Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 15.07.2020, 03:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Corinthium Aes (Korinthisches Erz)
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 17:29 
Offline
Goldfeilung
Goldfeilung

Registriert: 10.09.2010, 16:12
Beiträge: 126
Hallo Gemeinde
Ich bin mal wieder am neues suchen und bin dabei auf das Metall "Corinthium Aes" oder "korinthisches Erz" gestossen. Eine Legierung aus Kupfer, Silber, Gold und weiteren Zusätzen. Leider lassen sich keine genaueren Angaben finden, was die Verhältnisse der Metalle, die Färbung, vor- und Nachteile etc. angeht.
Hat jemand Erfahrung mit diesem Material, kann mir jemand Angaben zu obigen Fragen machen?

Freue mich auf alle Infos
lg
pierresuisse


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 22.12.2010, 17:29 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 21:10 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2627
Wohnort: München
Ich hatte mal den Auftrag daraus Ergänzungen zu fertigen. Der Kunde bestand auf einer genauen Zusammensetzung. Soweit ich mich erinnern kann Silber + 4-7% Kupfer + 2-3 % Gold und dann noch Kleinigkeiten.

Es hat ausgesehen und sich verhalten wie Sterlingsilber. Das Gold hat keinerlei Veränderung in Farbe und Verhalten gebracht.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 21:27 
Offline
Goldfeilung
Goldfeilung

Registriert: 10.09.2010, 16:12
Beiträge: 126
Hallo Heinrich
Danke für die Antwort. Nach meinen Infos (Wikipedia) müsste der Hauptanteil Kupfer sein mit 5% Gold und Silber, plus Arsen, Blei, Zinn, etc. wobei es angeblich heute eine Giftfreie Legierung geben soll.

Mal schauen, vielleicht finden wir ja noch ein Spezialist, übrigens sollte es anscheinend bei Mokume Gane noch eher verbreitet sein.
Bin gespannt!
lg
pierresuisse


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2010, 21:35 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2627
Wohnort: München
Dann war diese Bestellung bei mir vielleicht etwas anderes. Es klang aber so oder so ähnlich was der Kunde mir sagte.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.12.2010, 18:42 
Offline
31
31
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006, 01:30
Beiträge: 864
Wohnort: Krefeld
Hallo Pierresuisse,

schau mal bei der Ahlenern. Da gibt einer Kurse in dieser Disziplin!

_________________
Gruß, Ulrich

Goldschmiede, Goldschmiedemeister seit 1967
https://www.facebook.com/STL.Direkt/
http://www.wehpke.de


Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 26.12.2010, 21:42 
Offline
Goldfeilung
Goldfeilung

Registriert: 10.09.2010, 16:12
Beiträge: 126
Hallo Ulrich
Genau da bin ich auf dieses Material gestossen :top: .
Ich hoffe auf einige Informationen bevor ich diesen Kurs belege, Ahlen ist halt schon etwas weit für mich und ich werde voraussichtlich bereits im Februar wieder hingehen.
lg
pierresuisse


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 01:52 
Offline
31
31
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006, 01:30
Beiträge: 864
Wohnort: Krefeld
Hallo Pierre,

über dieses Material war zwar aus der Antike einiges bekannt, jedoch sind dieKenntnisse der Zusammensetzung und der Verarbeitung in den fast zwei Jahrtausenden verloren gegangen. Allerding haben die neueren Analysemethoden den größten Teil des Geheimnisses lüften können, aber für den Rest waren uinzählige Versuche und Proben notwendig, neben modernsten Analyseverfahren. Der Dozent in Aalen ist da meines Wissens ganz aus der ersten Reihe und hat, so wie ich gehört habe mit einer ebenfalls mit dem Thema befassten Fachfrau zusammen das Geheimnis gelüftet.

Um es vorweg zu nehmen: Das Material ist keineswegs schwarz, sondern verfärbt sich durch die Hautabsonderungen des Trägers immer wieder aufs Neue. Es soll auch duktil sein, so dass man damit auch richtig arbeiten kann. Aber es ist im eigentlichen Sinne keine Edelmetallegierung, sondern eine edelmetallhaltige. S weit ich weiß, ist es auch gelungen, das Arsen als Wirkstoff zu ersetzen, so dass die Angelegenheit heute unbedenklicher als früher sein dürfte.

Meiner Meinung nach lohnt sich ein derartiger Kursus ganz bestimmt. Der Dozent kommt, - gklaube ich - aus Nürnberg(?) Auf jeden Fall ist er südlich angesiedelt. Musst mal nachgraben! :-)

_________________
Gruß, Ulrich

Goldschmiede, Goldschmiedemeister seit 1967
https://www.facebook.com/STL.Direkt/
http://www.wehpke.de


Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.02.2011, 10:44 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2005, 11:17
Beiträge: 330
Wohnort: Düsseldorf
versuchs mal mit shakudo... das soll man angeblich auch schon fertig kaufen können

ansonsten spannendes Thema... lese gerade Plinius und der lässt sich da über die Dekadenz von corinthium aes aus ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2011, 15:42 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2005, 11:17
Beiträge: 330
Wohnort: Düsseldorf
es scheint ein Buch zu geben

Legierung: Stahl, Bronze, Messing, Elektron, Rotguss, Amalgamfullung,​ Lot, Heizleiterlegie​rung, Korinthisches Erz, Gusseisen Mit Kugelgraphit


und in der Goldschmiedezeitung schreibt der Lehr was drüber... leider keine Legierungsangaben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.02.2011, 18:54 
Offline
Goldfeilung
Goldfeilung

Registriert: 10.09.2010, 16:12
Beiträge: 126
Hallo Nina
Danke für Deine Tipps. shakudo klingt auch interessant. Was Deinen Link angeht, so funktioniert der bei mir nicht. Aber ich kann ja selber mal in der Richtung stöbern! Ansonsten wünsche ich Dir viel Spass mit Plinius ;D

lg
peierresuisse


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Corinthium aes patinieren
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: Improvisateur
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz