Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 19.07.2024, 10:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 14:36 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 30.10.2016, 23:31
Beiträge: 7
Ich frage jetzt lieber noch mal nach...Wie ist das gemeint?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 31.10.2016, 14:36 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 15:25 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2996
Wohnort: Raum Leipzig
ganz neutral
einfach nur das, was steht
wie bei dem vorher von dir sogar gegenteilig ausgelegten Satz auch

https://www.google.de/search?q=schmuck+ ... OSauKqmvgE


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 15:38 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 30.10.2016, 23:31
Beiträge: 7
Auch interessant. Momentan ist mir Seeglas noch lieber ;)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 16:39 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1510
Versuche bei den Drahtumwickelungen jeweils eine Verbindung zwischen dem Längsdraht und den Rundrumgeh-dräten, eine Art Knoten, zu machern, dann kann es nicht mehr so rutschen.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 17:24 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Hallo Kathy,
ganz ohne Investition wirst Du nicht so leicht weiterkommen. Nicht allzuviel inverstieren müsstest Du wenn Du Dich der Electroforming-Technik verschreiben würdest. Dabei wird ein Leitlack auf die Ränder des Glases gestrichen und das Werkstück dann in ein z. B. Kupferbad gegeben und mit Hilfe eines Trafos oder sogar nur einfachen Batterien unter Gleichstrom gesetzt. Auf dem Leitlack schlägt sich dann, je nach Stromstärke und Dauer der Einwirkung Kupfer nieder. Wenn Du willst kannst Du anschließend das niedergeschlagene Kupfer in einem Silber oder Goldbad veredeln.
An stelle eines Edelmetallbades könntest Du auch die Tamponveredlung durchführen, die allerdings nur sehr dünne Silber- oder Goldniederschläge erzeugt, dafür aber sehr preiswert ist.
Interessant finde ich die in diesem You tube Video gezeigte Technik, die vor dem Auftragen des Leitlacks erst eine Reparaturmasse auf die Ränder apliziert. Dadurch könnte man den Cu-Niederschlag sehr dünn halten, da die Reparaturmasse einen stabielen Rahmen liefert. Hier das Video:

Bei Amazon gibt es auch einige kleine Bücher zu dieser Technik, allerdings nur in Englisch. Wenn Du „googelst“ findest Du sowohl einige Anleitungen als auch eine Menge Bilder zu „sea-glass“ oder ähnlichen Begriffen. Bei you tube gibt es auch noch mehr Videos zum Thema.
Edmund


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 19:59 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 30.10.2016, 23:31
Beiträge: 7
Hey und Happy Halloween!

Das sind sehr hilfreiche Antworten - vielen Dank! Mit dem Beadalon Artistic Wire halten die Teile gut. Der Draht den ich momentan hier habe ist zu dünn und sogar in 20 gauge noch zu weich. Ich suche momentan in Deutschlandneinen guten, anlaufsicheren Draht aber im Dawanda Forum bekam ich keine einzige Antwort.

Englisch lesen oder schauen ist kein Problem, ich kann perfekt Englisch (habe drei Jahr in New York gelebt) undl lese eigentlich nur in Englisch und schaue auch nur englischsprachige Filme etc. Von Elektorforming habe ich noch nie gehört, das sieht aber cool aus. Da muss ich mich noch mal informieren. In dem Video sind sogar Ösen mit eingearbeitet was gut wäre, da mein Seeglas nicht gebohrt ist. Ich fände es auch schön einfach nur den Rand der Stücke in Metalfarbe zu haben, ohne einen "bezel-Effekt" (wie in dem Video mit den Resin Clay.). Aber beides sieht gut aus und ich werde mich da mal schlauer machen). Ist das Material in Deutschland einfach zu bekommen?
Vielen Dank noch einmal !

Kathy


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 14:41 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Dateianhang:
tulpen2.jpg
tulpen2.jpg [ 60.64 KiB | 1209-mal betrachtet ]
Hallo Kathy,

das Material ist relativ einfach zu beschaffen. Komplettes Set zum galvanisieren erhältst Du z. B. bei Westfalia HP:

Hier erhälst Du auch verschiedene Reparatur-Sticks, bzw. repair-sticks: https://www.westfalia.de/suche/?q=repair+stick

Galvanisiersets bekommst Du auch bei Selva, Uhrentechnik:


Mir scheint es ist das gleiche set wie bei Westfalia.

Es gibt aber eine noch einfachere Lösung.
Bei: Homberg & Brusius: oder
Fischer Pforzheim:

bekommst Du so genannte Tulpen. Diese Teile werden einfach mit eimern guten 2 Komponentenkleber an das sea-glass Teil geklebt. Das habe ich während einiger Schulfest-Veranstaltungen mit Kindern gemacht. An Stelle von sea-glass haben wir aber Schmuck-Trommelsteine verwendet. Die Tulpen gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Die Pfeile weisen auf Tulpen hin. Nr. 2 sind einfache Blechteile. Sie werden in gerader Form angeliefert (Mitte). Man biegt sie über das Werkstück. Die Blätter bilden dann die Klebefläche. So was könnte man natürlich auch leicht selbst machen. Einfach aus dünnem Blech 2 Kreise, Dreiecke oder ähnliche Formen mit einem Steg verbinden. Schon hat man einen geeigneten Aufhänger der fast nichts kostet.
Viel Spaß
Edmund


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 15:08 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1510
Messingplatten bekommt masn im Buntmetallhandel, mein örtlicher hat viele unterschiedliche Blechdicken vorrätig. Wenn man was bestimmtes sucht zahlt man allerdings den vollenn Preis, günstiger geht es aus der Restekiste.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 16:12 
Offline
Goldschatz
Goldschatz

Registriert: 06.07.2016, 19:44
Beiträge: 319
Messing- und Kupferbleche gibts auch hier:
prokilo.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.11.2016, 22:59 
Offline
Goldschatz
Goldschatz
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2005, 17:36
Beiträge: 301
Versuche an Stelle von Messing die Legierung Tombak 85/15 zu bekommen. Tombak 85/15 hat nach dem polieren die satte, warme, gelbe Farbe von Gelbgold. Ein weiterer Vorteil: Tombak 85/15 läuft nicht so schnell an und hält seine satte gelbe Farbe viel länger als Messing oder Kupfer
Edmund


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Suche nach einer bestimmten Art von Schmuck
Forum: Fachfragen, Fachbegriffe, Fragen von Laien an die Profis
Autor: Kai
Antworten: 10
Onyxplättchen nach dem Löten grau
Forum: Edelsteine, Perlen, Koralle...
Autor: sinworks
Antworten: 0
Messing nach dem Löten beizen
Forum: Chemikalien
Autor: Thomas K
Antworten: 9
Art Clay Silber nach brannt bearbeiten bzw. löten?
Forum: Art Clay: Form- Metall
Autor: f-ank
Antworten: 18

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz