Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 29.01.2023, 06:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Uhrenbau Lowin All Area 1
BeitragVerfasst: 17.12.2006, 11:32 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2006, 10:10
Beiträge: 16
Wohnort: Troisdorf
Hallo Zusammen,
ich habe vor geraumer Zeit bereits einen Chronographen gebaut der seit dem seinen Dienst an meinem Handgelenk verrichtet. Ich hatte eigentlich vor diesen Chrono in Serie zu fertigen. Das ist mir allerdings aus verschiedenen Gründen nie gelungen.

Nun habe ich ein neues Projekt begonnen, dessen Verlauf ich hier gerne dokumentieren möchte. Diese Uhr wird definitiv in Serie von mir gefertigt. Berichtet wird von mir in den nächsten Wochen und Monaten über.....

1.) Konstruktion (CAD)
2.) Design (CAD)
3.) Logistik
4.) Vertigungsverfahren
5.) Vorrichtungsbau
6.) Maschinen und Werkzeuge
7.) NC-Programmierung (CAM)
usw...




In dieser Phase möchte ich meine Uhr schon mal vorstellen.

1.) Die Uhr ist mit 12 Schrauben durch das Gehäuse mit der Lünette verschraubt. Diese Lynette zieht mit einer Spezialdichtung das abgesetzte 5mm starke gewölbte Saphir-Glas nach unten(Unterdrucksicher). Somit ist die Uhr nicht nur Wasserdicht sonder auch als Fliegeruhr
geeignet(zumindest von den mechanischen Belastungen aus gesehen).


2.) Die verschraubte Krone ist mehrfach gedichtet und sollte auch bei gezogener Krone noch genügend wasserdicht sein(was ich allerdings noch testen muss).


3.) Die Uhr ist auf extreme Belastbarkeit für jede erdenkliche Situation ausgelegt(extrem zäher Edelstahl).
Durch die großzügig bemessenen Abmasse war es mir möglich die Dichtungen auf hohe Belastbarkeit auszulegen. Ich hoffe das die Uhr einige hundert Meter dicht sein wird. Ich denke das hier das zwar sehr
dicke(5mm dick gewölbt) aber auch sehr große (Durchmesser 38mm) Saphirglas die Grenzen der Tauchtiefe vorgeben wird.
Falls jemand die Möglichkeit hat meine Uhr auf Dichtigkeit zu prüfen(mindestens 30Bar oder mehr) würde ich später gerne eine Dichtigkeitprüfung in Auftrag geben.


4.) Das Armband(Einzelanfertigung) wir wahrscheinlich ein Lederarmband mit Keflarverstärkung werden(ist zur Zeit noch in der Prüfung).

So nun genug der Worte...schaut euch die Uhr doch bitte mal an und sagt mir eure Meinung. Änderungen sind beschränkt noch möglich. Wenn also einer eine gute Idee hat...nur zu.


Zur Originalgröße


Zur Originalgröße

Zur Originalgröße

Zur Originalgröße



Eine gute Zeit wünscht euch
- Lowin -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 17.12.2006, 11:32 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Zwei Modelle von ALL AREA
BeitragVerfasst: 25.12.2006, 20:58 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2006, 10:10
Beiträge: 16
Wohnort: Troisdorf
Hallo Zusammen,
in den letzten paar Wochen hatt ich einige Anfragen ob es möglich wäre unterschiedliche Modelle meiner

Uhr zu bauen(vorwiegend aus Asien und den USA). Ich habe darüber eine Zeit lang nachgedacht und bin zu dem Ergebniss gekommen das es eine gute Idee ist ein weiteres Modell gleichzeitig fertigen.

Bitte werft mal einen Blick auf den ersten Entwurf der "ALL AREA II. Ich wäre dankbar für eure Meinungen

und Anregungen.

Zum Vergleich habe ich die "ALL AREA I" gleich nochmal mit gepostet.

In den nächste Tagen gibt es weitere Info's zur Konstruktion und zur Fertigung.

ALL AREA II
Bild


ALL AREA I
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.12.2006, 19:08 
Offline
Goldnugget
Goldnugget
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2005, 22:01
Beiträge: 222
Wohnort: Köln
Bild
Schmuck ist eine Miniaturskulptur
Bild mit einem menschlichem Hintergrund.. Bild

Hallo Lowin,
und ersteinmal herzlich Willkommen hier im Forum. Es freud mich einen User aus meiner unmittelbaren Wohngegend hier zu "treffen". Wie du schon gesehen hast kam deine Frage genau zu der Zeit wo Saisonbedingt hier im Forum am wenigsten los ist. Dieses wird sich in den nächsten Wochen aber wieder ändern. Hat also nichts mit desinteresse zu tun ;)


Lowin hat geschrieben:
Berichtet wird von mir in den nächsten Wochen und Monaten über.....

1.) Konstruktion (CAD)
2.) Design (CAD)
3.) Logistik
4.) Vertigungsverfahren
5.) Vorrichtungsbau
6.) Maschinen und Werkzeuge
7.) NC-Programmierung (CAM)
usw...


Wenn ich mir so durchlese was du hier für einen Bericht führen willst kann ich es kaum erwarten mehr darüber zu erfahren. Mit was für einem arbeitest du den? Musstest du eine Marktanalyse und einen Bussinesplan erstellen? Wie sehen die Maschienen aus?? Wieviele benötigt man dafür?? Wird nur das Gehäuse von dir hergestellt?? Ok, ok will dem nicht zu weit vorgreifen und werde dann an passender Stelle Fragen.. *smile*

Was deine frage angeht bezüglich ALL AREA I oder doch besser ALL AREA II angeht.. Mhh es ist echt schwer zu sagen welches Modelle mir besser gefällt, denn beide haben durch ihren "herben look" einen eigenen charm. Wenn ich das richtig gesehen habe liegt der unterschied "nur" im Display (+ Datumsanzeige) und den Zeigern.. Ich glaube ich würde das Display (wird das so bezeichnet?) von der ALL AREA II bevorzugen, wobei ich die Datumsanzeige und die Zeiger der ALL AREA I nehmen würde. Logisch kann ich das nicht begründen aber das lässt sich Geschmack ja so gut wie nie. Wobei einer fällt mir doch ein... Ich gehe doch recht in der annahme das die Neon-Farbe (beschichtung) z.B. auf den Zeigern aus einem fosforizierenden Materieal besteht. So ist es einem "Uhren auch Nachst Träger" im dunkelem besser möglich zu sehen was die Stunde geschlagen hat ;D Wenn mir noch etwas einfallen sollte werde ich es hier posten..

Lieben Gruß
Nugget

_________________
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bild . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Motto: Mitreden - Meinung sagen - Wissen teilen !!!

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: ALL AREA I+II
BeitragVerfasst: 27.12.2006, 19:57 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2006, 10:10
Beiträge: 16
Wohnort: Troisdorf
Hallo Nugget,
Danke für dein Interesse :)


Wahrscheinlich habe ich mich etwas unklar ausgedrückt. Es wird nicht entweder die eine oder die andere ALL AREA geben, sondern es wird zwei ALL AREA's geben.
Zu beiden Varianten sind Designänderungen noch möglich(solange diese keine funktionellen Änderungen nach sich ziehen).
Ich habe bereits einige Diskussionen geführt und habe auf dieser Basis die ALL AREA II noch etwas schlichter gestaltet(Nur das Ziffernblatt).


Bild





Wie du bereits bemerkt hast betreffen die Abweichungen von AA I nach AA II das Ziffernblatt und die Zeiger. Desweiteren sind jedoch am Gehäuse noch die Bandanstöße und der Kronenschutz anders ausgelegt.

Natürlich wird auch, wie du richtig erkannt hast, die Zeiger und Teile vom Ziffernblatt luminescent sein(auch ich bin ein überall und immer Träger, also auch im dunkeln :))


Zu deinen Fragen was Marktanalyse und Buissinesplan betreffen....
Marktanalyse ist für mich nicht interessant da ich auf jeden Fall die Uhren bauen werde, egal was irgendeine Marktanalyse ergeben würde.
Mein Businnesplan(wenn man ihn so nennen darf) erstreckt sich für die ersten zwei Phasen über 2 Jahre. Danach werde ich sehen wie es sich entwickelt, um weiteres entscheiden.

Zu den technischen Dingen werde ich später noch einiges zu posten haben.

Ich danke dir für dein Interesse
Grüße aus dem kalten Köln(wie du ja selber weißt :-))

- Lowin -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Ich hatt noch vergessen.......
BeitragVerfasst: 27.12.2006, 20:09 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2006, 10:10
Beiträge: 16
Wohnort: Troisdorf
Ich hatte noch vergessen auf die Frage zu Antworten was ich selber fertige....


Ich werde folgende Teile selber fertigen....
Gehäuse
Lünette
Boden
Ziffernblatt
Krone
Werkhaltering
Bandstege
Glas und Bodendichtungen
Laufbuchsen(für Bandstege)
metallische Bandteile(Verschluß und "Bandumlenker(oder wie soll man das nennen??)")

Auswärtige Sonderanfertigung nur für die ALL AREA
Saphirglas
Lederband

Standard Zukaufteile
Schrauben
automatik Werk ETA 2824
Dichtungen
Zeiger
Federn


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Zerspanungseigenschaften von 1.4539
BeitragVerfasst: 01.01.2007, 19:31 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo Zusammen,
nun habe ich die ersten Späne produziert und kann berichten das das Material 1.4539 extrem zäh und relativ hart ist. Es ist also alles andere als gut zerspanbar, was den Einsatz von Hartmetallwerkzeugen zwingend erforderlich macht. Einen Einsatz von HSS-Werkzeugen kann man hier komplett vergessen. Zusätzlich zerspane ich das Material noch unter Zuhilfename von speziellen Schneidölen.

Dieses Material wird von Herstellern hochwertiger Uhren bevorzugt eingesetzt. Die Materialeigenschaften (u.a. schlechte Zerspanbarkeit) rechtfertigen zum Teil die hohen Preise solcher Stahluhren. Zudem kommt noch ein sehr hoher Materialpreis hinzu.

Die Eigenschaften diese Stahles sind fast wie auf den Uhrenbau zugeschnitten.
Absolut Rostfrei
Säurebeständig
Hochseewassertauglich
Zäh
Hart
Gut polierbar




Ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünsche ich ihnen allen.

- Lowin -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: nächster Schritt
BeitragVerfasst: 16.01.2007, 08:35 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo Zusammen,
die Rohlinge sind nun mit ca.0.5mm Aufmaß vorgedreht(siehe Bilder).
Das Aufmass habe ich drauf gelassen um späteren Materialverzug durch die Aussenbearbeitung wieder ausgleichen zu können.

Nun wird im nächsten Schritt die Aussenkontur(nur der später sichtbare Bereich) der Uhr gefertigt.
Für die Fertigbearbeitung der Innen und Aussenkontur(nur die funktionellen Geometrien"nicht sichtbar")
wird es notwendig werden, Spann-Vorrichtungen für die weitere Bearbeitung zu fertigen.

Die Fertigungen dieser Spannvorrichtungen werden so ausgelegt das eine manuelle Weiterbearbeitung erfolgen kann.

Da die Uhr in den weitesten Teilen in manueller Handarbeit entsteht, werden natürlich auch die Spannvorrichtingen und die Arbeitsabfolgen auf diese Art der Bearbeitung abgestimmt.

Bei einer, hauptsächlich CNC-basierenden Bearbeitung würden sämtliche Bearbeitungsabfolgen und Spannvorrichtungen natürlich vollständig anders aussehen.

Da ich meine Uhren jedoch als "Handmade" verkaufen werde, wird auf eine CNC-Fertigung in weiten Teilen verzichtet.

Das treibt zwar die Fertigungskosten hoch, allerdings gibt das jeder einzelnen Uhr auch einen einzigartigen Charakter und dem Besitzer die Gewissheit das er eine weltweit einzigartige Uhr trägt.

Bild

Zur Originalgröße


Grüße aus dem sonnigen Kalifornien(bin zur Zeit geschäftlich hier)
- Lowin -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Chronograph
BeitragVerfasst: 30.01.2007, 16:06 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Ich habe mit Bewunderung diesen Artikel gelesen, jedoch ist mir aufgefallen, dass die Uhr im momentanigen CAD Zustand gar kein Chrono ist. Oder waren dies etwa ältere Bilder?
Ein Chronograph hat eine Sekundenstoppfunktion, abgesehen davon ist das ETA 2824-2 kein Chronographenwerk.
Gruß Figges


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.02.2007, 22:19 
Gast
Gast
Benutzeravatar
Hallo figges,
ich hatte vor einiger Zeit mal einen Chronographen gebaut.
Die aktuelle Uhr ist allerdings kein Chronograph.

Die Verwirrung kam wahrscheinlich deshalb zustande weil ich Eingangs auf meinen Chronographen verwiesen habe, im weiteren jedoch nicht darauf hingewiesen hatte das es sich bei den neuen Projekt nicht um einen Chronographen handelt.

Auch wenn es sich nicht um einen Chronographen handelt, hoffe ich das sie sich weiterhin für dieses Projekt interessieren(auch wenn es zur Zeit etwas schleppend vorran geht).

So oder so, bedanke ich mich für ihr Interesse.

Grüße aus dem verregneten Köln
- Lowin -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.02.2007, 22:22 
Offline
Praktikant
Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2006, 10:10
Beiträge: 16
Wohnort: Troisdorf
Sorry,
hatte wieder mal vergessen mich einzuloggen.
Der Kommentar von Gast kommt von mir.

Falls Admin das hier ließt wäre ich für eine korrektur dankbar

- Lowin -


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz