Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 09.05.2021, 21:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.11.2007, 14:06 
Offline
Gast
Gast
Benutzeravatar

Registriert: 09.11.2007, 13:52
Beiträge: 5
ich bin durch zufall auf eine seite gestossen, die mich absolut fasziniert.... diese seite ist aber aus usa, und alle erklärungen sind auf englisch.
kann mir jemand sagen, wie man diese kunst auf deutsch nennt?
vor allem bin ich auf der suche nach material - ringerl und draht - wenn möglich in ÖSTERREICH

http://www.mailleartisans.org - heisst die seite


chainmailler nennen sich die leute

lg u-lia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 09.11.2007, 14:06 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Kette aus Biegeringen
BeitragVerfasst: 09.11.2007, 16:04 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Hallo u-lia

das Verfahren ist ganz einfach. Du hängst zunächst 4 Biegeringe, wie im ersten Bild gezeigt, in einen einzelnen Ring (Ring 1). Dann wieder 2 der in Ring 1 hängenden Ösen mit einem neuen Ring verbinden und anschließend 2 neue hinzufügen. Das machst Du so lange, bis der Ring oder die Kette lang genug ist.
Ob es für diese Art der Kettengestaltung einen speziellen Namen gibt, weiß ich nicht.

Wenn Du Dich mit versilberten oder vergoldeten Biegeringen (Biegering ist der Fachausdruck) zufrieden gibst, solltest Du die Ringe in jedem Hobbyladen der auch Perlen und dergl. verkauft, bekommen.
Echte Biegeringe in God oder Silber erhälst Du im Goldschmiedebedarf oder per Internet wenn Du unter Zubehör für Edelstein- Glas- oder Perlenketten googelst.

Wichtig ist, dass Du die Ösen mit 2 Flachzagen seitlich auf- und wieder zusammenbiegst.

Wenn noch Fragen sind, helfe ich gerne weiter. Du kannst mir auch eine persönliche Mail schicken.
Viel Erfolg
Edmund
http://www.emailkunst.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Kette aus Biegeringen
BeitragVerfasst: 09.11.2007, 16:48 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Hallo u.lia

hier noch ein Bild zur Verdeutlichung des Zusammenbiegens von Biegeringen:

Bild

Die Ringe zur Seite hin aufbiegen. Beim Schließen die Ringe mit etwas Druck in Richtung "Nahtstelle" so zusammenbiegen, dass die "Nahtstelle" fest geschlossen wird. Der Spalt darf auf keinen Fall auseinanderklaffen!!
Ist im Grunde ganz einfach
Nochmal viel Erfolg
Edmund
http://www.emailkunst.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ketten aus Biegeringen
BeitragVerfasst: 09.11.2007, 17:36 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Hallo u-lia,

Bezug auf Deine Mail.

Der Begriff "Mail" oder "Chainmail" ist mir in meiner umfangreichen deutschen, englischen und amerikanischen Schmuckliteratursammlung noch nicht untergekommen. Im sehr guten Englisch-Deutsch-Wörterbuch "Cassel's" steht unter "chainmail" nur "Kettenhemd".
Mein Anruf bei einem befreundeten amerikanischen Goldschmied führte auch zu nichts. Er kannte den Begriff überhaupt nicht. Es könnte also sein, dass das Zusammenhängen von Biegeringen zu Schmuckketten aus dem Bereich der Kettenhemdfertigung kommt.
In einigen Schmuckbüchern wird das Herstellen von verschiedenen Ketten aus Biegeringen beschrieben. Ich zweifle aber, dass es ein Buch gibt, dass sich ausführlich mit dieser Technik beschäftigt. Du wirst also wohl oder übel auf die Kettenhemd Seiten zugreifen müssen.
In einigen englischen bzw. amerikanischen Schmuckmacherbüchern steht für diese Technik "Chains from jumprings" = (Hals)ketten aus Biegeringen.
Vielleicht meldet sich ja noch ein Spezialist
Wie ich schon schrieb, kannst Du diese Biegeringe fertig kaufen. Wenn Du in eine Suchmaschine "Biegeringe" eingibst, findest Du sehr viele Anbieter. Man kann die Ringe aber auch selbst aus Draht wickeln. Allerdings lohnt sich m. E. der Aufwand nicht. Wenn Du es trotzdem machen willst, kann ich Dir eine kurze Anleitung schreiben.
Freundliche Grüße
Edmund
http://www.emailkunst.de

p.s. Silberdraht bekommst Du auch über's Internet


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.11.2007, 20:34 
Offline
Gast
Gast
Benutzeravatar

Registriert: 09.11.2007, 13:52
Beiträge: 5
vielen vielen dank!!!
ich habe jetzt 2 tage im internet verbracht und mir all die vielen seiten und links zu dem thema angesehen, war aber schon am verzweifeln, weil alles in inch... angegeben ist.
danke!!!
wenn man nicht weiss dass das biegering heisst, hat man keine chance so was zu finden!!

ich bin echt froh, dass es foren gibt und so nette leute, die nicht wissen fuer sich behalten wollen, sondern anfängern auch weiterhelfen!!

danke! fuer den tip!
u-lia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Chainmail, Ketten aus Biegeringen
BeitragVerfasst: 10.11.2007, 11:13 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Hallo u-lia,

es hat mir keine Ruhe gelassen und so habe ich nochmal in einigen Büchern gestöbert. In dem "Riesenbuch": "Jewelry - Concepts and Technology" von Oppi Untracht, einem Buch das noch ausführlicher und umfangreicher als der deutsche "Brepohl" ist, fand ich den Begriff "chainmail". Aber wie auch in den einschlägigen Foren, geht es im Wesentlichen um das Zusammenhängen von Biegeringen zu Flächen. Untracht schreibt, dass Goldschmiede dieses Verfahren von den Ketten/Panzerhemd- bzw. den Ritterrüstungs/Harnischmachern des Mittelalters übernommen und für Schmuck etwas abgewandelt haben. Als Schmuckbeispiele zeigt er u. a. aus Biegeringen gefertigte Schmuckhauben, breite Schmuckkragen, Damentäschchen und Ketten. Weiter schreibt er, dass vor allem in Japan zwischen die Biegeringe Metalllättchen gehängt wurden und so die "Platten/Ketten-Schutzhemden" entstanden. Auch dieses Zwischenhängen von Metallplättchen wurde von Gold/Silberschmieden abgewandelt und adaptiert.
Vielleicht findet sich ja doch noch ein Experte, der hier ein paar Musterbilder von solchen Biegeringketten einstellt. Aber viele Beispiele vom Zusammenhängen von Biegeringen zu Mustern hast Du ja schon im Internet bei "Chainmail" gefunden. Ähnliche Seiten in Deutsch gibt es in Mittelalterforen oder wenn Du Kettenhemd Kettenpanzer, Rüsung oder dergl. in die Suchmaschine eingibst.
Viel Erfolg
Edmund
http://www.emailkunst.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Chainmail
BeitragVerfasst: 10.11.2007, 12:56 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Hallo Julia,

bei dem Mistwetter kann man ruhig mal ein bis'chen surfen. Schau mal hier:

http://www.cameleon-city.de/forum/lofiv ... p/t17.html

Herstellung einer einfachen Chainmail-Fusskette
Edmund


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.2007, 15:28 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Hallo Julia,

ich weiß zwar nicht, ob das Thema Dich überhaupt noch interessiert? :!: :nixweiss:

Bei http://www.amazon.de bin ich auf dieses Buch gestoßen.

Schmuck aus Draht (Broschiert)
von Hans Stofer (Autor)

Eine positive und eine sehr negative Rezension wurde bei Amazon geschrieben.

MFG

Edmund


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.11.2007, 23:30 
Offline
Praktikant
Praktikant

Registriert: 17.11.2007, 23:05
Beiträge: 16
Hallöchen,
erinnere mich schwach an meine Gesellenjahre, wir haben solche Ketten 'Königsketten' genannt und zig Stunden daran gesetzt, sie herzustellen, dauert ewig ist aber eine gute Meditationsübung :ja:

Gruß Susen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.11.2007, 23:30 
Offline
Gast
Gast
Benutzeravatar

Registriert: 09.11.2007, 13:52
Beiträge: 5
ja danke für die links...
hab versucht mir selber so ringe herzustellen, um schmuck damit zu machen, es scheitert aber am auseinanderzwicken.
dabei entsteht immer ein so scharfer rand, und die ringerl lassen sich nicht plan zusammendrücken...
ich hätte gehofft hier jemanden zu finden, der auch so ketterl...macht zwecks fragen beantworten...
vielen dank!!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

HILFE!!! Wer kennt diese Kette?
Forum: Das Schmuck Journal
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Euer persönliches Free-Mail Postfach
Forum: NEWS, Infos und more
Autor: Adminy
Antworten: 0
Kennt jemand ein entsprechendes Metall mit Metallarmband?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: quatschi
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz