Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 20.03.2019, 11:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Bitte eure Fragen nur hier einstellen wenn Ihr:

  1. Nur eine Frage habt und eine Anmeldung in diesem Forum für euch keinen Sinn macht.
  2. Nicht sicher seit in welche der Fachforen Eure Frage hin gehört z.B. da sich sich überschneiden:
    Steine gravieren einstellen in :arrow: Werkzeuge und Maschinen oder doch Edelsteine, Perlen, Koralle...
    Probleme bei der Weiterverarbeitung von Graugold. :arrow: Metallische Werkstoffe oder doch in Verformen?

Wenn Ihr als Gast Fragen stellt und diese Beantwortet wurden, werden sie nach einer gewissen Zeit in die passende Rubrik verschoben.
Macht euch also keine Sorgen, wir helfen euch..


Mit freundlichen Grüßen
Das Foren Team



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 27.02.2019, 00:34 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Ich habe für unsere anstehende Hochzeit Platin-Ringe mit breiten Carboneinzügen designt. Der Carboneinzug deckt den sämtlichen mittleren Bereich der Ringe ab - lediglich eine minimale Platinfuge (0,5mm) bliebe als heller Kontrast exakt Mittig stehen.

Am Damenring würden 5 Diamanten (Herz-/Prinzessschliff) angebracht werden, am Herrenring 3 Diamanten (Prinzessschliff) - (Skizzen im Anhang)

Nun zum eigentlichen Problem:
Nachdem jeweils nur ca. eine 0,5mm Platin-Fuge Mittig der Ringe übrig bleiben, können die Diamanten nicht eingefasst werden.
Es bliebe nur übrig die Diamanten ins Carbon und die 0,5mm Platinfuge zu kleben. Jetzt mache ich mir Sorgen, dass die geklebten Steine im Jahres bzw. bereits Monatsrythmus verloren gehen da sich der Kleber lösen könnte oder das Material "arbeitet".

Wie sieht es mit der Haltbarkeit von geklebten Steinen aus? Sollte tatsächlich mal nach einpaar Jahren ein Stein verloren gehen, so werden wir das sicher überleben, passiert dies alle paar Wochen oder Monate, so würde dies schon sehr schmerzen :(
Die Ringe werden recht pfleglich behandelt: Zwar im Alltag getragen, jedoch nur im Büro - Zuhause werden die Ringe sofort abgelegt, genauso wie im Schwimmbad, beim Duschen usw.

Leider hab ich diesbezüglich keinen Ansprechpartner, deshalb hoffe ich auf kompetente und ehrliche Rückmelungen hier im Forum.





Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 27.02.2019, 00:34 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 27.02.2019, 08:38 
Offline
Platinkorn
Platinkorn

Registriert: 14.01.2016, 07:03
Beiträge: 451
Hallo Magic2k51

Ich habe selber mit geklebten Steinen auch nicht viel Erfahrung.
Das Material an sich, Carbon ,Platin und ein guter zwei Komponenten Kleber, wird, meiner Meinung nach, nicht "arbeiten".
Zumindest nicht so viel das sie Klebefuge bricht. Vielleicht sollte man, wenn man es so macht, einen Kleber verwenden der in der Fuge "elastisch" bleibt.

Trotzdem würde ich dir abraten deine Diamanten zu kleben, soviel ich weiß leidet die Brillanz der Steine durch den Kleber.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 27.02.2019, 10:14 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2507
Wohnort: Raum Leipzig
wie schon an anderer Stelle aus eigener Erfahrung geschrieben: geklebt hält definitiv nicht auf Dauer
wie lange es geht, kann niemand garantieren

und die Brillanz leidet eh
es wäre einigermaßen absurd, den Aufpreis für lupenreine Steine zu zahlen, deren Unterschied zu günstigeren si man mit bloßem Auge niemals sehen kann, und diesen dann mit Kleber die Optik zu ruinieren


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 27.02.2019, 10:18 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2457
Wohnort: München
Die Diamanten müssen in Fassungen, etwas anderes ist Unsinn. Es hält nicht und die Diamanten sehen aus wie schlechtes Glas, wenn sie geklebt werden.
Den Platinring kann man dann dreiteilig herstellen und von beiden Seiten die Carbonringe auf das Mittelteil mit den gefassten Diamanten schieben und dann die Aussenteile aus Platin dransetzen und verschweissen.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 27.02.2019, 20:23 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 27.02.2019, 00:27
Beiträge: 3
Das es nicht ewig hält ist mir schon klar ;) Leider konnte ich nirgendwo recherchieren ob ich mit einen Steinverlust alle paar Jahre, jährlich oder sogar häufiger rechnen müsste.

Die Ringe sollten so wie am Foto angeführt ausschauen - Ich würde ungern den Kontrast der Steine am schwarzen Hintergrund verlieren.

Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 27.02.2019, 23:08 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2457
Wohnort: München
Auf den Bildern scheint ja ein schmaler Fassrand in weissem Metall um die eckigen Steine zu sein. So habe ich mir den Fassrand ja vorgestellt. Da geht auch kein Kontrast verloren.

Das Problem mit dem Kleben ist ja nicht nur, dass es nicht gut hält, sondern auch, dass in dem Moment, wenn der Kleber die Unterseite der Diamanten benetzt, die Reflexion der Diamanten drastisch verloren geht.

Stichwort: Totalreflexion an Medien mit unterschiedlichem Lichtbrechungswerten. Vergleiche Diamant/Luft und Diamant/Kleber.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 27.02.2019, 23:19 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2507
Wohnort: Raum Leipzig
das Bild ist nach meiner Einschätzung mit dem Trauringkonfigurator von 123.. oder acredo erstellt worden
und die haben die optische Ausgabe schon recht gut und realitätsnah gestaltet und das bedeutet halt ein schmaler Fassungsrand (außer bei den Herzdiamanten, wo das programmiertechnisch versäumt wurde)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 28.02.2019, 01:31 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 27.02.2019, 00:27
Beiträge: 3
@ Heinrich & Tilo: Ja, beide korrekt :top:

Ich hab mir die Daten im Acredo-Kofigurator nochmals genau angeschaut - Die Steine werden lt. Konfigurator eingerieben wobei jedoch auch eine Kanalfassung möglich wäre (zumindest lt. Konfigurator).

Lt. Aussage der Verkäuferin wird der Ring so jedoch nicht produzierbar sein, da die Steine bei Carbon dann doch nicht eingerieben werden können bzw. das Carbon dann nichtmehr hinzugefügt werden kann.

Ich sehe diese Problematik jedoch nicht, da ich es so wie Heinrich sehe, dass die Steine letztendlich nicht in Carbon, sondern ins Platin selbst eingerieben werden - mit Rand, wenn auch noch so fein. Fraglich ist halt nur, ob der Kontrastgeber Carbon danach (davor?) noch so eingearbeitet werden kann wie auf den Fotos dargestellt bzw. in der Software planbar.

Konfigurieren/Designen konnte ich die Ringe bei Acredo auch so (ohne Fehlermeldung der Software). Ich werde mich unverzüglich nochmals selbst an den Hersteller wenden um die tatsächliche Herstellbarkeit der Ringe abzuklären. Bin schon sehr gespannt was dabei rauskommt, weil spätestens Morgen muss bestellt werden :)

Anbei nochmal ein stark vergrößertes Foto von meinem Wunschdesign (oben), sowie von der (lt. Verkäuferin) produzierbaren Alternative (unten)


Dateianhänge:
Ringe 00.jpg
Ringe 00.jpg [ 201.57 KiB | 134-mal betrachtet ]
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 28.02.2019, 09:28 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2507
Wohnort: Raum Leipzig
ich sehe als Knackpunkt bei der Lösung mit dem in Metall eingeriebenen Herz und dem schmalen PtStreifen:
(ausgehend von einem draufzusteckenden Carbonring mit Aussparungen und anzuscvhweißenden Randringen))
das Herz verjüngt sich zum Mittelstreifen

wenn die allerdings eine Technologie haben, die Carbonanteile mit schwarzem Harz auf aus einem Stück gefertigten Ring aufzubringen, könnte es gehn

beim Herrenring mit breitem Perlrand sehe ich kritisch, daß gar kein Carbonsteg mehr ist, könnte aber trotzdem gehn

ich denke aber, daß der Metallrand im Original etwas breiter ist als in der Animation
schwer zu schätzen
ein echtes Foto der fertigen Ringe würde mich sehr interessieren


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diamenten kleben - Haltbarkeit?
BeitragVerfasst: 28.02.2019, 09:47 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2457
Wohnort: München
Die Perlränder sind eine unnütze Komplikation, teuer in der Herstellung und nach kurzer Tragezeit zur Unkenntlichkeit verschliffen. Die jeweils drunter liegenden Bilder sind bezüglich des glatten Randes sinnvoller.
Der Mittelstreifen muss meiner Meinung nach gar nicht so breit wie auf den unteren Bildern sein. Den kann man auch so schmal wie auf den oberen Bildern machen.
Jedoch leidet die Haltbarkeit extrem, wenn die Carbonstreifen unterbrochen werden durch den mittleren Diamanten beim Herrenring. Da ist dann die Abbildung mit dem, wenn auch schmalen, durchgehenden Carbonstreifen auf dem unteren Bild besser.

Wenn die Zeit drängt, sind solche Spielereien an technischen Grenzen sowieso zu knapp. Wann müssen die denn fertig werden?

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Glas auf Silber kleben
Forum: Verbinden
Autor: Heidefrau41
Antworten: 8
Haltbarkeit von Trauringen mit Fugen
Forum: Reparatur, Umarbeitung & Instandhaltung von Schmuck
Autor: Marcus80
Antworten: 7
Perlen kleben
Forum: Fragen über Perlen-Ketten
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Mammut-Elfenbein & Gagat kleben?
Forum: Verbinden
Autor: AnalogoN
Antworten: 3

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz