Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 27.11.2021, 14:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Niet/Kettelstifte und Schmuckdraht
BeitragVerfasst: 28.06.2017, 21:13 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 28.06.2017, 19:53
Beiträge: 5
Hallo,

ich habe mich nun einige Zeit mit der anfänglichen Grundausstattung der "Schmuckselbstherstellung" beschäftigt.
Nu hab ich einige Fragen.

Ich mache momentan sehr gerne Chainmaile.
nhJetzt möchte ich mich an die Fertigung von Earcuffs, Perlenanhänger/armbänder und Ketten biegen machen.

1. Erstmal zu den Kettel/Nietstiften: Gibt es verschiedene Maße von den Ösen oder Platten am Ende des Stiftes? Oder sind die genormt, oder gibt es verschiedene Größen für verschiedene Perlen auf die man vor der Arbeit, wie bei zum Beispiel einem Anhänger anfertigen, achten muss?
Könnte mir jemand Marken empfehlen, die sich gut bewährt haben?
Muss ich auf bestimmte Stärken achten?
Oder muss ich bei den Perlen (ich finde Wachsperlen ganz 'klassisch schön') auf den Durchmesser des Loches achten?


2. Dann Schmuckdraht: Da bin ich auch etwas erschlagen. Ich weiß schon, dass sich 19er Draht als guter "Universaldraht" für Anhänger oder Armreife/bänder und Ohrringe biegen eignet.
Ich stehe auf silberfarben und da hätte ich auch die Frage, welche Marken und Stärken gut funktionieren.
Ich bin echt erschlagen von den ganzen Marken und Bewertungen, von denen man ja auch nie weiß welche jetzt stimmt und welche nicht -.-.

3. Welche Größen/Durchmesser gibt es da?
4. Und welche eignen sich aus Erfahrung gut für Schmuck und biegen nicht durch, wenn eine Perle dranhängt und man diese dann noch an einem Biegering befestigt?

5. Welchen Draht benutze ich am besten für Earcuffs (Ohrmanschetten/eine Art Ohrclip zum dran setzen/klemmen ans Ohr)?
Ein bisschen flexibel sollte er ja sein, dass man Ihn ans Ohrklemmen kann, aber das Ohr nicht quetscht, aber auch nicht abfällt.

Ich glaube das war es erstmal an Fragen, zu denen ich leider nur sehr vage Informationen finden konnte.

Grüße
animanoir


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 28.06.2017, 21:13 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 28.06.2017, 23:41 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1434
Hallo Animanoir,

bezüglich Kettelstiften / Perlen musst du vor allem darauf achten, dass der Stift durch das Loch der Perle durchpasst, und der Rest lange genug ist, um noch eine Öse oder so rein zu biegen. Besser als eine simple gebogene Öse ist noch eine Rosenkranz-Verbindung, bei der das Drahtende noch 2-3 mal um den aus der Perle rauskommenden Draht geschlungen wird.

Welche Materialstärken am besten für deine Projekte unbekannterweise passen, musst du leider tatsächlich selber ausprobieren, es gibt unterschiedliche Stärken für unterschiedliche Zwecke.

Für Earcuffs zum biegen würde ich mindestens 1mm nehmen, und zwar halbhart, also schon etwas vorgezogen, damit er etwas federt.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.07.2017, 15:38 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 28.06.2017, 19:53
Beiträge: 5
El Kratzbürscht hat geschrieben:
Hallo Animanoir,

bezüglich Kettelstiften / Perlen musst du vor allem darauf achten, dass der Stift durch das Loch der Perle durchpasst, und der Rest lange genug ist, um noch eine Öse oder so rein zu biegen. Besser als eine simple gebogene Öse ist noch eine Rosenkranz-Verbindung, bei der das Drahtende noch 2-3 mal um den aus der Perle rauskommenden Draht geschlungen wird.

Welche Materialstärken am besten für deine Projekte unbekannterweise passen, musst du leider tatsächlich selber ausprobieren, es gibt unterschiedliche Stärken für unterschiedliche Zwecke.

Für Earcuffs zum biegen würde ich mindestens 1mm nehmen, und zwar halbhart, also schon etwas vorgezogen, damit er etwas federt.


Also is das egal wie groß die Platten oder Ösen am Ende von den Kettelstiften sind?

Oder sind die immer gleichgroß?


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.07.2017, 18:09 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1434
Keine Ahnung, zum einen Geschmacksfrage, kauf dir verschiedene, dann wirst du es schon sehen welche am besten zu deinen Plänen passen. Wichtig ist, sie sind groß genug, dass der Draht nicht duchrutscht :nixweiss:

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Suche goldfarbenen Schmuckdraht bzw. Edelstahlschnur
Forum: Suche Schmuck
Autor: any
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz