Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 21.05.2019, 11:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 16.12.2018, 18:33 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 16.12.2018, 18:25
Beiträge: 2
Liebe Goldschmiede,

ich hab nach glücklicher Scheidung einen Ehering in der Schublade: 585 Gold, 6,8 g. zweifarbig - Gelb- und Weißgold

Als solchen trage ich den natürlich nicht mehr. Souvenir brauche ich nicht - Verkauf macht den Kohl nicht fett ...

Wäre jemand bereit, mir das Rohmaterial komplett neu zu arbeiten? Wenn das überhaupt Sinn macht.

Ich dachte an 2-3 dünnere Ringe zum übereinander tragen.
Besonders gut gefallen mir diese "Kügelchenringe" bei denen ringsum kleine Kügelchen aneinander gereiht sind - also wäre schön, wenn da einer bei rauskommen würde. Für den 2. oder auch 3. bin ich für Vorschläge offen.

Danke im Voraus,

Nel


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 16.12.2018, 18:33 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 16.12.2018, 19:26 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2558
Wohnort: Raum Leipzig
da insbesondere das Weißgold kritische Verarbeitungseigenschaften haben kann, macht das wirtschaftlich wenig Sinn, erst die beiden Goldsorten auseinanderzusägen und dann nach weiterer reingesteckter Zeit vielleicht zu merken, daß das reißt
dazu der erhöhte Zeitaufwand, die Sache bzgl. möglicher Muster und Fingergröße usw. über die Ferne zu besprechen (also Muster machen, fotografieren, mailen usw)und grad die Kugelringe werden eben selten wirklich handwerklich von Grund auf gemacht, auch wenn das bei dawanda und etsy gerne so suggeriert wird
(möglich ist es, allerdings muß man da eine sehr spezielle Maschine haben)


das kann bzgl. günstiger als Goldverrechnung bei Kauf wohl eher nur mit einem Hobbyist funktionieren, der die entsprechende Walze hat


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 16.12.2018, 22:24 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1244
Dem stimme ich zu, deine Vorstellung ist wirtschaftlich für dich die unrentabelste. Die rentabelste wäre Verkauf des Altgoldes und Kauf deiner Wunschringe. Das Kügelchenband gibt es industriell hergerstellt von laufenden Meter, keiner wird sich hinsetzen und das von Hand schnitzen und du wirst die aufgewendete Zeit vernünftigerweise nicht bezahlen mögen.
Was an den Etsy Ringen Handarbeit ist, beschränkt sich auf das Zusammenlöten der entspechenden Längen zu Ringen, ich bezeichne diese Stapelringe als "Fast Food Ringe".
Vielleicht findest du jemanden, der dir deinen Trauring in 3 Scheiben schneidet und die Kanten entspr. abrundet, das wäre aus meiner Sicht noch die praktikabelste Lösung, vorbehaltlich, die Form der 2-farbigkeit lässt das überhaupt zu, was man ohne Foto nicht sagen kann.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 16.12.2018, 22:59 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2558
Wohnort: Raum Leipzig
wobei ich hier doch auf der Formulierung >sägen< bestehen möchte!
schneiden klingt so einfach: mal eben schneiden und es geht nichts an Breite verloren.
dafür gibts kein mögliche Verfahren
beim Sägen und Begradigen der Sägerauhigkeiten geht Gesamtbreite (halt etwas Gold) verloren

(manchmal formuliert man als Fachmann eben, wie die Fachleute untereinander es selbstverständlich verstehen)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 14:27 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1244
:lach: Hähä, ja genau

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 13:03 
Offline
Besucher
Besucher

Registriert: 16.12.2018, 18:25
Beiträge: 2
Vielen Dank für eure Antworten.
Habe Kügelchenringe gefunden für über 200 € in 333.
Das erscheint mir nach euren Aussagen für deutlich überteuert. Material ist ja nun wirklich nicht viel dran.
Hat jmd einen Tipp? Etsy hab ich noch nicht geguckt, mach ich :)

1000 Dank!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 15:04 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2558
Wohnort: Raum Leipzig
welche Dicke?
zu solchen Preisen macht das natürlich keinen Sinn für dich


ich glaub, ich sollte mir im januar mal so eine Walze anschaffen

damit würde ich dann folgendes Angebot anpeilen: du lieferst den Ring 6,8g 585 und bekommst 3 Stück Ringe 585 in mind. 1,5mm glatt, Perldraht (also die Kügelchen) und/oder Kordel (schrägestreifen)
und zahlst Arbeit 200 komplett
(alternativ Ring und 100,- für 2 Stück und Restgold verrechnet)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 15:14 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1244
Tilo, da könnte sich zwischen uns was anbahnen...

Ich hab es mal (irgendwann vor Monaten) mit den üblichen Lieferanten durchgerechnet und bin weder bei 585 noch filled auf ein lohnendes Kalkulationsmodell gekommen. Lass uns reden wenn es so weit ist. Wobei es um 2mm ging, das 1,5 finde ich echt zu mickrig.
Wobei ich 1. keinen Perldraht in 333 gefunden habe. Und 2. noch daran verdienen möchte.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 15:43 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2558
Wohnort: Raum Leipzig
die selbstgewalzten halbkugeligen sind ja bei Höhe=Breite nicht so instabil wie die industriellen rundrum eingeschnürten
insofern finde ich 1,5 nicht zu mickrig, obwohl ich ja normal schon für Stabilität und Haltbarkeit bin und mir die Haare raufen möchte angesichts der "Künstler", die aus hauchdünnem "Krönchen"galeriedraht ohne Verstärkung/Unterlage zu "handgearbeiteten" Ringe machen

müßte man dann ausprobieren
mal sehn, was Nel meint und dann können wir ja schauen, welche der Perldraht+ andere Muster-Designrollen ich anschaffe


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ring einschmelzen + neu arbeiten
BeitragVerfasst: 19.12.2018, 00:31 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1244
Halbkugelig?

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Zahngoldstückchen einschmelzen
Forum: Verbinden
Autor: duchemin
Antworten: 5
Arbeiten/Praktika im Ausland
Forum: Arbeit, Ausbildung, Kooperationen...
Autor: SoMe
Antworten: 2
Goldschmiede Walze speziell für Mokume Gane arbeiten??
Forum: Werkzeuge und Maschinen
Autor: HermannOtto
Antworten: 4
Silber einschmelzen - Juwelier in Berlin gesucht
Forum: Suche Schmuck
Autor: mr.fou
Antworten: 16
professionelle Arbeiten auf Kommissionsbasis
Forum: Suche Schmuck
Autor: goldrausch38
Antworten: 2

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz