Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 17.12.2017, 22:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.2006, 21:19 
Offline
Silberkorn
Silberkorn
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 11:13
Beiträge: 54
Hallo Ihr Lieben,

hab meine ersten Arbeiten mit Colorit gemacht...bin ja total begeistert...!!! Irre Sache!

Aber womit poliert man denn Colorit? bzw. muß man das polieren? bei mir glänzt das nach`m aushärten richtig gut!

Liebe Grüße

die Claudia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 29.09.2006, 21:19 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Colorit
BeitragVerfasst: 30.09.2006, 10:31 
Offline
Goldschmuck
Goldschmuck
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 16:36
Beiträge: 298
Hallo Claudia,

zunächst Glückwunsch zu Deinem Erfolg!

Wenn nach dem Aushärten die Oberfläche nicht mehr klebt und gut glänzt, mußt Du nicht nachpolieren. Falls das Polieren doch mal erforderlich wird, kannst Du mit Polierpasten für Kunststoffe und/oder Plexiglas, oder mit Ceroxid oder Wiener Kalk polieren. Du solltest aber an der Maschine immer nass schleifen/polieren. Werden Kunststoffe, und dazu gehört Colorit, trocken geschliffen und/oder poliert, können sie heiß werden und fangen dann an zu schmieren.
Ein schönes Wochenende
Edmund


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.10.2006, 01:39 
Offline
Silberkorn
Silberkorn
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 11:13
Beiträge: 54
Hi Edmund,

aja, dann weiß ich bescheid. Hast du erfahrung was die härtezeiten bei colorit mit der handlampe beträgt!? Hab im Karl Fischer Katalog die online-anleitung gelesen und die reden da von 10 min! Also ich habe meine stücke ( vielleicht so 0,5 mm schichtdicke) maximal 2 min ausgehärtet und hatte das gefühl, daß es ausreicht...oder kann man sich da täuschen?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.10.2006, 14:01 
Offline
Goldschmuck
Goldschmuck
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 16:36
Beiträge: 298
Hallo Claudia,

war ein paar Tage nicht zu Hause, deshalb erst heute meine Antwort.

Ich bin kein Coloritexperte, würde aber aus Erfahrung mit anderen Kunststoffen die Härtzeit eher länger denn kürzer wählen. Wenn Du Dich mal mit einer "Coloritistin" unterhalten möchtest, besuche mal die HP meiner Kollegin Renate Riedel-Annacker. Hier die URL: http://www.emailschmuck.ch
Über die Seite kannst Du dann Kontakt aufnehmen. R. E.-A. ist in der Regel sehr zugänglich und hilfsbereit.
Viel Erfolg
edmund


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Colorit
BeitragVerfasst: 29.10.2006, 10:31 
Offline
Aushilfe
Aushilfe
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2006, 12:46
Beiträge: 12
Wohnort: Donaueschingen
Hi !

Zu dem Beitrag von Edmund möchte noch folgendes sagen:

Auf dem Colorit bildet sich so eine Art Ölfilm und dieser sollte mit z.B. Spiritus entfernt werden, schmiert sonst beim pollieren und schleifen, erst dann sollte die Oberfläche ihr finish bekommen.

Mann kann es feilen, schmiergeln und pollieren wie 18er Gold (oder Pt) und die Feilung stört es auch nicht wenn Colorit drin ist, das was nicht verbrannt wird bleibt in der Schlacke.

Ich schmirgele recht fein so gibt es schöne Ränder zum Metall (bis 600er selten auch mit 1000er). Dann einfach, aber kurz, mit Trippel, quer zu den Randberreichen, vorpollieren, reinigen und dann geht es sehr gut mit Rubisol um einen Hochglanz zu erreichen (jedes andere diamantine haltige Wachs dürfte ebenso gut sein). Hohe Drehzahlen, wenig Druck und die Positionen schnell wechseln um das Material nicht auf zu heizen.

Nass schleifen halte ich nicht für erforderlich weil Colorit einiges an Wärme verträgt und sich die Schleifmittel sich nicht zu seten wie bei anderen Kunsstoffen.

---------------------------------------------

... und zu Claudia:

Die Härtezeiten sind extrem abhängig von der Lichtdurchlässigkeit der benutzen Farbe!!!

Das "deep black" härte ich in Schichten von 0.2 mm sonst kann es passieren dass man eine harte Oberfläche bekommt aber drunter ist es noch weich, vorallem in den Kanten.

Mir ist es schon passiert dass ich mit dem Stück fertig war, noch ein Kontrollblick ... "äh, was iss'n das.." und ich konnte das Colorit wie einen Fingernagel abheben und von vorne anfangen.

Bei hellen/translizieden Farben können zwei Min. natürlich reichen aber ich verlasse mich da nicht drauf denn das Zeug finde ich zu teuer um von vorne anfangen zu können weil man's vielleicht ein bissle eilig hat.

_________________
Freundlichen Grüssen und gute Geschäfte wünscht Euch
Michael Peters

(näheres über meine Arbeiten und mich auf meiner Webseite: http://www.GoldPeters.de)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.11.2006, 10:43 
Offline
Silberkorn
Silberkorn
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 11:13
Beiträge: 54
Hallo Goldpeter,

mit welchem Träger polierst du das colorit mit rubisol und tripel...mit nem baumwollrädchen? oder was anderes?

hab gestern versucht mit ner polierpaste für kunststoff zu polieren, aber so richtig hat das nicht funktioniert..hmm. werd dann mal das rubisol kaufen.

liebe grüße

die claudia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.12.2006, 11:07 
Offline
Aushilfe
Aushilfe
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2006, 12:46
Beiträge: 12
Wohnort: Donaueschingen
... ich benutze zum vorpollieren ein Ziegenhaarbürstchen (mit Trippel - immer Kreutzweise fahren bzw quer zum Schmiegelstrich) und für den Hochglanz Rubisol und Baumwollrädchen, aber nicht die aus gewebten Stoffscheiben. Dann kaum Druck und volle Touren (mind 19.000 Umd.Min)

_________________
Freundlichen Grüssen und gute Geschäfte wünscht Euch
Michael Peters

(näheres über meine Arbeiten und mich auf meiner Webseite: http://www.GoldPeters.de)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Silberne Armspange aufbiegen.....aber wie?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Was ist denn Diegstahl
Forum: Raub, Betrug, Diebstahl,- und Sonstige Warnungen
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Womit am besten Gold schmelzen?
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: sebastian
Antworten: 1
Kredit als Selbständiger? Aber wo?
Forum: Off-Topic (Diverses)
Autor: Belling
Antworten: 7
Goldschmied, aber welche Ausbildung?
Forum: Arbeit, Ausbildung, Kooperationen...
Autor: Anonymous
Antworten: 40

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group

Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum