Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 06.10.2022, 06:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.02.2006, 10:55 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 16:12
Beiträge: 19
Wohnort: gaaanz NOORDEN von DE
Moin Moin Ihr's
Davon habe ich noch NIE gehört !!
Bitte um näherer Erklärung und Bezugsquellen
und welche Werkzeuge/ Materialien notwendig sind..
:ja:
--

~~ winkt heftig :hello2:
ZILLY

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Frauen sind sehr kreativ.
Sie können im Handumdrehen
aus dem Nichts--
einen Hut,
einen Salat,
oder eine Szene machen.
;-}
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 05.02.2006, 10:55 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2006, 08:40 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 16:12
Beiträge: 19
Wohnort: gaaanz NOORDEN von DE
ZU neugierig geworden..
habe ich bei Karl Fischer GmbH nachgeschaut.
Und die Erklärung gefunden.
es ist faszinierend
und wunderbare Möglichkeiten..

allerdings alles ZU teuer für mich -- leider.
Aber ich schaue GERN weiter zu.. WAS und WER sich damit beschäftigt und bin gespannt auf WERKE in jener Schmuckkunst.
~~ winkt ZILLY

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Frauen sind sehr kreativ.
Sie können im Handumdrehen
aus dem Nichts--
einen Hut,
einen Salat,
oder eine Szene machen.
;-}
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Vertrieb
BeitragVerfasst: 06.02.2006, 11:24 
Offline
Aushilfe
Aushilfe
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2006, 13:46
Beiträge: 12
Wohnort: Donaueschingen
Hallo !

Heimerle und Meule ( Tel.: 072319400 ) hat wohl auch den Vertrieb (Herstellung?) für das (ex-) Colorit übernommen denn es wurde (wieder mal) alles umstrukturiert.
Es schleppt sich etwas aber und ich hoffe dass es mal eine soliede Anlaufadresse für Colorit wird denn, so weit ich weiss, war es nicht sicher ob selbst der Name "Colorit" bestehen bleiben kann.
Ich muss erst wieder richtig einsteigen aber ein paar Dinge und Infos kann man sich auch auf meiner HP ansehen, siehe Hotlink:
http://www.goldpeters.de/Schmuck/INHALT_COLORIT_0.html

Natürlich bin ich bereit meine Erfahrungen anderen Kolegen mit zu teilen und Hilfe zu geben, soweit es mir möglich ist.

Mit freundlichen Grüssen
Michael Peters

_________________
Freundlichen Grüssen und gute Geschäfte wünscht Euch
Michael Peters

(näheres über meine Arbeiten und mich auf meiner Webseite: http://www.GoldPeters.de)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.2006, 11:34 
Offline
Goldnugget
Goldnugget
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 23:01
Beiträge: 222
Wohnort: Köln
Hallo Zilly,

viel kann ich dir leider auch nicht über Colorit schreiben da wir noch nie mit diesem Stoff gearbeitet haben. Auch habe ich mir schon vor Wochen die Finger im Internet Wund gesucht auf der suche nach Infos, Bildern und einer Bezugsquelle. Die, die ich im Internet gefunden habe gibt es alle schon nicht mehr (z.B. Inovis). Die Goldschmiede die dem Augenschein nach damit arbeiten haben auf meine Anfrage leider noch nicht geantwortet. Ja und die Firma Colorit (und andere) hat/haben nichts aber auch überhaupt nichts mit unserem Colorit zu tun. Werde sobald ich mehr weiß es hier einstellen.

Nun aber zu Colorit:
COLORIT ist ein hochwertiger keramikverstärkter Verbundwerkstoff der ursprünglich aus der Zahntechnik stammt. Er ist im Aussehen der Emaille sehr ähnlich jedoch lässt es sich im Gegensatz zur traditionellen Email kalt, einfacher und schneller verarbeiten. Ausgehärtet wird die Farbmasse mittels eines intensiven blauen Licht's wie es auch in der Zahnmedizin zum Einsatz kommt. Dadurch hat man vollkommen neue Gestaltungsmöglichkeiten. Sprich du benötigst keinen Ofen, das Schmuckstück bleibt kalt, und alle Steine können vorher gefasst werden.

Des weiteren ist Colorit gegen mechanischer Belastung resistenter und Widerstandsfähiger (Haft-, Stoss und Verschleißfestigkeit) als Emaille und lässt sich, selbst bei Beschädigung, problemlos wieder richten oder ggf. nachpolieren. Auch kann Colorit durch drehen, fräsen oder sägen nachbegearbeitet werden.

Zur Verfügung stehen über 20 Farben ob transparente, opake, perlmutt oder in glitzer Farben und diese wiederum sind untereinander beliebig mischbar. Die Farbmischung kann anders wie bei Emaille direkt ermittelt werden und wird nicht erst nach einem Probebrand erkennbar. Dadurch wird die Herstellung der persönlichen Lieblingsfarbe kein lang[sch]wieriges unterfangen mehr. Für den Fall das mal was schief geht oder man einfach eine andere Farbe haben möchte, hat Colorit den Vorteil dass man es bei ca 100 Grad wieder ausbrennen kann.

Noch eine Besonderheit von Colorit ist, das die Farben unter einer Schwarzlicht Beleuchtung ihre fluoreszierende Eigenschaft zeigen. Des Weiteren werden sie unter Schwarzlicht opak, also durchscheinend wodurch sie als Deckschicht auf andere Farben oder Objekte einsetzbar sind (z.B. Fotos).


Lieben Gruß
Nugget

Bild

Bild Bild Bild

Bild Bild Bild


P.S: Wer Tippfehler findet, darf sie behalten und bei
E-Bay versteigern. *frechgrins*

Bilder: free-form.ch

_________________
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Motto: Mitreden - Meinung sagen - Wissen teilen !!!

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Überschnitten
BeitragVerfasst: 06.02.2006, 11:40 
Offline
Goldnugget
Goldnugget
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 23:01
Beiträge: 222
Wohnort: Köln
Hallo Michael, :-)

da haben sich wohl unsere Antworten überschnitten. Danke erst mal das du dich hier mit einbindest. Und natürlich Herzlich Willkommen hier im Schmuckforum. Ich hoffe du kannst meinen Ausführungen zustimmen. Habe ja im Gegensatz zu dir keine Erfahrungen mit Colorit, hoffe aber die Möglichkeit geboten zu bekommen dieses im laufe meiner Ausbildung ändern zu können. Hast du noch mehr Bilder als die auf deiner Website? Evt. kannst du uns mal einen kurzen Einblick in die Verarbeitung geben? Ich meine ich weiß z.B. das so wenig Luft wie nur möglich an die Farben ran darf. Nicht wirklich viel Wissen aber immer hin ;-). Härtet es auch ohne spezielle Lampe und beeinflusst das Licht die Eigenschaften? Auch wie lange die Farben bei richtiger Lagerung haltbar sind usw. interessiert mich. Würde sicher nicht nur mich freun und interessieren was du zu Berichten hast. Alles liebe und euch einen guten Wochenstart


Nugget

P.s.: Dies ist die Adresse des neuen
Distributors der COLORIT & NOVORIT Produkte:
HEIMERLE + MEULE GMBH
Vertrieb Colorit und Novorit Produkte
Frau Gabi Weiner
Dennigstr. 16
75179 Pforzheim

Tel.: 0049 (0) 7231 / 9402537
Fax: 0049 (0) 7231 / 9402580
e-mail: weiner@heimerle-meule.com
e-mail: colorit@heimerle-meule.com

_________________
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Motto: Mitreden - Meinung sagen - Wissen teilen !!!

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2006, 13:05 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 04.02.2006, 16:12
Beiträge: 19
Wohnort: gaaanz NOORDEN von DE
Herzlichen Dank Ihr Beiden, für die schnellen und ausführlichen Antworten.
Es sieht fantastisch aus !!
habe mir die extravaganten Schmuckstücke angesehen,
sie gefallen mir SEHR gut ich persönlich mag den modernen
"schlicht- geometrischen "Schmuck SEHR gern !!
( ich wusste jetzt keine andere Bezeichnung )
Der Männlein/ Weiblein-Anhänger ist ne WUCHT !!!

Und danke für die Hinweise und Erklärungen.
Die Grundausstattung bei Karl Fischer kostet ca. 1300Euro.
( Lampe mit Farben ),.
das übersteigt im Moment mein Budget.. da ich erst einen Brennofen gekauft habe und einen Thermo-wächter.--
AABER gern informiere ich mich vorab ..
über neue Techniken und Möglichkeiten frau plant GERN und GRÜNDLICH vor.
8)

Und die Gestaltung überzeugt --- daß ich diese Schmuckgestaltungsmöglichkeit NICXHT aus den Augen verlieren möchte..
Danke nochmals für den Einblick und die Erklärungen !!
~~ winkt ~+ ZILLY

_________________
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Frauen sind sehr kreativ.
Sie können im Handumdrehen
aus dem Nichts--
einen Hut,
einen Salat,
oder eine Szene machen.
;-}
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Überschnitten
BeitragVerfasst: 09.02.2006, 13:10 
Offline
Aushilfe
Aushilfe
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2006, 13:46
Beiträge: 12
Wohnort: Donaueschingen
Hallo !
>Hast du noch mehr Bilder als die auf deiner Website?
... ja schon, aber nicht so viele Mit Colorit. Das Flugzeug kann man detaillierter über "Produktionsabläufe" sehen (da ist noch ein Linkfehler drin)

> Evt. kannst du uns mal einen kurzen Einblick in die Verarbeitung geben?
... da müsste ich schon weiter ausholen, aber die Grundkenntnisse vom Niehellieren können auch bei Colorit nützlich sein

> Ich meine ich weiß z.B. das so wenig Luft wie nur möglich an die Farben ran darf.
... die Verarbeitungstemperatur ist wichtig. Die Bläschen platzen wenn man kurz mit einer Flamme über die Oberfläche geht.

> Härtet es auch ohne spezielle Lampe und beeinflusst das Licht die Eigenschaften?[
... nein! Wegen einer kaputten Birne habe ich versucht mit einer 10 cm Kristallkugel bei klarem Sonnenschein zu härten, das Ergebniss war besch...eiden ;-) und klappte nur mit erheblichem Zeitaufwand.
Die Farbe wird nicht beeinflusst.

>Auch wie lange die Farben bei richtiger Lagerung haltbar sind usw. nteressiert mich.
... die Farben halten sehr lange (Kühlschrank empfehlenswert) Die Haftmittel (Bond usw) sollten unbedingt in den Kühlschrank, mir ist Zeugs für 200 Euro einfach so verdunstet, bei Zimmertemperatur.

_________________
Freundlichen Grüssen und gute Geschäfte wünscht Euch
Michael Peters

(näheres über meine Arbeiten und mich auf meiner Webseite: http://www.GoldPeters.de)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.04.2006, 23:21 
Offline
Gast
Gast
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2006, 18:49
Beiträge: 7
zu Colorit:

mal einige erste Eindücke und Antworten zu s.o. von mir

das Material ist nicht hart, wie Emaille, also nicht absolut kratzfest, es lasst sich gut polieren, ähnlich wie Silber ist das Silber kratzfest ???

Das Colorit ist UV Lichthärtend;
hat der Zahnarzt oder auch der Zahntechniker im Labor und dort wird es fleissig benutzt, sollte also wie der Mikromotor und der Laserschweißer und weiteres Spielzeugs der Zahnklempner bei uns nicht unbeachtet bleiben.

Cororit härtet unter einer normalen Leuchtstoffröhre und bei Tageslicht aus, na ja nicht sehr gut, besser geht es auf der Sonnenbank 8)

Der Autospiegel und die Glassfassaden werden mit lichthärtenden Materialien angepappt, das Zeugs ist G U T und hält :), meistens

ich versuche weitere Erfahrungen zu sammeln ...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Colorit
BeitragVerfasst: 06.04.2006, 11:25 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Hallo,
eine Seite mit Beispielen von Colorit-Arbeiten, in erster Linie Restauration von Emailarbeiten ist http://www.emailschmuck.ch
Ob die Künstlerin Renate Riedel-Annacker Ihre Erfahrungen weitergeben will, müßt Ihr erfragen
edmund


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Bezug von Colorit
BeitragVerfasst: 04.05.2006, 01:47 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo

DT&Goldart bietet Colorit in Ihrem Katalog an.
Die Anschaffung ist nicht unbedingt günstig, vorallem für die die es erst einmal
ausprobieren möchten.
Das teuerste daran ist das Lichtpolymerisations-Gerät, dass man zur Aushärtung
der Kunststoffe braucht.
Die Farben und Haftvermittler sind aber leistbar.

LG raev


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Ring Sandguß Arbeitsablauf mit Bildern (Bitte Kommentieren)
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: StefanF
Antworten: 15
Bitte um Schätzung dieses Sets a. Mexiko mit Opalen bestückt
Forum: Bewertungen von Schmuckstücken
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Aber womit poliert man denn Colorit?
Forum: Colorit
Autor: Claudia
Antworten: 8
Probleme und Bugs Bitte hier Posten
Forum: NEWS, Infos und more
Autor: Adminy
Antworten: 1
Bitte keinen Sekundenkleber bei Perlenketten verwenden
Forum: Fragen über Perlen-Ketten
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz