Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 18.10.2021, 18:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rotgold selber legieren
BeitragVerfasst: 11.06.2016, 13:46 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 11.06.2016, 12:48
Beiträge: 2
Hallo,

ich überlege seit längerer Zeit meiner Freundin einen Verlobungsring selber herzustellen. Das Ziel sollte so ähnlich aussehen wie dieser Ring.
http://www.juwelier-schmuck.de/images/p ... 4110_0.jpg
Den Edelstein würde ich von einem Profi fassen lassen.

Mein Lieblingskonzept bestände darin den Ring bis auf den Edelstein komplett selbst herzustellen. (Gießen, Schmieden, Oberflächenbearbeitung, Edelstein fassen lassen)
Hierzu habe ich schon mit zwei Goldschmieden geredet. Die erste meinte das man den Ring selbst nicht ordentlich gegossen bekommt (Die Goldschmiedin hat jedoch auch nur mit fertigen Rohlingen oder Stranggussprofilen gearbeitet und nie selber gegossen).
Die Andere Goldschmiedin meinte das man auch selbstständig einen ordentlichen Guss hinbekommt (Natürlich mit ordentlicher Vorbereitung etc.).
Die einfache Variante bestände in dem Kauf eines Stranggussprofils oder einen Blechabschnittes mit nachfolgendem Rundbiegen und Löten.

Insgesamt haben mich meine Recherchen sehr verunsichert. :D

Deshalb würde ich gerne euren Rat einholen. Erstmal zu dem Legieren und Gießen.

Legieren:
Meine Eltern haben noch einen 585 Gelbgold-Ring von meinem Opa im Schmuckkasten rumliegen. Diesen könnte ich mit Kupfer legieren um Rotgold herzustellen. (Wäre dann eben eine unbekannte Legierung). Soweit ich weiß können die Anteile von Kupfer und Silber in 585 Gelbgold beliebig variieren oder liege ich da falsch?
Meine Frage: Das legieren hört sich garnicht so einfach an.
viewtopic.php?nxu=94464514nx1490&f=69&t=2519&p=9712&hilit=rotgold#p9712
Ich würde mich selber als handwerklich begabt (Ich bastel gerne an verschiedensten Sache rum [Von Holzarbeiten über Lötereien an Platinen bishin zur Restauration meines Treckers]) einstufen.
Von Gießen habe ich jedoch nur theoretisches Wissen.
Als Gussform würde ich mir ein Quickcast-Gussset besorgen. (Da müsste fast alles dabei sein). Anleitungen zur Herstellung der Form mit den nötigen Kanälen gibt es ja reichlich. Zusatzerquipment wie Gasbrenner samt Gas, und Tiegel kaufe ich mir dann zusätzlich. Als Form würde ich mir einen passenden Ring aus Stahl kaufen.
Jetzt meine Fragen:
1. Meint Ihr ein Laie bekommt das Legieren hin. (Nach der verlinkten Anleitung) Braucht man viel Erfahrung um die Flamme einzustellen und Oxidation zu vermeiden? Alternativ könnte ich mir fertig legiertes Rotgold kaufen.
2. Kann ich die Legierung einfach mit dem 585 Gelbgoldring + z.B. 40% Kupfer herstellen?
3. Was meint Ihr zu dem Gießen an sich? Bekommt das ein Laie mit einer ordentlich vorbereiteten Gussform hin?

Mir ist bewusst, dass es aus wirtschaftlicher Sicht keine Sinn macht den Ring selbst herzustellen. Ich finde es jedoch schön wenn zu einem Gegenstand eine tolle Geschichte gehört und ich würde gerne mal etwas selber gießen.
Wenn die 200-600€ für Equipment und Materialien nachher im Müll landen würde mich das auch nicht umbringen ^^. Ich will jedoch nicht soviel Geld und Zeit investieren wenn Ihr meint das es ein fast aussichtsloses Projekt wird. Unterstützung bei der Bearbeitung kann ich jederzeit von einer Goldschmiedin bekommen.

Ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen Klarheit geben, ob das Projekt überhaupt was für Anfänger ist.
Schonmal Danke ich voraus.

Mir freundlichen Grüßen

Matthias


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 11.06.2016, 13:46 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rotgold selber legieren
BeitragVerfasst: 11.06.2016, 21:00 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2836
Wohnort: Raum Leipzig
> 585 Gelbgold-Ring mit Kupfer legieren um Rotgold herzustellen. (Wäre dann eben eine unbekannte Legierung)

die ganz sicher nicht rot ist, denn bei Rotgold darf nur ganz wenig Silber enthalten sein, sonst ist es eben kein rot, sondern rose/orange

>Soweit ich weiß können die Anteile von Kupfer und Silber in 585 Gelbgold beliebig variieren oder liege ich da falsch?

nicht, wenn man ROTgold haben will ;-)




>1. Meint Ihr ein Laie bekommt das Legieren hin.

nicht unbedingt beim ersten versuch


>3. Was meint Ihr zu dem Gießen an sich? Bekommt das ein Laie mit einer ordentlich vorbereiteten Gussform hin?

nicht beim ersten versuch
und vermutlich auch nicht beim 2.


>ob das Projekt überhaupt was für Anfänger ist.

der verlinkte Ring besticht ja durch die Exaktheit der polierten Fase im Kontrast zur mattierten Ebene

beides eindeutig Drehbankarbeit und nix für erste Gußversuche und händisches Feilen

ich kann dir genau einen Weg sagen, wie du sogar die verlinkte Qualität erreichen kannst:
komm einen Nachmittag zu mir nach 04838 Eilenburg
dort kannst du höchstselbst mit dem für trauringartige Ringe viel besserem Rotationskokillengußverfahren deinen Ring(rohling) gießen, aufwalzen und mit der Drehbank zuendedrehen
alles schön exakt
brauchst kein überschüssiges Material für den Gußkopf
du kannst selbst eine Gravur einbringen sogar in deiner Handschrift mithilfe einer dafür geeigneten Maschine.
ich fasse anschließend einen Brillanten

Endpreis: handelsüblicher Preis eines solchen Ringes mit Faksimilegravur (als Richtwert kannst du amodoro.de annehmen, die zählen zu den günstigsten!)
Verrechnung deines Goldes zu Internetbestpreis möglich

ich hatte schon Kunden, die dafür extra 500km aus Stuttgart mit dem Auto angereist sind und es nicht bereut haben

wo Fliegen heutzutage so billig ist, wäre ja sogar diese Anreise denkbar nach Leipzig/Halle und dann mit im 30-minutentakt verkehrender S-bahn nach Eilenburg

PS: und versuch nicht, jetzt im Internet was über diese Herstellmethode rauszubekommen: wird zumindest im deutschsprachigen Bereich nichts zu finden sein
ob das bei Ganoksin behandelt wird, kann man schwer rausfinden, denn wie würden die das nennen?
allenfalls im Buch Theorie und Praxis des Goldschmieds ist da was zu finden
ohne Drehbank und Ringwalzen aber nicht verwendbar
und. diese technologie ist nicht nur noch unwirtschaftlicher für dich anzuschaffen, sondern nichtmal kaufbar, nur selbst zu bauen, was wiederum gute Drehmöglichkeiten erfordert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rotgold selber legieren
BeitragVerfasst: 12.06.2016, 00:05 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 11.06.2016, 12:48
Beiträge: 2
Hallo,

danke für die ehrliche Einschätzung.

Das Angebot hört sich gut an.
Können Sie mir Ihre Telefonnummer mitteilen, dann könnten wir am Montag einmal über Ihr Angebot reden.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rotgold selber legieren
BeitragVerfasst: 12.06.2016, 09:03 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2836
Wohnort: Raum Leipzig
meine Telefonnummer ist 03423 601469
Geschäftszeiten 9...18 Uhr
Grüße
Tilo Sonntag
Goldschmiedemeister


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rotgold selber legieren
BeitragVerfasst: 13.06.2016, 10:31 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1429
Zitat:
Das Angebot hört sich gut an.
glaub mir, das ist es auch. Angebote zum Trauringe selber machen gibt es viele, aber ich wüsste keinen, der mit dem Rotationsguss arbeitet.

Was natürlich auch für Verlobungsringe funktioniert.

Eure Fangeisen könnt ihr euch dann später ja auch noch dort machen.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Verlobungsring selber machen
Forum: Fertigungswege einzelner Teile - Schmuckdesign
Autor: dominik
Antworten: 6
Legieren
Forum: Abformung, Wachs und Gußtechnik
Autor: goldrichtig
Antworten: 1
Modeschmuck für Freundin Selber machen - Welche Materialien?
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: nelipoT
Antworten: 2
Spanndorne günstig Selber machen
Forum: Spanabhebende Bearbeitung
Autor: Non Ferrum
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz