Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 15.10.2019, 17:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 10:21 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo,
ich bin soeben auf dieses Forum gestossen. Bin ganz neu hier und hoffe, es ist in Ordnung,wenn ich einfach mal was schreibe!
Ich habe vor 3 Jahren mal einen Goldschmiedekurs besucht und bin seitdem so begeistert,daß ich jetzt selbst ein kleiner Hobby-Goldschmied werden möchte.
Ich möchte demnächst einen Kettenanhänger aus Silber mit Emailliearbeiten machen.
Ich habe mir dazu Feinsilber gekauft. Jetzt wollte ich hinten an das Stück ein Stück Silberrohr ranlöten,wo später die Kette durchkommt. Dazu habe ich 660/-hart Lotblech gekauft( angegebene Arbeitstemperatur ist 730 Grad) Das Emailliepulver / Emaillierpulver hat eine Arbeitstemperatur von 760-800 Grad.(steht auf der Verpackung)
Das funktioniert nicht,oder? Wenn ich jetzt das gelötete Stück mit Emaillie brenne, schmilzt das Lot doch wieder,oder?
Ich würde mich freuen,wenn mir jemand helfen bzw. einen guten Tip geben könnte, wie ich das am besten mache.
PS: hat ja auch nur eine Arbeitstemperatur von 770 Grad, wenn ich das in einen 800 Grad heißen Ofen gebe, schmilzt das doch auch!?
Liebe Grüße Claudia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 16.08.2006, 10:21 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 12:10 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2537
Wohnort: München
Nimm besser Feinsilber und löte mit Emaillot sher sparsam, dann frisst sich das Löt noch ein wenig tiefer ins Metall beim emaillieren.

Wenn Du viel Lot verwendest, dann schwimmt die Lotstelle zuerst weg und dann frisst es das Silber zu stark an.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 12:52 
Gast
Gast
Benutzeravatar
danke für die schnelle antwort! hast du evtl einen tip ( online-adresse) wo ich "schnell" bleche, lote etc beziehen kann? auf rechnung? hab bis jetzt 2 onlineshops probiert und bei beiden dauert alles bis zu 2 wochen.. das dauert mir etwas zu lange!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 13:10 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2537
Wohnort: München
Probiere es mal bei Schula.de meist per Nachnahme.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Schweißen von Feinsilber
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 13:27 
Offline
Silberdublone
Silberdublone
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2006, 12:26
Beiträge: 86
Wohnort: 50677 Köln
Du kannst in der Regel auch Feinsilber mit 925er Silber löten ( schweißen ).
Das hast Du ja beides da ;)

_________________
Gruß

Andreas

http://www.wieneke.biz
http://www.cologne-concrete.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2006, 13:34 
Offline
Platincent
Platincent
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2006, 18:56
Beiträge: 594
Wohnort: Zuhause
oder die lötstelle oft genug heiss machen. jedesmal steigt der schmelzpunk des lotes...

aber ich halt mich besser da zurück. ich hab überhaupt keine erfahrung was emaillieren angeht ;(


grüße
goOse


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2006, 00:46 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Danke für die Tips, ich werds einfach mal ausprobieren, wenn`s mir um die Ohren fliegt,hab ich wohl was falsch gemacht! Aber beim ersten Versuch sollte ich meine Erwartungen wohl auch nicht zu hoch schrauben! :shock:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2006, 09:43 
Offline
Silberdublone
Silberdublone
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2006, 12:26
Beiträge: 86
Wohnort: 50677 Köln
goOse hat geschrieben:
oder die lötstelle oft genug heiss machen. jedesmal steigt der schmelzpunk des lotes...



Das ist zu unsicher !
Ein gutes Beispiel wo Theorie und Praxis nicht harmonisieren :ja:

_________________
Gruß

Andreas

http://www.wieneke.biz
http://www.cologne-concrete.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2006, 13:37 
Offline
Platincent
Platincent
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2006, 18:56
Beiträge: 594
Wohnort: Zuhause
a.wieneke hat geschrieben:
goOse hat geschrieben:
oder die lötstelle oft genug heiss machen. jedesmal steigt der schmelzpunk des lotes...



Das ist zu unsicher !
Ein gutes Beispiel wo Theorie und Praxis nicht harmonisieren :ja:


Hey Andreas,

da ich mehr der Prakmat bin, war es eigentlich ein Beispiel aus der Praxis. :/

Wenn ich zum Beispiel 585L1 Lot nehme und es oft genug zum Schmelzen bringen, fliesst es irgendwann überhaupt nicht mehr. Ist das kein Zeichen dafür, das der Schmelzpunkt gestiegen ist? Oder verhält sich da Silberlot anders? Ok Fressen tun alle Lote irgendwann.

Grüße
goOse


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2006, 13:44 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2537
Wohnort: München
goOse hat geschrieben:
Hey Andreas,

da ich mehr der Prakmat bin, war es eigentlich ein Beispiel aus der Praxis. :/

Wenn ich zum Beispiel 585L1 Lot nehme und es oft genug zum Schmelzen bringen, fliesst es irgendwann überhaupt nicht mehr. Ist das kein Zeichen dafür, das der Schmelzpunkt gestiegen ist? Oder verhält sich da Silberlot anders? Ok Fressen tun alle Lote irgendwann.

Grüße
goOse


Das funktioniert besonders gut wenn die Kontaktflächen sehr glatt und genau angepasst sind und sehr wenig Lot verwendet wurde. Die Bestandteile des Lote diffundieren dann in die Legierung. Die Verbindung ist dann einer geschweissten Verbindung ähnlich.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Alten Silberschmuck weiter verwenden
Forum: Reparatur, Umarbeitung & Instandhaltung von Schmuck
Autor: Anonymous
Antworten: 11
Muss Silberschmuck gestempelt sein
Forum: Stempel, Signets, Meisterzeichen, Punzierungen
Autor: sunshine
Antworten: 25
Silberschmuck aus Großmutters Besteck
Forum: Die Schmuck- KUNST GALERIE
Autor: Gabelkoenig
Antworten: 0
Silberschmuck präzise abmessen
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Samsara
Antworten: 4
Feingoldoberfläche bei Silberschmuck ohne Galvanik?
Forum: Oberflächenbearbeitung, Reinigung, Schmuckpflege
Autor: Anonymous
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz