Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 24.10.2018, 04:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche eine Ringstar II
BeitragVerfasst: 20.01.2018, 16:20 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 22.02.2011, 05:51
Beiträge: 12
Wohnort: Westerwald
suche eine gebrauchte Ringstar II.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 20.01.2018, 16:20 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche eine Ringstar II
BeitragVerfasst: 20.01.2018, 17:45 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2372
Wohnort: Raum Leipzig
die neulich von dir gefundene Ringgrav nicht mehr verfügbar?

die Ringstar2 dürfte recht selten auf dem Gebrauchtmarkt sein
hast du mein Thema zu den Verbesserunge/Erweiterungen meiner Ringstar (1) gelesen?
was kann die Ringstar 2 so viel besser, daß du deine Suche darauf beschränkst?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche eine Ringstar II
BeitragVerfasst: 21.01.2018, 08:19 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 22.02.2011, 05:51
Beiträge: 12
Wohnort: Westerwald
Soweit ich die Infos im Netz richtig verstehe, ist die Ringstar II ohne besondere Spannbacken bis 15mm breite Ringe geeignet.
DAs hat mich dazu bewogen, diese Maschine zu suchen.
Ich glaube nicht, das ich für die Ringstar 1 selbst Spannbacken herstellen könnte.
Möglicherweise liege ich auch völlig falsch in meiner Annahme.
Ich lasse mich gerne aufklären.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche eine Ringstar II
BeitragVerfasst: 21.01.2018, 10:01 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2372
Wohnort: Raum Leipzig
was ist dein Problem?, ich habe dir doch schon hier
94464514nx1490/fertigungswege-einzelner-teile-schmuckdesign-f17/graviermaschine-fuer-breite-ringe-t4545-s10.html
verlinkt, daß es bei boley die breiten Spannbacken für die Ringstar zu kaufen gibt

(und ich denke, daß die auch bei der Ringstar2 nicht der Standard waren, sondern auch da zugekauft werden mußten)

EDIT: kurze recherche später ist klar, daß es so ist:
https://www.elma-ultrasonic.com/fileadm ... -II_DE.pdf
spannt bis 8mm wie die erste Version
und für breitere gibt es die Backen bei Boley, die lediglich bzgl. der Befestigung minimal modifiziert werden müssen für die Ringstar1 (Gewinde eine Nr. größer reinschneiden, aber vielleicht kann man auch einfach kleinere Senkkopfschrauben nutzen, das habe ich nicht ausprobiert, weil ich gleich zusätzliche Platten gemacht habe für schnelleren Tausch)

einziger evtl. Vorteil: Schriftdehnung ist bei der Ringstar2 drin
brauche ich nur seeeeeehr selten bei Taufringen und helfe mir da anderweitig
interessant wäre zu wissen, wo bei der Ringstar2 die Ringgröße der neutralen Übertragung ist, über der die zwangsweise Dehnung beginnt, denn bei der Ringstar1 würde ich mir bei Ringen über 54 manchmal eher Schriftstauchung wünschen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche eine Ringstar II
BeitragVerfasst: 01.02.2018, 13:13 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2372
Wohnort: Raum Leipzig
was ist eigentlich das Problem an der, die du in den Kleinanzeigen anbietest? (chinesischer Gravograph-Klon)
breite Ringe nicht spannbar?
keine Möglichkeit, breitere Backen zu schnitzen?

oder die nervtötende Bedienung, wo man sich extrem konzentrieren muß, für jeden Buchstaben einzeln den richtigen Abstand einzustellen und nichtmal die Schriftgröße variieren kann?

selbst Ringstar 1 sind wie weggefegt auf dem Gebrauchtmarkt, geschweige ne ringstar 2 zu erwischen (für die aber wie erwähnt, die Backen für breite Ringe auch erst zugekauft werden müssen)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche eine Ringstar II
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 21:19 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2372
Wohnort: Raum Leipzig
(m)eine Ringstar wäre zu verkaufen
auf jeden Fall mit einfach zu wechselnden Spannbacken für breite flache oder konkave Ringe bis 17mm Breite
also konkret den Spannbacken, die man (auch heute noch) für die Ringstar2 zukaufen kann bzw. muß, wenn man mit ihr überbreite Ringe spannen will, weil im Standardauslieferungszustand auch nur die schmalen backen montiert sind, weil diese wegen ihres steileren Winkels besser zentrieren,
gewölbte sind sogar noch breiter spannbar (kleine Modifikation)
für wenig Zuzahlung mache ich noch Backen, wo sogar noch breitere flache und konkave (Spiel)Ringe gespannt werden können, das Limit ist da bei etwa 23mm, was nun wirklich ausreichen sollte, weil das ja schon fast die Länge eines Fingerglieds ist.
das Aluhohlprofil dafür müßte/würde ich erst noch im Baumarkt kaufen

je nach Budget und Wünschen wären einige sehr spezielle Optionen möglich, die ich teilweise in meinem Thread zu der Maschine beschrieben habe und ein paar Neuigkeiten dazu:
auch Flachgravur ist (nach Erweiterung und Austausch einiger Teile) machbar mit dem Gerät und die Umrüstzeit nach Erstinstallation (von mir) ist gering, weil dazu nur 5 Schrauben gelöst und wieder festgeschraubt werden müssen
Braucht man nicht, wenn man keine Gravurplättchenanhänger verkauft? manchmal wünscht man sich doch, nachträglich Widmungen anbringen zu können oder kleine, nicht vernünftig unterlegbare und damit nicht stempelbare Teile doch mit Firmenlogo versehen zu können, selbst wenn sie wegen Form und/oder Größe nichtmal spannbar sind:
dann einfach auf ne Platte kitten(oder mit thermoplastischem Kunststoff befestigen) und gravieren und in Aceton den Kitt lösen
so habe ich (mit anderer Maschine) mal einen Äskulapstab auf eine winzige Kettchenanhängerschlaufe graviert

die Beeinflussung der Schriftbreite ist zumindest für die Ringgravur mittels Stufenexcenter optional machbar (bei Flachgravur nicht wirksam)

Ringaußengravur möglich
und, im Gegensatz zum Modul der Modulgrav auch bei Ringen, die eher unregelmäßig geformt sind (die Modulgrav-Ringhalterung funktioniert eigentlich nur für normale Trauringe gut)

jedenfalls ein paar Gimmicks, die es auch neu nicht für Geld und gute Worte zu kaufen gab, geschweige zum Gebrauchtpreis
auch nicht mit der vielseitigen und komplett nicht grad günstigen (und gebraucht sehr seltenen) Modulgrav

Fotos der Module gibts noch nicht, denn sie sind noch nicht gebaut, sondern nur das jeweilige Funktionsprinzip mit Provisorien getestet
es sind dazu diverse Materialien von verschiedenen Lieferanten zu besorgen

dazu Schrift mit normal nicht kaufbaren Extras: z.B. eine sehr gängige Schreibschrift mit je 2 verschiedenen Formen von M, N und T (habe 2 Sätze dieser beliebten Schrift, die irgendwann während der herstellungszeit bei den 3 Buchstaben verändert wurde und ich die mixe, weil man auch in den seltenen Fällen, wo man in einer Beschriftung 2 große MNT braucht, problemlos hinundherwechseln kann, um 2 gleiche in der Zeile zu haben
DIN-Druckschriftschablonensatz möglich
Kursiv-Druckschriftsatz (da würde ich am liebsten für 45,- nur einen halben mit nur 1 Exemplar/Zeichen abgeben, damit ich selbst einen halben behalten kann, wenn ich diese perse schon kürzere/engere Schrift (bei gleicher Schrifthöhe) selbst mal brauche)

dazu möglich fertige Schablonen mit z.B. Firmenlogo und klein: Handarbeit (also kleine Schrift mit einem Griff eingelegt und ohne erst die Gravurgröße ändern zu müssen)

zusammengefaßt: einfach die Ringstar mit breiten Spannbacken und der beliebtesten Schreibschrift

oder zusätzlich diverse Erweiterungen nach Wunsch


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Suche eine praktikum
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Anonymous
Antworten: 10
Suche eine möglichst dunkle oder schwarze Legierung
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: grokla
Antworten: 7
Suche eine Edelsteinschleifmaschine
Forum: Suche Schmuck
Autor: Anonymous
Antworten: 0
Suche eine LAPIDA Edelstein-Schleifmaschine
Forum: Suche Schmuck
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Suche eine Lehrstelle als Goldschmiedin (Baden-Württemberg)
Forum: Arbeit, Ausbildung, Kooperationen...
Autor: Anonymous
Antworten: 3

Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz