Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 01.04.2020, 19:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Bitte eure Fragen nur hier einstellen wenn Ihr:

  1. Nur eine Frage habt und eine Anmeldung in diesem Forum für euch keinen Sinn macht.
  2. Nicht sicher seit in welche der Fachforen Eure Frage hin gehört z.B. da sich sich überschneiden:
    Steine gravieren einstellen in :arrow: Werkzeuge und Maschinen oder doch Edelsteine, Perlen, Koralle...
    Probleme bei der Weiterverarbeitung von Graugold. :arrow: Metallische Werkstoffe oder doch in Verformen?

Wenn Ihr als Gast Fragen stellt und diese Beantwortet wurden, werden sie nach einer gewissen Zeit in die passende Rubrik verschoben.
Macht euch also keine Sorgen, wir helfen euch..


Mit freundlichen Grüßen
Das Foren Team



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.03.2010, 18:23 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo liebe Schmuck-Freunde,

seit einigen Monaten beschäftige ich mich mit Schmuck aus Edelstahldraht. Nun stört mich bei meinen Kreationen immer schon, dass der Edelstahl sehr matt, nur wenig glänzend ist.

Nachdem ich hier schon gesucht habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass man Edelstahl hochglänzend polieren kann. Oder gibt es sonst noch Möglichkeiten?
Das Ziel: eine hellgraue, hochglänzende, spiegelnde Oberfläche. Diese soll für immer so bleiben, dH darf nicht matt werden mit der Zeit.

Ist sowas überhaupt möglich und wenn ja, wie?

Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Vielen Dank und Liebe Grüße
Idefix


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 18.03.2010, 18:23 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2010, 19:17 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2608
Wohnort: Raum Leipzig
polieren ist das eine, klar geht das auch bei edelstahldraht

nicht-matt-werden das andere, das hängt doch von der beanspruchung im gebrauch ab, bei ringen, die z.b. bei gartenarbeit getragen werden, ist der glanz schnell dahin, bei ketten kann er fast ewig halten und dazwischen gibts halt alles mögliche an haltbarkeit


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2010, 09:24 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo Tilo,

da habe ich dann aber Glück, denn es handelt sich hier v.a. um wenig beanspruchten Halsschmuck.

Die Frage ist nur: wie schaffe ich es, dass die Oberfläche hochglänzend, hell und spiegelnd wird?? Kann ich das selbst auch machen oder müsste ich da eine Oberflächentechnik-Firma beauftragen (was ich nur ungern täte, lieber würde ich ein bisschen was in Gerätschaften, Pasten oä investieren).

Idefix


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2010, 10:01 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2608
Wohnort: Raum Leipzig
um da tips geben zu können, mußt du deine konkreten stücke und den verwendeten draht genauer vorstellen
ansonsten mußt du ein buch kaufen zum thema oberflächenbehandlung, da steht dann allumfassend alles drin

es ist nämlich mit der zeit etwas nervig, wenn den anfragenden jedes wort zuviel ist, erst nach und nach dann wesentliche details rauskommen und wir uns hier sinnlos nen wolf tippen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2010, 11:07 
Offline
Platinfeilung
Platinfeilung
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 14:58
Beiträge: 371
Ich denke, da es sich um Schmuck aus Draht handelt, dass hier eine Poliertrommel die sinnvollste Alternative ist, da ein Polieren am Motor wahrscheinlich zu aufwändig wäre.

Hier wäre es allerdings tatsächlich wichtig zu wissen, um was für Stücke es sich konkret handelt.

_________________
__________________________
Gruß,
Kai Schula


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2010, 11:11 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo nochmal,

ganz im Gegenteil: kein Wort ist mir zuviel zu tippen! Du berücksichtigst leider nicht, dass ich keine Ahnung habe, welche Informationen benötigt werden - ich dachte halt, Edelstahldraht ist Edelstahldraht. Aber natürlich werde ich jetzt hiermit alle mir verfügbaren Infos nachreichen:

Es handelt sich um Edelstahldraht 316L, auf einer Spule, ca. 2mm Durchmesser, weich geglüht und der ist eben rel. matt. Mit dem Draht mache ich dann kleine Dinge wie Skulpturen, Anhänger, oft nehme ich dazu zB auch eine Muschel...

Das ist eigentlich alles, was ich zum Draht sagen kann, ich hoffe, das reicht?

Nun hätte ich mir gedacht, dass es toll wäre, den Draht hochglänzend zu machen, noch bevor ich ihn verarbeite, falls das geht...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2010, 13:05 
Offline
Platinfeilung
Platinfeilung
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 14:58
Beiträge: 371
ach so, Du willst ihn VOR der Verarbeitung hochglänzend machen...
Das ist natürlich etwas anderes. Dazu brauchst Du dann am besten einen Poliermotor (mit oder ohne Absaugung, je nach finanziellen Möglichkeiten), eine Polierschwabbel und Poliermittel.

Ein Poliermotor ohne Absaugung könnte z.B. der hier sein: http://shop.schula.de/product_info.php/ ... ts_id/9070
Als Schwabbel könnte man diese hier nehmen: http://shop.schula.de/product_info.php/ ... ts_id/9104
oder besser (wegen der kompakteren Oberfläche und dem schnelleren Ergebnis diese hier: http://shop.schula.de/product_info.php/ ... ts_id/9579

Als Poliermittel würde ich dieses hier empfehlen: http://shop.schula.de/product_info.php/ ... ts_id/9157

Gruß,
Kai Schula

_________________
__________________________
Gruß,
Kai Schula


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2010, 15:20 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo Kai,

danke für die Antwort und die Produktdetails, ich wusste nicht, dass man sowas auch für Edelstahl hernehmen kann.

der Grund, warum ich vor der Verarbeitung des Edelstahls diesen gerne hochglanzpolieren möchte ist der, weil ich Angst habe, dass beim fertigen Schmuckstück die Muschel/Steine kaputt werden könnten.

Dauert es lange, bis mit dem Gerät ein spiegelnder Glanz erzeugt wird? Ich hab ja doch gleich immer einige Meter pro Statue/Schmuckstück zu polieren...

Werd mir aber jetzt im Internet nochmal alles durchlesen zu Poliermotoren.

lg, Idefix


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.03.2010, 20:16 
Offline
Platinfeilung
Platinfeilung
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 14:58
Beiträge: 371
Hallo Idefix,

lange ist relativ...
Ich denke, dass Du für einen Meter etwa 10 Minuten rechnen kannst, so als ganz große Schätzung.
Es kann auch helfen, den Draht zunächst mit einem feinen Schleifmittel (z.B. http://shop.schula.de/product_info.php/ ... ts_id/9508 ) zu behandeln, je nachdem, wie stark der Draht nach dem Glühen gebläut ist.
Mss man am besten ausprobieren.
Könnte mir auch vorstellen, dass es zu zweit auch deutlich schneller gehen kann, den Draht zu polieren. Der eine hält das eine Ende und wickelt den polierten Draht auf, der andere wickelt ab und führt den Draht an den Poliermotor.

_________________
__________________________
Gruß,
Kai Schula


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.03.2010, 19:48 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Idefix hat geschrieben:
...der Grund, warum ich vor der Verarbeitung des Edelstahls diesen gerne hochglanzpolieren möchte ist der, weil ich Angst habe, dass beim fertigen Schmuckstück die Muschel/Steine kaputt werden könnten...

Ein berechtigter Einwand.
Also die spiegelnde helle Oberfläche hängt ja nicht nur von der Politur sondern auch der jeweiligen Eigenfarbe des Stahls ab.

Ich empfehle härteren Filz und Chromoxid (Poliergrün) http://www.goldschmiedebedarf.de/produc ... ts_id=8568 mit Wasser oder Öl anmischen zum Vorpolieren

und für das Finish: http://www.j-schmalz.de/shopd2/02c53e98 ... c86b76.php oder http://www.j-schmalz.de/shopd2/02c53e98 ... cab18b.php auf weicherem Filz oder Rauhleder mit Wasser oder Öl

Laien oder "Anfängern" würde ich nicht empfehlen, Drähte u.ä. an eine drehende Scheibe zu halten oder gar mit einem kleineren "Micromotörchen" anzugehen. Da besteht eher die Gefahr des Abrutschens und der Selbst- oder Materialbeschädigung, daher erscheint es ungefährlicher zu sein, die Drähte durch zusammengelegten Filz oder Leder, der/das mit Körnung (Schleif- od. Poliermittel) betragen wurde zu ziehen, bzw. hin und her zu reiben. Das geht auch schnell und ist sicher mit weniger Risiko in vielerlei Hinsicht verbunden.
Wenn Übung vorhanden und oft und viel poliert werden soll, auch in Hinblick auf die Zeitdauer, dann spricht nichts gegen einen kleineren Motor (kein Hängebormotor!). Lieber einen spritzwassergeschützten Poliermotor http://www.j-schmalz.de/shopd2/02c53e98 ... c68521.php und besser größere Scheiben.
Dann die Drähte flach -auf einer mit Leder bespannten Unterlage aus Holz fixiert- von unten an die sich drehende Filzscheibeanhalten/-drücken.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Beisteckring Edelstahl zu Ehering Weißgold
Forum: NEWS, Infos und more
Autor: Anonymous
Antworten: 6
Edelstahl-Goldgehäuse reparieren
Forum: Verbinden
Autor: collet
Antworten: 3
Taillierten Armreifen machen
Forum: Verformen
Autor: Letizia
Antworten: 0
Silber beize haltbarer machen
Forum: Chemikalien
Autor: Leo
Antworten: 6
Modeschmuck für Freundin Selber machen - Welche Materialien?
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: nelipoT
Antworten: 2

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz