Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 18.05.2022, 01:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Farbe von Weißgoldlegierungen
BeitragVerfasst: 06.02.2022, 22:13 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 06.02.2022, 18:14
Beiträge: 2
Hallo,
ich habe zum ersten Mal einen Siegelring in Palladium Weißgold gießen lassen. 585/WG 10%Pd + 3% VV.
Von der Farbe bin ich sehr enttäuscht, ich finde sie sieht eher wie 333/GG aus.
Ich möchte den Ring nicht rhodinieren lassen.
Kann mir jemand einen Tip geben welche Weißgoldlegierung einen schönen Farbton hat, am liebsten 585 ohne Nickel.

Das habe ich zu dem Thema schon in " Weißgold - Legierung nur aus Gold und Silber?" gefunden.
- weiß wirds nur mit etwa 15%Nickel (verarbeitungsmäßig heikel) oder mit
wenigstens 15% Palladium
Schönen Sonntag, Jenny


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 06.02.2022, 22:13 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe von Weißgoldlegierungen
BeitragVerfasst: 06.02.2022, 23:10 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2945
Wohnort: München
Ich weis jetzt nicht was VV ist, aber weder Nickel noch Palladium färbt Gold unter 15% ausreichend weiss. Besser ist sogar 17%.
Blöd ist, dass derzeit Nickelweissgold unpopulär ist, weil früher oft vernickelt und dann rhodiniert wurde und nach einiger Zeit des Tragens, Allergien durch die galvanische Nickelzwischenschicht ausgelöst hat. Nur extrem selten wurde pures Nickelweißgold ohne Galvanik mit Allergien in Verbindung gebracht. Und in den Fällen scheint Palladiumweissgold nicht besser zu sein. Da scheint es auch schon Fälle gegen haben, die aber nicht siche4r verifiziert sind. Nur ist das untervernickeln aus der Mode gekommen und Palladium galvanisch aufzutragen, ist möglich, aber aus verschiedenen Gründen nicht sinnvoll und üblich.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe von Weißgoldlegierungen
BeitragVerfasst: 07.02.2022, 10:01 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2909
Wohnort: Raum Leipzig
VV VerarbeitungsVerlust
das ist ärgerlich, denn 10% Pd kosten schon nennenswert und sind letztlich nicht ausreichend, wenn nicht zusätzlich ein paar % Nickel drin sind
ich hab auch noch 2 "Weiß"gold Fremdgüsse mit Palladium hier liegen, deren Farbe mir nicht akzeptabel ist für Abgabe an Kunden: weder Fisch, noch Fleisch
meine eigenen Legierungen mit 16...21% sind natürlich gut, also grau

ich weiß zwar, dass es Gießereien gibt mit höherem Palladiumanteil, hab aber keinen Namen parat
evtl. kalmanhafner?
bei 585 mit mind. 15% Pd ist der preis der enthaltenen Edelmetalle sogar dichtemäßig berücksichtigt teurer als Platin
insofern Platin wäre eine Überlegung wert, denke ich: die perfekte Farbe, allerdings nervigere Nacharbeit bis zum Politur
Rechnung: Preisvergleich Pd-WG zu Platin an einem 1cm-Würfel .Volumen ist wegkürzbar und man rechnet gleich mit der Dichtezahl:
WG: 14,5 x,585= 8,48g x 54E/g=458 Euro
14,5 x -,15=2,18 X 72=157 macht 615 Euro

Platin950Co. 20,2 x ,95= 19,19 x 30,80 = 591 Euro


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe von Weißgoldlegierungen
BeitragVerfasst: 07.02.2022, 10:17 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2945
Wohnort: München
Platin ist zwar billiger, aber schwerer als Palladium. Billiger wird der Ring dadurch nicht. Und ja, das Palladiumweißgold mit hohem Palladiumanteil ist teuer. Immerhin ist der Börsenpreis von Palladium von über 75 per Gram auf 63 gefallen. Letztlich muss man 585 Palladiumweißgold etwas teurer als 18 Kt Gold kalkulieren. Bisschen Nickel rein zu legieren ist derzeit nicht zu empfehlen, denn man muss es dem Kunden sagen und viele reagieren auf den Namen allein schon allergisch.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe von Weißgoldlegierungen
BeitragVerfasst: 07.02.2022, 10:25 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2909
Wohnort: Raum Leipzig
ich habe inzwischen meinen Beitrag ergänzt um die Berechnung, dass Platin selbst dichtebereinigt billiger ist als Palladiumweißgold
nimmt man beim Weißgold sogar 19% Pd an (minimal höhere Dichte und noch mehr teures Pd) und beim Platin die leichtere Gusslegierung PtCuGa Dichte 19,3), dann wirds noch deutlicher günstiger

Achtung: PtCo ist leicht magnetisch. kann bei Kunden zu Verunsicherung führen

hab eben bei kalmanhafner geschaut
gibt ne dichtevergleichstabelle, die darauf schließen lässt, dass sie Pd weißgold mit mindestens 15% Pd und PtCo verwenden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe von Weißgoldlegierungen
BeitragVerfasst: 07.02.2022, 12:04 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 06.02.2022, 18:14
Beiträge: 2
Morgen,
danke für die Antworten.
Schade, dass ich das nicht schon vorher gewußt haben, zumindest kann ich euch jetzt fragen.
Also die Farbe ist nicht uninteressant, rose-grau-metallic, 52,07 €/g netto.
Dem Kunden wird der Ring nicht gefallen, den muß ich wieder zurück schicken.
Ich find, dass kann man nicht als Weißgold verkaufen.
Ja, vielleicht ist Platin eine Alternative, schon wegen dem Preis.

Das habe ich noch gefunden.
https://blog.c-hafner.de/die-standardis ... gierungen/

Ich berichte, wie die Geschichte weiter geht.
Schöne Grüße aus Hamburg


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Farbe von Weißgoldlegierungen
BeitragVerfasst: 07.02.2022, 12:22 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2909
Wohnort: Raum Leipzig
das mit dem YI ist leider gelblichgraue Theorie, da keine mir bekannte Scheideanstalt den YI ihrer Legierungen angibt. auch nicht Hafner, der Autor dies Artikels
hier wäre doch in der Rubrik farbe der YI ganz passend (Weißgoldtab auswählen)
https://www.c-hafner.de/technologien-we ... ungen.html
und: YI ist nicht alles! für den Helligkeitseindruck spielt auch noch reflektionsfähigkeit mit rein
letztlich mag Tantal auch einen hohen YI haben, reflektiert aber nur ganz schlecht und sieht dunkelgrau aus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Weißgoldlegierungen - Rezeptsuche
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: Bora_001
Antworten: 3
Edelsteine Sorte/Farbe
Forum: Edelsteine, Perlen, Koralle...
Autor: ShiningStar77
Antworten: 1
Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 20
Stein (Sodalith) kaputt und dann ursprüngliche Farbe weg
Forum: Galvanik, Edelmetallscheidung, Ätzen
Autor: Juana
Antworten: 7
Reinheit von Diamanten und deren Farbe?
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Andi
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz