Außerdem wird das Silber auch nach ein paar mal Tauchen grau und unansehnlich.
Noch ein Link: http://shop.schula.de/product_info.php/products_id/9280 . Hier würde ich das 1000ml Gebinde empfehlen, das ist deutlich "schärfer" legiert, als das kleine Endverbraucher-Gebinde.

Wenn Du etwas professioneller an die Sache gehen willst, gibt es noch die Möglichkeit, zu einer Poliertrommel zu greifen. Da kannst Du den Schmuck reinwerfen und 15-30 Minuten laufen lassen. Der Schmuck wird perfekt neu aufpoliert, sieht immer "wie aus dem Ei gepellt" aus und man spart sich die Putzerei. Die Trommel läuft leise vor sich hin und nimmt Dir die Arbeit ab.
Natürlich hat so eine Trommel auch ihren Preis und rechnet sich erst ab einer bestimmten Menge, bzw. bei regelmäßiger Anwendung.
Hier der entsprechende Link: http://shop.schula.de/product_info.php/products_id/9174

Die optimale Kombination wäre also Poliertrommel + Anlaufschutzspray.

Bei weiteren Fargen: einfach fragen! ;-)

Viele Grüße,
Kai Schula

_________________
__________________________
Gruß,
Kai Schula


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Silberpflege
BeitragVerfasst: 03.08.2009, 20:11 
Offline
Silberdublone
Silberdublone

Registriert: 17.10.2007, 17:14
Beiträge: 81
Wohnort: D. NRW
Probier das mal :

Füll in eine Glas- oder Porzelanschale kochendes Wasser und lös darin ordentlich Kochsalz auf.
Nun gibst Du zusammen mit deinem Silberschmuck einen Streifen Alufolie in das Bad.
Ein genaues Rezept für das Wasser - Salz Verhältnis kann ich Dir leider nicht sagen, probier es einfach aus.
Das ganze lässt du nun wirken, bei leichter Oxidation kannst Du zusehen wie diese verschwinden.
Nach kurzer Zeit wir dann das Bad beginnen nach faulen Eiern zu richen, also mach es im freien. Wiederhol es bis dein Schmuck wieder sauber ist.
Ich würde den Schmuck noch mit klarem Wasser spülen und fertig :-)
Aber vorsicht mit dekorativ geschwärztem Schmuck, den würde ich genau beobachten damit das Schwarz erhalten bleibt! Beim Steinschmuck kommt es auf den Stein an, die meisten Steine vertragen diese Behandlung. Probier es aus oder frag noch mal nach wenn Du dir nicht sicher bist.
Von Säure würde ich absolut abraten.
Berichte uns von Deinen Ergebnissen !
lg silverstar


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Silberpflege
BeitragVerfasst: 03.08.2009, 20:38 
Offline
Platinfeilung
Platinfeilung
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 14:58
Beiträge: 371
Das Problem bei dieser Vorgehensweise ist nur, dass das Resultat dasselbe ist, wie bei den konventionellen Tauchbädern, nämlich dass die Oxidation nur herausgewaschen wird, die Oberfläche aber eben nicht neu verdichtet wird.
Gerade bei dem von Wilfried geschilderten Problem führt dies jedoch dazu, dass der Schmuck extrem schnell wieder anläuft.
Vorteil von Deiner Methode ist jedoch in der Tat, dass Steine in der Regel nicht engegriffen werden.

Gruß,
Kai Schula

_________________
__________________________
Gruß,
Kai Schula


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Silberpflege
BeitragVerfasst: 04.08.2009, 02:30 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 03.08.2009, 17:06
Beiträge: 5
Danke an allen, die mir geantwortet haben.

Die Methode mit dem Salzwasser und der Alufolie habe ich bereits probiert und war momentan über das Ergebniss posetiv überascht.
Doch das Silber läuft schneller wieder an, als mit dem herkömmlichen polieren.

Zur Poliertrommel hätte ich noch eine Frage:

Die Waschnüße können wie oft oder wie lange genutzt werden und wie lange reicht die Polierpaste?

Ich habe an meinem Stand circa 600 Ringe, 100 Colliers, einiges an Anhänger, Ohrringen usw.
die in der Regel alle 4-5 Tagen aufpoliert werden (sollten).

Das Produkt mit dem Nanoextrakt werde ich auf alle Fälle probieren und auch gerne darüber Berichten.

Besten Dank an alle

Wilfried


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Silberpflege
BeitragVerfasst: 04.08.2009, 12:48 
Offline
Platinfeilung
Platinfeilung
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 14:58
Beiträge: 371
Hallo Wilfried,

das Walnussgranulat hält sehr lange. Mit einer Füllung kommt man schätzungsweise ein Jahr aus, evtl. sogar länger. Im Lieferumfang ist eine Dose (oder Tube) Polierpaste dabei, mit der das Granulat wieder aufgefrischt wird, wenn es an Polierleistung verliert.

Wenn das Granulat verbraucht ist, kostet eine Packung mit 5kg etwa 30 Euro plus Steuer und Versand. Da die Trommel nur etwa 800-1000g Granulat enthält kommt man also sehr lange damit aus, geschätzt etwa 5 Jahre.

Für eine derart großé Menge an Silberschmuck bietet sich die Trommel wirklich an, da sie nebenbei läuft, ohne dass man etwas machen muss. Sie verfügt auch über eine Zeitschaltuhr, so dass man sie Abends anstellen kann, sie dann für die eingestellte Zeit läuft und dann abschaltet.

Um die Ringe usw. nur regelmäßig aufzufrischen, reicht meistens schon eine Polierzeit von etwa 20 Minuten. Da kann sogar das Etikett (falls vorhanden) dran bleiben.

Eingefasste Steine werden nicht angegriffen, man sollte dann die Trommel jedoch nicht zu voll machen, damit die Stücke nicht aneinander schlagen.

Viele Grüße,
Kai Schula

wilbri2328 hat geschrieben:
Danke an allen, die mir geantwortet haben.

Die Methode mit dem Salzwasser und der Alufolie habe ich bereits probiert und war momentan über das Ergebniss posetiv überascht.
Doch das Silber läuft schneller wieder an, als mit dem herkömmlichen polieren.

Zur Poliertrommel hätte ich noch eine Frage:

Die Waschnüße können wie oft oder wie lange genutzt werden und wie lange reicht die Polierpaste?

Ich habe an meinem Stand circa 600 Ringe, 100 Colliers, einiges an Anhänger, Ohrringen usw.
die in der Regel alle 4-5 Tagen aufpoliert werden (sollten).

Das Produkt mit dem Nanoextrakt werde ich auf alle Fälle probieren und auch gerne darüber Berichten.

Besten Dank an alle

Wilfried

_________________
__________________________
Gruß,
Kai Schula


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Silberpflege
BeitragVerfasst: 30.06.2014, 12:01 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 3071
Wohnort: München
Am Feiertag war mal wieder Silberputzen angesagt.


Dateianhänge:
Dateikommentar: ein Leuchter poliert der andere noch nicht
DSC_0414.JPG
DSC_0414.JPG [ 2.4 MiB | 2745-mal betrachtet ]
Dateikommentar: rechts poliert links noch nicht man sieht die matten Stellen
DSC_0413.JPG
DSC_0413.JPG [ 1.95 MiB | 2745-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Leuchter im warmen Salzwasser mit Alufolie nach einer halben Stunde
DSC_0412.JPG
DSC_0412.JPG [ 1.49 MiB | 2745-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Frisch eingelegt ins Salzwasser mit Alufolie.
DSC_0405.JPG
DSC_0405.JPG [ 1.54 MiB | 2745-mal betrachtet ]
Dateikommentar: So beginnt es alles mehr oder minder angelaufen dunkel und matt.
DSC_0402.JPG
DSC_0402.JPG [ 2.41 MiB | 2745-mal betrachtet ]

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Silberpflege
Forum: Chemikalien
Autor: Janineb1
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz