Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 01.04.2020, 02:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Drachenei - Scharnier / Verschluss
BeitragVerfasst: 16.03.2014, 17:20 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 05.01.2013, 21:51
Beiträge: 43
Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne ein aufklappbares Drachenei machen - o.k., ein Ei mit außen einer schuppigen Struktur.
Das Ei möchte ich im unteren Drittel auseinander sägen, den oberen Teil aushöhlen und in den unteren Teil mittig ein schönes Edelstein-Ei reinsetzen. Das Ei hat bisher eine Höhe von 4,5 cm, Breite 3 cm, wird aber sicher noch etwas schrumpfen, da die äußere Struktur noch nicht ganz fertig ist.

Das Ei habe ich modelliert, die Struktur wird gerade ausgearbeitet .... In Wachs modellieren ist nicht das Thema.

ABER:
Ich möchte das Ei wie eine Art Medaillon aufklappen / verschließen können und der untere Teil wird aufgrund des Steines sicher etwas schwerer. D.h., der Verschluss und das Scharnier müssen richtig gut zuhalten.

Ich sehe das Projekt "Drachenei" als ein längeres Unterfangen, aber es geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf - also muss ich es wenigstens versuchen.

FRAGEN:
1. Wie gehe ich beim der Größenbestimmung eines Scharniers vor? Nicht, dass es - wie bei einem gekauften Medaillon- zu klein/ eng ist und das Ei nicht zu geht......
2. Wie bringe ich ein Scharnier an, bzw. vorne den Verschluss (den man übrigens nicht weiter sehen sollte)?
Kann ich vielleicht ein fertiges Scharnier (was ich bisher noch nicht entdeckt haben - auch nicht bei Schula) in das Wachsmodell so anpassen, dass ich es nach dem Guss "nur noch" anlöten muss?

Fragen über Fragen. Wenn ich mir da zuviel vorgenommen habe, bitte eine ehrliche Meinung.

Mille gracie!

Patricia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 16.03.2014, 17:20 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 16.03.2014, 19:17 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2587
Wohnort: München
Die Größenbestimmung ist in einem breiten Bereich Geschmackssache. Ich habe noch nie ein vorgefertigtes Scharnier gekauft sondern immer selbst gemacht. Rohr und Draht passen zueinander ziehen, Rohr in das geschlossene Medallion einpassen indem man eine Rille feilt. Bei Dir ist es dann das durchgesägte Ei.
Dann das Rohr zersägen und die Stücke auf einem Eisendraht oder Graphitstift stabilisiert in die Rille legen. Dann nacheinander die Abschnitte links und rechts anlöten, Scharnierstift einsetzen, versäubern und es ist fertig.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.03.2014, 20:24 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 05.01.2013, 21:51
Beiträge: 43
Hallo,
o.k. versuche ich....schluck......d.h., die Rille für das Scharnier feile ich schon vor dem Guss in das Wachsmodell.
Hört sich eigentlich nicht so schwer an.......schau mer mal.......

Erstmal danke! :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.03.2014, 22:05 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2587
Wohnort: München
Das kann man so machen aber auch nach dem Guss.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.09.2014, 19:38 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 05.01.2013, 21:51
Beiträge: 43
Hallo zusammen,
oh Backe.....ich habe das Ei giessen lassen.....und es ist viel zu schwer. O.k., hätte ich mir ja ausrechnen können, bzw. wäre ich nicht so ungeduldig gewesen und lieber ordentlich in Wachs gearbeitet..... So schmirgel und raspel mir jetzt nen Wolf um wenigstens noch 10 Gramm weg zu bekommen. ... ;(

Sonst finde ich es nicht so schlecht, allerdings ist es mit 80 Gramm einfach zu schwer...... :/
Oder wie schwer sollte ein Anhänger / Medaillon überhaupt sein???


Dateianhänge:
Ei 2.JPG
Ei 2.JPG [ 112.37 KiB | 1209-mal betrachtet ]
Ei_1.JPG
Ei_1.JPG [ 113.65 KiB | 1209-mal betrachtet ]
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.09.2014, 19:51 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2587
Wohnort: München
Das sieht aber trotzdem interessant aus. Ich würde jetzt nicht künstlich Gewicht weg nehmen das ist zu spät.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.09.2014, 16:12 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2005, 10:17
Beiträge: 330
Wohnort: Düsseldorf
wow.. ein echt dickes Ei
Ich finds schick auch wenn es schwer ist. solange es nicht beim Tragen zu Schmerzen führt würde ich es so lassen. Dracheneier sind schließlich kine Kleinigkeit, da wäre ein leichtes fragiles Teil nicht passend


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.09.2014, 09:36 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2606
Wohnort: Raum Leipzig
wird ja noch schwerer durchs Edelsteinei darin
verschluß: halt eine innenliegende Blechfeder, die solide einschnappt
einfach Silber und anlöten ist für Federkraft nicht so gut
hart walzen und annnieten wäre schick
hinten am Scharnier eine Drehfeder zu integrieren, wäre schon recht komplex
und ich weiß nicht, ob man damit ausreichend Spannkraft erreichen kann, bzw wie voluminös die dann wäre
Mode-Spangenuhren und manche Armreifen haben sowas


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.09.2014, 15:18 
Offline
Silberfeilung
Silberfeilung
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2007, 15:12
Beiträge: 31
Wohnort: Bad Doberan
Liebe Patricia,
in meinem Lehrbuch "Theorie und Praxis des Goldschmieds habe ich im Kapitel 13.1.2 Scharnierverbindung das Verfahren beschrieben. Wegen des kleinen Durchmessers von 30 mm dürfte es schwierig sein, ein Scharnier ausreichender Länge einzuarbeiten. Zeichnen Sie die Kreise von Außen- und Innendurchmesser und setzen Sie das Scharnier ein - dann können Sie es selbst überprüfen. Auf jeden Fall wird ein solches Scharnier die gestalterische Wirkung der schuppigen Oberfläche empfindlich stören.
Ich empfehle, dass bei dem unteren Teil des Eies ein Blechstreifen als Zarge eingelötet wird, so daß man die beiden Teile genau in der Position zusammenstecken kann, die durch die Anordnung der Schuppen bestimmt ist.Mit der, von Tilo empfohlenen Schnappfeder könnte man die zusammengesteckten Teile absichern.
Aus welchen Material ist das Ei gegossen worden?
Das Ei ist tatsächlich recht schwer geworden, ich würde aber nicht daran herumfeilen, sondern eher eine Trägerin suchen, der man ein solches stattliches Schmuckstück zumuten kann!

Noch ein gut gemeinter Rat aus meiner 60-Jährigen Meisterpraxis: Ehe ich den Doppelsalto vom 5- m- Brett wage, würde ich es erst mit einem Kopfsprung vom Beckenrand versuchen!

Mit besten Grüssen Prof. Dr. Erhard Brepohl

_________________
Prof. Dr. phil. Erhard Brepohl
Goldschmiedemeister – Fachbuchautor – Dipl.-Designer – Ingenieur


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.09.2014, 16:30 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2606
Wohnort: Raum Leipzig
das dürfte Silber sein
und das Scharnier scheint mir wegen der störenden Optik hinten geplant zu sein
also sollte der Schnapper innen, damit unsichtbar, weil vorn, gearbeitet werden
und wenn man da nur eine unzureichende Werkstattausrüstug und keinerlei Ausbildung dazu hat, wird es schwierig

mit ausreichend Werkzeug könnte man eine Schuppeklappbar machen mit


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Befestigen von Ketter und Verschluss
Forum: Reparatur, Umarbeitung & Instandhaltung von Schmuck
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Verschluss für Creolen-Ohrringe
Forum: Fertigungswege einzelner Teile - Schmuckdesign
Autor: bellagna
Antworten: 5
Verschluß von Perlenkette
Forum: Fragen über Perlen-Ketten
Autor: isabel
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz