Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 27.11.2021, 15:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 16:39 
Offline
Goldfeilung
Goldfeilung

Registriert: 10.09.2010, 15:12
Beiträge: 126
hallo Stefan
Also, ich bin an der Idee Modernen, hochwertigen Schmuck in Bronze herzustellen an das Problem der Oxydation gekommen. Eine Lösung des Problems, habe ich im Forum erfahren, könnte allenfalls eine Einbrennlakierung sein. Nun stellen sich bei mir dazu einige Fragen: Wie genau wird einbrennlakiert, welche Werkzeuge, Voraussetzungen, usw. sind nötig (Ich habe bisher null Ahnung davon)
Hilft das tatsächlich gegen abfärben? Wie dick ist eine solche Schicht? Wei strak kann sie beansprucht werden, also beisielsweise bei einem Ring, wie häufig müsste man das ev. wieder neu machen? Wo kriege ich mehr Informationen dazu?
Naja, wie gesagt, meine Experimente sind noch ganz am Anfang, und erst in der theoretischen Phase ;)

Danke für Deine Hilfe
lg
pierresuisse


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 16.09.2010, 16:39 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 17:05 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2847
Wohnort: Raum Leipzig
eigentlich wärs sinnvoll, für den anlauf/abfärbeschutz ein neues thema anzufangen,

um mal beim ursprünglichen thema zu bleiben:
Jane, hast du eigentlich diese sachen schon gelesen?:
94464514nx1490/off-topic-diverses-f31/messingplatten-bearbeiten-t2445.html
das hier
http://www.sternburg.de/phpBB2/viewtopi ... bf6dc6a9d4
http://www.messerforum.net/archive/inde ... 27179.html

http://www.tt-board.de/forum/showthread.php?t=6670


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 17:10 
Offline
Goldfeilung
Goldfeilung

Registriert: 10.09.2010, 15:12
Beiträge: 126
Ging mir eben auch durch den Kopf, wäre vielleicht ein Moderator so nett, das zu machen?
Sorry Jane, dass ich so vom Thema abgeschweift bin.
lg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 20:00 
Offline
Platinstaub
Platinstaub
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.2008, 19:21
Beiträge: 449
hallo pierre,
das ist relativ einfach erklärt.
ein pulver wird statisch aufgeladen ( + ) dann das werkstück ( - ) damit eingepudert( so bleiben die pulverstückchen haften und bilden eine gleich bleibende schicht ) die stücke werden dann in einem ofen eingebrannt . also alles in allem recht einfach. ich denke mal das auch dein pc eine pulverlack beschichtung hat, die kunst ist es das der lack einen niedigeren schmelzpunkt haben muss als das trägermaterial. bei deiner bronze dürfte das wohl das geringste problem sein. eher den passenden ofen finden. ein emaille ofen wird zu heiss oder du setzt einen dimmer dazwischen.
aber mal ne andere idee. wie sieht es mit bootslack aus. das zeug ist " unkaputbar " ( ein bekannter hatte mal eine russische ikone als restaurienungsarbeit, der besitzter hatte sie damit lackiert, er ist bald verzweifelt um den mist wieder runter zu bekommen. kein lösemittel half da. ausserdem ist er wasserbeständig ( schweiss unter dem ring )
ich denke das wäre eine einfache alternative.
gruß
stefan


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.09.2010, 20:04 
Offline
Goldfeilung
Goldfeilung

Registriert: 10.09.2010, 15:12
Beiträge: 126
Danke für die Infos
Das mit dem Bootslack ist sicher auch eine Idee. Nun werde ich mal an die praxis gehen und dann, wenn ich die ersten Stücke habe alle Ideen mal ausprobieren.
:n26:
pierresuisse


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.10.2010, 07:51 
Offline
Silberfeilung
Silberfeilung

Registriert: 16.12.2009, 07:39
Beiträge: 31
Wohnort: Fürstenfeldbruck
weiß jemand ob ma bei silber auch mit EisenIII-Chlorid-Hexahydrat arbeiten kann, oder is des nur rein zu Eisenbearbeitung gut ? dachte mir nur, wenn ma bei silber nen damast loock durch z.B. Ätzradierung macht....


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.10.2010, 10:12 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2894
Wohnort: München
pierresuisse hat geschrieben:
Hallo Jane
Von der Aluminium-Bronze habe ich auch schon gehört, allerdings nur im industriellen Bereich. Da ich Nächste Woche nach Ahlen an einen Bronze-Giess-Kurs gehe werde ich die Kursleiterin dort jedenfalls mit Fragen durchlöchern zu den Legierungen und so.


94% Kupfer und 6% Aluminium geben einen schönen Goldton. Bei 8% Aluminium wird der Goldton schon sehr hell und bei 4 % sieht es wie Rotgold aus.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.12.2010, 11:01 
Offline
Silberkorn
Silberkorn

Registriert: 27.09.2009, 22:50
Beiträge: 58
hallo jane!
Ich hab nen buchtip für dich, was oberflächen angeht. hab ich mir selbst jetzt auch zu weihnachten gewünscht. da gibts auch ein kapitel über das ätzen. wie umfangreich, kann ich dir aus dem kopf aber nicht mehr sagen (vielleicht ja in ein paar tagen, wenn's das christkind bringt... ;D ). aber davon abgesehen, gibt es da ganz viele andere tolle ideen, alle mit bilderanleitungen und abbildungen von schmuck, bei dem die jeweilige technik verwendet wurde.
das buch heißt "oberflächengestaltung von schmuck" und bekommst du bei Amazon für 22€.
ansonsten, frag mal bei einem silberschmied nach, was das ätzen angeht. die verwenden das öfter als goldschmiede für ihre gefäße. (weiß ich von einer, die silberschmied auf der schue in neugablonz gelernt hat)
vorweihnachtliche grüße,
goldmarie :biggrin:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fragen zum Beruf des Goldschmieds
Forum: Arbeit, Ausbildung, Kooperationen...
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Schlangenkette rund gold
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Fragen an Goldschmiede und Schmuckexperten
Forum: Off-Topic (Diverses)
Autor: Kai
Antworten: 1
Halsreif / Torc Fragen zur Herstellung
Forum: Goldschmiedekurs: » Do it yourself Anleitungen zum Selbermachen
Autor: Anonymous
Antworten: 26
Infos rund um den Ausbildungsberuf Goldschmied
Forum: Arbeit, Ausbildung, Kooperationen...
Autor: Nugget
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz