Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 03.10.2022, 03:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.01.2012, 16:09 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 16.01.2012, 14:07
Beiträge: 3
Hallo in die Runde,

bei mir steht im Juni der Ringtausch an und wir haben vor unsere Trauringe in einem Schmiedekurs selber herzustellen.

Kursgebühr von 150,-.

Nun meine Frage, da die Preise für einen normalsterblichen ja eben nicht einfach ergoogelbar sind würde mich interessieren ob der Preis "noch normal" ist: Für Platinringe (950er Platin/Wolfram) mit 21 g wurde mir ein Preis von ca. 1.800 € genannt. dazu kommen diverse Preise für Gravuren, Steine, fassen, etc.

Die Ringe werden nicht gegossen sondern aus einem Rohmaterialstift gearbeitet (andere Anbieter gießen ja eine Form, gibt es da von euch eine Empfehlung was besser ist?).

Wenn ich jetzt mal den Preis der sich daraus ergibt von 72,- €/g ohne Mwst. nehme und mit dem reinen Platinpreis vergleiche, dann ist der Unterschied doch enorm und ich frage mich halt was da an reinem Materialverkauf noch an mir verdient werden soll. Oder die Frage anders gestellt: Ist der Preis einer Platinlegierung in "Stiftform" je Gramm viel höher als der des reinen Platinwertes?

Kleine Zusatzfrage: Was wäre an Einsparung drin, wenn man auf eine Legierung 750 Weißgold/ 12% Palladium wechseln würde?

....leider wächst das Geld ja nicht auf den Bäumen :(

Danke schonmal!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 16.01.2012, 16:09 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 16.01.2012, 16:31 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2925
Wohnort: Raum Leipzig
zum glück gibt es ja noch das weiße silber
und edelstahlringe haben dem platin durchaus vergleichbare gebrauchseigenschaften
das günstige palladium ebenfalls, und ist auch ein edelmetall

endpreise von platinringen lassen sich in den gängigen konfiguratoren durchkalkulieren

die ersparnis bei/durch PdWeißgold mußt du beim kursanbieter erfragen, das hängt doch von seiner speziellen kalkulation ab und läßt sich nicht am pt-vergleichspreis hochrechnen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.01.2012, 17:03 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 16.01.2012, 14:07
Beiträge: 3
Hi,

nur bei dem Material ist die Entscheidung auf Platin oder Weißgold bereits gefallen. Was die Preise der fertigen Legierung angehen hab ich nur einfach keine Vorstellung!

Gibt es die Kalkulatoren auch für eine solche Fragestellung wie meine, oder spucken die einfach nur nen groben Richtwert für nen fertigen Ring aus?

Mich würde nen Wert für die Legierungen in €/g interessieren, das ist für mich am leichtesten nachvollziehbar.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.01.2012, 22:03 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2925
Wohnort: Raum Leipzig
http://www.zujeddeloh.de/produkte/golds ... _-_39.html
vergleiche die preise mit dem nackten materialwert und du wirst schon aufpreise feststellen
die bei platin (und Palladium ) wegen der aufwendigeren verarbeitung auch noch höher ausfallen
für platin weiß ich keine öffentliche quelle zum nachlesen

ist dein grammpreis material vor verarbeitung oder aufs gewogene enddgewicht der fertigen ringe bezogen?
das ist ein deutlicher unterschied (stichwort: echter verarbeitungsverlust und indirekter wegen scheidekosten für abschnitte)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.01.2012, 23:12 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 16.01.2012, 14:07
Beiträge: 3
Hi,

das wäre der Endpreis vom fertigen Ring.

Die Angaben der Kursanbieter gehen halt weit auseinander, manche sprechen von 20 andere von bis zu 40 % Einsparnis, wobei es mir eigentlich mehr um das verbindende Erlebnis geht.

Da ich selbst aber auch in meinem Job mit Faktoren, EK und VK hantiere möchte ich schon wissen was da im Groben an mir verdient wird......hab auch absolut nichts dagegen, so läuft es halt, nur fair sollte es sein und da will ich halt auch vergleichen!

Dass die Scheideanstalt auch schon verdient ist mir auch klar, aber mal nen groben Richtwert verraten müsste in einem Forum doch drin sein.

Also eine Grobe Rechnung wie:
38 €/g Platin
39 €/g Platinlegierung
45 €/g nach Verarbeitung und Formgebung des Rohmaterialstabes
48 €/g wegen Verarbeitungsverlust bzw. sonstige Kosten
72 €/g nach 50 % Aufschlag durch den Kursanbieter


.....oder vielleicht wird mir ja der Einkaufspreis 1:1 weiter gegeben..... ;)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.01.2012, 00:09 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2925
Wohnort: Raum Leipzig
>das wäre der Endpreis vom fertigen Ring.

klingt doch gut

>Die Angaben der Kursanbieter gehen halt weit auseinander, manche sprechen von 20 andere von bis zu 40 % Einsparnis,

die Ersparnis kannst du dir mit Trauringkonfiguratoren nachvollziehen
wobei, Endgewichte da leider seltenst dabeistehen

>wobei es mir eigentlich mehr um das verbindende Erlebnis geht.

na super, aber warum

>möchte ich schon wissen was da im Groben an mir verdient wird......hab auch absolut nichts dagegen, so läuft es halt, nur fair sollte es sein und da will ich halt auch vergleichen!

willst du einen konkreten "verdienst" wissen, der bestenfalls ne rohmarge ist, aber kein Gewinn
aber das weiß du ja evtl. selbst
ich frag dich doch auch nicht nach den EK in deiner branche aus
man(ich) kann die Preise deiner Branche sicher auch irgendwie vergleichen, ohne daß ich die Kalkulation dahinter kennen müßte

>Dass die Scheideanstalt auch schon verdient ist mir auch klar, aber mal nen groben Richtwert verraten müsste in einem Forum doch drin sein.

nöö

ich sag nur so viel: deine Rechnung fängt schon etwas zu niedrig an
http://www.allgemeine-gold.de/ek/ek.php ... rtseite/de
weil das nackte Pt mit aktuell 40 Euro berechnet wird, was schon mehr als Börsenpreis ist

>oder vielleicht wird mir ja der Einkaufspreis 1:1 weiter gegeben..

natürlich nicht

vergleich den preis mit anderen kursanbietern
mit fertigware (die wohl zumindest etwas teurer sein könnte, ich weiß ja nicht die zusatzkosten für Gravur/Fassen usw beim Kursanbieter)
und entscheide dann

ist doch absurd, hier die Kalkulation offenlegen zu sollen, findest du nicht selbst?
fragst du auch beim Bäcker, wieviel er an dir "verdient"?
beim Aldi?
im Kleidungsgeschäft

naja, wie auch immer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Weissgold Legierung
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: ackinet
Antworten: 20
Pd Legierung
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: ackinet
Antworten: 5
Berechnung des spez. Gewichts/Dichte einer Legierung
Forum: Messen, Prüfen, Wiegen
Autor: Nugget
Antworten: 6
Schmuck mit Titan oder Edelmetallen mit Titan Legierung
Forum: NEWS, Infos und more
Autor: MichaelMnochy
Antworten: 4
Wo kaufe ich Silberlot zum günstigen Preis?
Forum: Feedback: Stellen sie hier ihre Fragen und Erfahrungen ein..
Autor: Anonymous
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz