Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 27.09.2020, 09:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.10.2016, 23:55 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 30.10.2016, 23:31
Beiträge: 7
Ich bin absolut neu hier - zuerst einmal hallo an alle.

Vielleicht bin ich hier auch nicht richtig, denn was ich mache is nur ein amateurhaftes Hobby. Ich habe nicht viel Anung und lerne jeden Tag (meist über youtube) etwas über die Schmuckherstellung dazu.

Ich habe mehrere Fragen und wenn sie jemand beantworten könnte, würde ich mich freuen.

1. Ich habe kiloweise Strandglas gesammelt in den letzten Jahren. Bis jetzt habe ich es mit Draht umwickelt oder Klebösen dran geklebt. Was mich absolut reizt, wäre es so eine Einfassung um den Rand zu löten. Mit dem Werkzeug hatte ich allerdings noch nie etwas zu tun. Ich würde gerne wissen was ich für Material zum Löten brauche, damit der "Rahmen" silberfarbig wird. Echtes Silber muss nicht sein, es muss verträglich für die Haut und leicht zu verarbeiten sein. Ich würde jetzt einfach mal einen günstigen Lötkolben kaufen, weiß aber nicht ob Baumarktmaterial zum Löten für Schmuck geeignet ist. Ich habe englische Videos gesehen, in denen das Strandglas erst mit einem Kupferklebeband umwickelt wurde, dieses wurde dann mit einer Paste bestrichen wurde und dann mit etwas Silbernem mit dem Lötkolben bestrichen wurde. Wichtig ist eben die Hautverträglichkeit für Anhänger, Armbänder usw.

2. Im Urlaub habe ich mir schöne Ohrringe gekauft und die Technik hat mir gefallen. Es sind geometrische Formen aus dünnem Metall, die mit Draht umwickelt sind. Ich habe beim Juwelier mal nachgefragt, es sind 9,5 (Maßeinheit weiß ich nicht) dünne Messingplatten, die man auch mit der Schere schneiden kann. Kann mir jemand sagen, wo ich solche Platten bekomme und was so etwas kostet?

Vielen Dank und eine schöne Woche!

Kathy


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 30.10.2016, 23:55 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 00:49 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1321
Hallo Kathy,

erst mal willkommen auf dem Forum.

Hier wird derzeit "frei", eine weitere Schmuckanfängerin fit fürs Hobby gemacht, da kannst du gleich mal mitlesen, dann braucht man vieles nicht doppelt zu erklären.

Zu deinem Projekt möchte ich erst mal sagen, dass du irgendwie in die falsche Richtung rennst.

Um Strandglas in Szene zu setzen ist "Wire wrapping" eigentlich genau die richtige Technik, ich wünschte, ich hätte selbst ein paar Stückchen. Habe ich aber nicht, das ist z.B. ein emailliertes Kupferplättchen.

Bild

Nimm echtes Silber, es ist verträglich für die Haut und leicht zu verarbeiten. Und im Gegensatz zu den meisten anderen infragekommernden Metallen bleibt es lange schön, da es nicht so schnell anläuft bzw. leicht wieder aufpoliert werden kann.
Wenn du halbwegs fachmännisch/frauisch arbeiten willst, lötest du nicht mit dem Lötkolben und Lötzinn sondern bei wesentlich höheren Temperaturen, z.B. für den Anfang mit einer art Creme Brulee-Brenner und Silberlot. Dazu brauchst du noch eine hitzefeste Unterlage aus Vermiculit/ Skam und ein Flussmittel auf Boraxbasis. Alternativ käme noch Neusilber, auch genannt Alpaka in Betracht, ist aber etwas schwieriger zu verarbeiten, da härter.

Wenn du einen Goldschmiedekurs besuchen kannst ersparst du dir mögliucherweise viele Irrwege.

Was du im Video gesehen hast war Tiffanytechnik, eine Metallfolie wird um das Glas geklebt und mit Lötzinn beschwemmt, was sie versteift und womit man dieses Teil dann auch mit anderen verbinden kann. Leider nur zu Beginn schön glänzend. Diese Technik geht mit Lötkolben. Hautverträglichkeit: achte darauf, dass kein Blei enthalten ist.

Zu 2: Keine Ahnung was du meinst.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 00:54 
Offline
Platindublone
Platindublone

Registriert: 03.10.2016, 18:14
Beiträge: 601
Wohnort: Klagenfurt
Auch von mir Hallo!

Vielleicht zeigst du mal ein Foto von den Ohrringen, die du gekauft hast, damit man sich etwas darunter vorstellen kann?

Hier bekommt man gaaaaanz viel Hilfe :gut:


LG


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 11:22 
Offline
Goldschmuck
Goldschmuck

Registriert: 06.07.2016, 19:44
Beiträge: 280
Hi Kathi,

zu Pkt. 2: falls es nur um das Beschaffen von dünnen Messingpättchen geht, kann ich Dir auch erstmal was aus meinen Kellerbeständen geben.
Dazu wäre es hilfreich, wenn Du die Dicke der vorhandenen Plättchen mal messen könntest. Hast Du einen Meßschieber und kannst den bedienen?

Zum Fassen des Strandglases (ist das Bernstein?) ist ElKrtzbürschts Tip sicher der beste...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 12:22 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2675
Wohnort: Raum Leipzig
Messing als Schmuck ist Mist
und nein: Strandglas ist eben nicht Bernstein, sondern wird nur von den Findern oft dafür gehalten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 13:10 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 30.10.2016, 23:31
Beiträge: 7
Hallo an alle!!!

Zuerst einmal vielen Dank für eure Antworten. Und ganz besonders natürlich an Tilo für das Kundgeben deiner Meinung :lach:

An dem Messing hätte ich auf jeden Fall Interesse. Kommt auf den Preis an. Ich habe keine Ahnung was so etwas kostet und wo man es sonst bekommt.

Die Ohrringe sehen so aus (ich hoffe das klappt mit dem Hochladen der Bilder)



Beim Juwelier haben sie die mit 9,5 Durchmesser gemessen, ich weiß allerdings nicht in welcher Einheit die gemessen werden. Ich habe sie bei einem Straßenverkäufer in Rome gekauft, frei nach dem Motto "always support other artists". Außerdem gefallen sie mir sehr gut. Ich würde das gerne mal ausprobieren. Was ich dafür noch suche wäre dieser geniale Schwamm den den Mann hatte. Damit hat er ein paar mal über das Messing gestrichen und es hat geglänzt.

Zum Thema wire wrapping... Die Eule sieht natürlich absolut schön aus. Was für einen Draht benutzt du? Ich habe mir vor zwei Jahren aus London einige anlaufsichere Drähte mitgebracht, die allerdings im Nachhinein viel zu weich sind. Beadalon habe ich zweimal gekauft, allerdings ist das echt eine Kostenfrage, denn so viel Geld verdiene ich momentan nicht. Mir wurden jetzt im neuen Schuljahr einige Stunden gekürzt, deshalb muss ich auch ab und zu auf dem Flohmarkt Schmuck verkaufen um Rechnungen zu bezahlen.

Das Gleiche gilt für einen Goldschmiedekurs, oder das Arbeiten mit Silber. Momentan ist das für mich unerschwinglich.

Ich liebe Seeglas und liebe es damit zu arbeiten (sorry Tilo...) aber meine Teile kann man mit der Eule natürlich nicht vergleichen. Ich mache Sachen die schnell gehen und die ich billig verkaufen kann damit die Leute sie auch kaufen. Reich wird damit keiner, lol. Oft verschenke ich sie auch zu Geburtstageund so.






Bei der Kette ist auch prompt schon ein Stück rausgefallen, weil der Draht zu dünn war.

Ich hätte mir jetzt mal einen billigen Lötkolben gekauft und versucht das so wie in auf diesem Bild zu machen. Zum Üben hätte ich es mal versucht





Wenn es aber schon nach kurzer Zeit die Farbe verändert, nützt das wenig.

Das mit dem Silber ist sicher interessant. Ich arbeite an einer kleinen Arbeitsfläche und mit offener Flamme... Da verbrenne ich mir wahrscheinlich nicht nur die Finger sondern brenne noch die Küche ab. :lach:

Ich hoffe das mit den Bildern klappt und dass ich nicht so viele Tippfehler in meiner Antwort habe.

Danke für eure viele Antworten!

Kathy


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 13:21 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2675
Wohnort: Raum Leipzig
bitte?
hab ich was gegen seeglas gesagt?
ich habe nur verdeutlicht/klargestellt, daß du das (im Gegensatz zu vielen anderen Touris) richtig als Glas und eben nicht als Bernstein ansiehst


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 13:21 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 30.10.2016, 23:31
Beiträge: 7
Oh... und Strandglas ist Glas das auf irgndeinem Weg ins Meer glangt ist. Es wird in teilweise Jahrzehnten von Wellen auf Kieselstränden rund und glatt geschliffen und bekommt eine milchige Farbe.

Strandglas wir aufgrund der Plastikverpackungen immer seltener und gelangt, je nach Farbe und Formen, immer mehr an Wert. In Deutschland ist es noch nicht ganz so begehrt, im Ausland können einzelne Stücke den Wert von Bernstein weit überschreiten. Unter Sea glass jewelry findet man viele Bilder von richtig schönem Schmuck im Netz. Es gibt Schmuckläden im Ausland die sich nur darauf spezialisiert haben. Da gibt es Schmuckstücke die einige hundert Dollar kosten und auch Käufer finden.

Hierbei handelt es sich um echtes Strandglas. Es gibt auch maschinell hergestelltes, das zum Basteln gans schön ist. Bei echtem Seeglas hat jedes Teil eine Geschichte :-)


Zuletzt geändert von Ginger am 31.10.2016, 13:24, insgesamt 2-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 13:22 
Offline
Gast
Gast

Registriert: 30.10.2016, 23:31
Beiträge: 7
Alles klar, ich dachte du hattest es anders gemeint.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 13:47 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2675
Wohnort: Raum Leipzig
>Strandglas wir aufgrund der Plastikverpackungen immer seltener


na dann muß man eben umstellen auf original seaplastic


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Rotgold nach löten und Beizen gelb
Forum: Oberflächenbearbeitung, Reinigung, Schmuckpflege
Autor: perlmutt
Antworten: 12
Messing nach dem Löten beizen
Forum: Chemikalien
Autor: Thomas K
Antworten: 9
nach dem Löten ist der Trommel polierte Glanz weg
Forum: Oberflächenbearbeitung, Reinigung, Schmuckpflege
Autor: Michaela
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz