Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 22.09.2019, 21:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Bitte eure Fragen nur hier einstellen wenn Ihr:

  1. Nur eine Frage habt und eine Anmeldung in diesem Forum für euch keinen Sinn macht.
  2. Nicht sicher seit in welche der Fachforen Eure Frage hin gehört z.B. da sich sich überschneiden:
    Steine gravieren einstellen in :arrow: Werkzeuge und Maschinen oder doch Edelsteine, Perlen, Koralle...
    Probleme bei der Weiterverarbeitung von Graugold. :arrow: Metallische Werkstoffe oder doch in Verformen?

Wenn Ihr als Gast Fragen stellt und diese Beantwortet wurden, werden sie nach einer gewissen Zeit in die passende Rubrik verschoben.
Macht euch also keine Sorgen, wir helfen euch..


Mit freundlichen Grüßen
Das Foren Team



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie macht man winzige Untertassen...
BeitragVerfasst: 25.07.2014, 05:05 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Bild

Wie macht man diese kleinen runden Untertassen in Mengen? Ich habe wirklich so gut wie keine Ahnung von Schmuckherstellung, aber was im Kopf, was ich gerne realisieren möchte. Bitte herzlichst um einfach erklärte Hilfe...
Danke
November


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 25.07.2014, 05:05 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 25.07.2014, 06:58 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2524
Wohnort: München
Ich vermute das diese Elemente gegossen sind. Aber Du könntest sie Dir auch ausstanzen aus einem Silberblech.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2014, 07:33 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hmmm - was mich irritiert ist dass die 'Dinger' alle unterschiedlich groß sind. Kann man Silber in kleiner Menge in eine Form gießen (oder ganz viele, ich stelle mir sowas wie eine Muffinform in winzig vor) und dann etwas halbrundes 'reindrücken? Ich nehme an, dass es nur innerhalb einer bestimmten Temperaturspanne gehen kann, aber ich weiß natürlich auch nicht, ob man sowas überhaupt machen kann. Ich habe im Goldschmiedebedarf gesehen, dass es "Flachkugelanken" (neues Wort gelernt!) gibt, funktioniert es damit vielleicht?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2014, 07:41 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2524
Wohnort: München
Silber, Gold und Platin wird kalt verformt wie zum Beispiel in Deiner Kugelanke.
Gegossen werden diese Teile vermutlich im Wachsausschmelzverfahren, das heist in Wachs vorgeformt und dann nach der Wachsform nachgegossen. Das ist aber nichts für Anfänger.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2014, 08:15 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Danke für die Antworten schon mal!
Ich habe einen Ring in einem Workshop aus einem Blatt hergestellt, da haben wir diese Wachssache gemacht (aber ich könnte das niemals wiederholen, das stimmt!). Ich wohne nicht in Deutschland, daher kenne ich das deutsche Wort nicht, hier wurde das 'lost wax process' genannt und ich nehme an, dass ist dasselbe. Wir haben uns da auch schon die Köpfe heißgeredet über die kleinen Untertassen und der 'große workshopmeister' hat schwer bezweifelt, dass das mit Wachs gemacht ist weil die Kette kein Einzelstück ist und er sich kaum vorstellen konnte, dass das in solchen Mengen und so unregelmäßig produziert werden würde. Ich habe die Kette in x-facher Ausfertigung gesehen, jede anders. Sehr verwirrend. Aber ich hab wie gesagt, wenig Ahnung, ich möchte gerne etwas herstellen wofür ich viele, viele kleine Untertassen bräuchte ... muß ich also jemanden finden, der das Wachsausschmelzverfahren beherrscht?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2014, 08:27 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2524
Wohnort: München
Ja, habe das "lost wax casting" gemeint.

Aber vielleicht stellst Du Deine Idee mit einer Skizze hier vor? Möglicherweise ist für Deine Idee eine andere Herstellungsweise besser geeignet.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.07.2014, 10:06 
Offline
Goldstaub
Goldstaub
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 17:41
Beiträge: 168
Ich könnte mir vorstellen, dass die Teller aus Wachsplatten ausgestanzt /-geschnitten und dann aufgetieft worden waren.

Beispiel:
Der Wachs lässt sich ganz einfach - für meine Begriffe zu einfach - mit Fingern und Werkzeugen bearbeiten.
Es ist kein Fehler, wenn man bei dieser Arbeit ein Kältespray bereit hält, womit man aber auch wieder vorsichtig agieren muss.

_________________
Gruß
Jürgen Schoner



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.07.2014, 04:01 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Ich werde mich noch mal zu einem Lost-wax workshop anmelden und experimentieren. Wir haben bei dem letzten workshop immer nur jeweils ein Teil hergestellt, aber viele kleine in einer Form muss ja wohl auch irgendwie gehen.
Danke nochmal, dass ihr euch die Mühe macht auch totalen Nichtwissern was zu erklären, das ist wirklich nett.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.07.2014, 05:56 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2524
Wohnort: München
Ein Vorteil das Gusses der verlorenen Form ist auch das man sehr viele Teile auf einmal giessen kann. Wir haben in den 80er Jahren auch große Küvetten mit 25 cm Durchmesser und 30 cm Höhe gegossen. Da haben bis zu 300 Ringe auf einmal reingepasst.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.07.2014, 10:21 
Offline
Goldstaub
Goldstaub
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 17:41
Beiträge: 168
heliodor hat geschrieben:
Der Wachs lässt sich ganz einfach...

Der Wachs? DAS Wachs! :gruebel: :lach:

_________________
Gruß
Jürgen Schoner



Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

wer macht mir einen Anhänger in 952Silber
Forum: Suche Schmuck
Autor: Anonymous
Antworten: 3
wer macht mir einen silber siegelring?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 9
Wie macht man einen solchen Ring?
Forum: Fertigungswege einzelner Teile - Schmuckdesign
Autor: samy001
Antworten: 67
Härtesteigerung durch Schmieden: Wieviel macht das aus?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Athene
Antworten: 14
Edelstahlschmuck macht die Schmiede nicht gleich arbeitslos
Forum: Off-Topic (Diverses)
Autor: Anonymous
Antworten: 0

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz