Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 14.08.2020, 03:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Bitte eure Fragen nur hier einstellen wenn Ihr:

  1. Nur eine Frage habt und eine Anmeldung in diesem Forum für euch keinen Sinn macht.
  2. Nicht sicher seit in welche der Fachforen Eure Frage hin gehört z.B. da sich sich überschneiden:
    Steine gravieren einstellen in :arrow: Werkzeuge und Maschinen oder doch Edelsteine, Perlen, Koralle...
    Probleme bei der Weiterverarbeitung von Graugold. :arrow: Metallische Werkstoffe oder doch in Verformen?

Wenn Ihr als Gast Fragen stellt und diese Beantwortet wurden, werden sie nach einer gewissen Zeit in die passende Rubrik verschoben.
Macht euch also keine Sorgen, wir helfen euch..


Mit freundlichen Grüßen
Das Foren Team



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hydrozonlötgerät
BeitragVerfasst: 23.06.2020, 21:54 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2636
Wohnort: München
Alles eine Frage der Dosis. In einem alten Buch habe ich den merkwürdigen Satz gefunden: "eine Zugabe von Calcium würde eine Goldlegierung dem Feingolde gleich machen".
Wenn man kleinste Bröcklein Calcium in Feingoldblech einwickelt und zum Schmelzgold gibt verpufft das, genau so wenn man es versucht auf die flüssige Schmelze zu werfen. Es bleibt nichts in der Schmelze drin. Funktioniert hat, Calcium mit 9 Teilen Alu als Vorlegierung herzustellen und dann ein Bröckchen in eine kleine Bohrung eines Graphitstabes zu pressen und das dann mit Schwung in die Schmelze zu stoßen (0,2% der Vorlegierung auf die Gesamtschmelze bezogen). Dann wird auch (nach evtl. Vorbehandlung mit nascierendem Chlor) der Guss wunderbar zäh und weit schmiedbar. Abgezwickte Stangen sind fast bis zum Ende geschnitten und haben nur sehr kleine Bruchflächen in der Mitte. Also eine gewisse Ähnlichkeit in Richtung Feingold. Das wird es wohl gewesen sein, was die alten Texte meinten, dachte ich. Wobei ich vermute, dass bei Versuchen Calcium in die Schmelze einzubringen dieses nicht gut gelungen ist und nur ein Fitzelchen (mehr versehentlich) in die Schmelze übergegangen ist.
So ganz nebenbei neigen diese dotierten Güsse an der Oberfläche (wenn sie nicht überhitzt werden) zu glänzen. Das hatte ich dann als Glanzzusatz AC 9.1 verkauft und 5 Jahre später hatten auch Pforzheimer glänzenden Zuschlagslegierungen zu Feingold auf den Markt gebracht. Waren dann halt teurer.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 23.06.2020, 21:54 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hydrozonlötgerät
BeitragVerfasst: 23.06.2020, 22:04 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2636
Wohnort: München
HIP26727 hat geschrieben:
...
Bei Alu ging's in erster Linie um Wasserstoff-Entgasung (da hat doch Silber auch ein Problem mit, ...
Genau, die Wasserstoffentgasung funktioniert mit Hexachloräthan auch wunderbar.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz