Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 14.11.2018, 00:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 09:46 
Offline
Praktikant
Praktikant

Registriert: 07.09.2018, 08:51
Beiträge: 18
Hallo allerseits,
was ist das Besondere an Gold aus Wales? Google hat mir dazu natürlich viel erzählt, aber ich würde gerne wissen, wie Fachleute darüber denken.
danke
Evie


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 14.09.2018, 09:46 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 10:30 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1132
Steht ja tatsächlich alles im Netz, ansonsten wirds halt Gold sein https://de.wikipedia.org/wiki/Goldbergbau_in_Wales

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 16:14 
Offline
Praktikant
Praktikant

Registriert: 07.09.2018, 08:51
Beiträge: 18
danke für den Link :-)
Hat jemand praktische Erfahrungen mit diesem Gold bzw. eher seiner Vermarktung?
Letzteres ist ja wohl das Wichtigste daran. :-)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 16:34 
Offline
Goldstaub
Goldstaub
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 16:41
Beiträge: 159
Evie hat geschrieben:
danke für den Link :-)
Hat jemand praktische Erfahrungen mit diesem Gold bzw. eher seiner Vermarktung?
Letzteres ist ja wohl das Wichtigste daran. :-)

Also ich habe diese Erfahrung nicht. Ich halte auch nichts von solch leeren Marketing-Worthülsen.

Wenn ich schon lese: "Walisisches Gold sei besonders wertvoll, heißt es oft, da es so selten sei." ()
Und im gleichen Absatz: "Wird ein Schmuckstück als walisisches Gold bezeichnet, so bedeutet dies nur, dass neben "normalen" Gold auch ein Anteil des begehrten walisischen Goldes, oft nur ein Prozent, enthalten ist."
Aber das lässt sich ja ohnehin nicht mehr nachweisen, wo es geschürft wurde.
Hier am Oberrhein wurde im vorletzten Jahrhundert auch noch Gold geschürft. Hat sich aber nie wirklich gelohnt. Vielleicht sollte man mal schauen, ob man nicht doch ein paar Flitter findet, diese in die nächste Goldcharge gibt und richtig teuer als Rheingold verhökert. ;D

_________________
Gruß
Jürgen Schoner



Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 16:52 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1132
Also Gold, teurer als das Material Gold hast du natürlich generell, wenn es im Schmuck verarbeitet ist.
Aber auch _originale_ Nuggets, so wie sie gefunden werden, werden oft über dem Gewichtspreis gehandelt.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 21:24 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2387
Wohnort: Raum Leipzig
Jürgen, es gibt längst ein paar Goldschmiede, die Schmuck aus Rheingold anbieten
da bist du also nicht so wirklich innovativ mit der Idee ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 21:26 
Offline
Goldstaub
Goldstaub
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2006, 16:41
Beiträge: 159
Tilo hat geschrieben:
Jürgen, es gibt längst ein paar Goldschmiede, die Schmuck aus Rheingold anbieten
da bist du also nicht so wirklich innovativ mit der Idee ;-)

Ach Mensch, schon wieder einen vielversprechenden Trend verpasst. :)

_________________
Gruß
Jürgen Schoner



Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 28.09.2018, 21:50 
Offline
Platinfeilung
Platinfeilung

Registriert: 17.08.2014, 15:43
Beiträge: 392
Wohnort: Würzburg
also ich finde das Spannend: Lagenreines Gold.
Ich schaufel seit mehr als 10 Jahren in den Bergen nach Gold und sortiere akribisch nach Lokalität.
Die "größeren" Stücke behalte ich... Der Staub und die Flitter gehen in den Schmelzofen und werden zu kleinen Schmuckstücken verarbeitet.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 28.09.2018, 23:18 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 16:46
Beiträge: 1132
Dann nenn deine Schmuckstücke doch "mit echtem Alpengold". Wenn man sie ans Ohr hält hört man es förmlich jodeln.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Walisisches Gold
BeitragVerfasst: 05.10.2018, 11:09 
Offline
Praktikant
Praktikant

Registriert: 07.09.2018, 08:51
Beiträge: 18
Alpenschokolade fände ich jetzt besser als Alpengold.

Aber, um mal zum Thema zurückzufinden:
Wenn man das im Marketing so anpreist, wie viel Alpengold (im Verhältnis zum Gesamtgoldanteil) muss denn dann tatsächlich drin sein bzw. mit wie viel Gold von woanders darf man das strecken?
Derartige Fragen kennt man ja aus dem Marketing von z.B. Lebensmitteln / regionalen Spezialitäten etc.
Ich glaube allerdings nicht, dass das beim Gold tatsächlich so weit gehen würde.
Wenn man das alles zusätzlich zum Feingehalt / der Legierung angeben muss, dann wirds schwierig.
Naja, ist ja eh alles nur hypothetisch, mehr oder weniger.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

plattieren/kaltverschweissen von gold auf gold oder messing
Forum: Verbinden
Autor: rastoafrica
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz