Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 12:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Tischbohrmaschine kaufen?
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 13:36 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 19.07.2018, 12:15
Beiträge: 2
Hallo,

bin Anfänger im Thema und möchte mir eine Tischbohrmaschine kaufen. Am besten noch heute. ;)

Auf jeden Fall möchte ich (Edel)Steine bohren z.B. bis Härte (Mohs-Skala 8, 1427 Vicker). Das kann wahrscheinlich jede Borhmaschine über 50.- EUR und es hängt wohl eher vom Bohreinsatz ab?
Aber ein Knackpunkt ist wohl eher die Präzision, sie sollte doch ziemlich präzise sein. Also z.B. auf 1mm genau bohren können.

    Bosch Expert Tischbohrmaschine PBD 40, EUR 259,- (Benutzer sagen soweit ok, der Laser stimme nicht ganz und hier und da gibt es etwas zu meckern. Aber wohl eher für "normales Heimwerken"?)
    Proxxon Tischbohrmaschine NO 28 128, EUR 175,- (das Modell wird bei verschiedenen Goldschmiedebedarf Portalen angeboten)
    Proxxon Tischbohrmaschine TBH, EUR 330.- bis 380.- (wird ebenso bei verschiedenen Goldschmiedebedarf Seiten angeboten)
    Dann gehen die Preise schnell über 1000.- EUR.

Danke für eure Tipps.

PS: Die Foren-Suche nach "Tischbohrmaschine" (nur im Betreff) sagt: geht nicht zu viele Treffer. Habe aber in diesem Unterforum einige Beiträge zum Thema Bohren gelesen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 19.07.2018, 13:36 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Tischbohrmaschine kaufen?
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 14:52 
Offline
Platinstaub
Platinstaub

Registriert: 14.01.2016, 07:03
Beiträge: 427
Für "Normale Bohrungen" geht eine günstige Maschine alle mal. Ich habe meine erste bei Aldi gekauft. Die läuft ohne Probleme und ist für simple Anwendungen echt in Ordnung.
Bei feinere Arbeiten sind die Proxxon Maschinen wohl besser weil genauer, stimmt schon. Aber so ungenau sind die "Günstigen" auch nicht mehr (Da zähle ich Bosch dazu). Gute Lager in der Größe kosten heute nicht mehr die Welt.
Die sollten halt gekapselt sein wegen dem Wasser. Leistung und Drehzahl ist auch ähnlich.
Die TBH Maschinen kenne ich von Messen und da habe ich schon selber mal bohren können. Mit dem Speziellen Aufsatz für die Wasserzuführung ging das auch recht gut. Um die 300€ für so ein Gerät ist auch ein guter Preis, ich kenne die noch gut um 50% teurer.
Die NO Bohrmaschinen sind mir etwas zu filigran, was nichts heißen soll aber ich habe da etwas robustere Ansprüche, eine "große" Maschine kann besser klein bohren als eine "kleine" groß.
Der Bohraufsatz wird halt noch eine Stange Geld kosten denke ich mal, und da stellt sich die Frage Wasserzuführung seitwärts oder durch die Spindel.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Tischbohrmaschine kaufen?
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 16:10 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 19.07.2018, 12:15
Beiträge: 2
Danke.
Non Ferrum hat geschrieben:
...
Der Bohraufsatz wird halt noch eine Stange Geld kosten denke ich mal, und da stellt sich die Frage Wasserzuführung seitwärts oder durch die Spindel.

Zur Wasserzuführung, finde fast nichts, außer die diese Kernbohrmaschinen... z.B. von Eibenstock Diamant-Nass-Bohrmaschine END 712 P...

Zitat:
Die Kernbohrmaschine wird ohne Schlag und teilweise mit Wasserspülung zwecks Kühlung und Abführung des Bohrmehls betrieben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bohrmasch ... hrmaschine

Aber ich brauche ja nicht zwangsläufig eine Kernbohrmaschine"? Da wird ja scheinbar auch die Bohrmaschine gekühlt...
Von Proxxon z.B. finde ich irgendwie auch nichts zum Thema Wasserspülung... :(

EDIT:
Naja, habe noch zwei so Spezialkonstruktionen gefunden.
http://www.homberg-und-brusius.de/tisch ... chine.html

Hiermit haben sie 10.000 Glas Butzen gebohrt.
http://www.glas-per-klick.de/bohren-von ... oxxon.html

Vielleicht tut es bei mir erst mal ein Schwamm oder so eine Dosier-Quetschplastikfalsche.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Tischbohrmaschine kaufen?
BeitragVerfasst: 19.07.2018, 17:18 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2320
Wohnort: Raum Leipzig
harte Steine zu bohren ist ja nun nichtmal ansatzweise ein übliches Einsatzgebiet herkömmlicher 08/15 Ständerbohrmaschinen
schon fürs SPannen der Steine brauchts was spezielles
und für die Löcher erst recht

homberg.... ist ja schonmal ne gute Adresse für die speziellen Maschinen
ich würde bei denen fargen, was für meine konkreten Steine so gebraucht wird

ne normale Ständerbohrmaschine könnte vielleicht gehn, wen ein Kernlochadapter mit Kühlungs/spüleinrichtung angeschafft wird

Homberg wirds schon wissen
ich kaufe immer gebohrte Steine, die wohl überwiegend in Asien gebohrt werden
bei den geringen Preisen für Steinketten denke ich nichtmal im Traum drüber nach, was mich wohl die Bohreinrichtung kosten würde, den allein meine Arbeitszeit wäre im Vergleich zu den Strangpreisen schon zu teuer
ich mache das ja nicht aus Hobby ohne Rücksicht auf Rentabilität


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Tischbohrmaschine kaufen?
BeitragVerfasst: 20.07.2018, 10:09 
Offline
Platinstaub
Platinstaub

Registriert: 14.01.2016, 07:03
Beiträge: 427
Du hast da auch vollkommen Recht Tilo und ich bin da auch bei dir das es sich wirklich nicht rentiert Schmucksteine selber zu bohren. Gekauft kosten die Steine echt nicht viel. Hie und da kommt es aber auch vor das mal jemand anfragt oder ich was ungebohrtes auf der Messe sehe wo man gerne ein Loch rein möchte.
Ich gebe es dann zum Schleifer meines Vertrauens und meistens ist das Porto teurerer als die Arbeit.

Wenn aber jemand Steine die man sonst nicht bekommt, einen Zufallsfund, ein Mitbringsel oder so was in der Art, selber bohren oder sonst wie bearbeiten möchte, Hobbytechnisch versteht sich, der sollte um sich seinen Spaß an der Sache zu bewahren auch in ein etwas höherwertigeres Equipment investieren als in einen
Ilmatub hat geschrieben:
Schwamm oder so eine Dosier-Quetschplastikfalsche
.
Denke ich.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Blechstärke für welchen Verwendungszweck
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: maike
Antworten: 3
Wer will ein Schmuckgeschäft kaufen?
Forum: Biete Schmuck
Autor: Anonymous
Antworten: 3
Welche Sägeblätter soll ich nehmen?
Forum: Werkzeuge und Maschinen
Autor: Anonymous
Antworten: 4
Welche Steine kann man ins Feuer nehmen?
Forum: Edelsteine, Perlen, Koralle...
Autor: MKH
Antworten: 19

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz