Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 27.11.2021, 14:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 19.10.2010, 07:28 
Offline
Silberfeilung
Silberfeilung

Registriert: 16.12.2009, 07:39
Beiträge: 31
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Servus
Ich hät da n kleines problem bei meinen Schmelzversuchen,
Da ich weder Ofen noch Brenner habe, dafür eine kleine Feldesse, hab ich versucht Silber zu schmelzen.
Den tiegel hab ich schön in der glut eingebettet und ordentlich luft zugefürt, mit dem erfolg, das mir das silber leicht orange geglüht hat , mir mein Tonbecher verglast ist und nen Riss bekahm.
(es wurde zwar flüßig bzw giessfähig,wurde aber im sand zu schnell hart.war der tiegel zu lang in der hitze ? wie heiß war das ?)
Hat jemand von euch erfahrung mit schmelzen im feuer ? Ich hab mir jetz nen Grafit tiegel bestellt ( 5cm B X 4,5 cm H ) . Wie ich bisher gesehn hab wird silber meist Gelbglühend gegossen, ist des korekt ? Hab leider kein infrarot thermometer, also muß ich nach der Farbe gehen, beim Eisen-schmieden, und messing-giesen gings recht gut. Hat da jemand n paar tips für mich ? Ich möchts möglichst mittelaltertauglich machen ( bin gelegentlich auf märkten als schausteller ). Ich werd mal schaundas ich n foto von der esse mach....


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 19.10.2010, 07:28 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 19.10.2010, 11:08 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2847
Wohnort: Raum Leipzig
das silber
was für welches eigentlich: feinsilber oder 925?
muß beim schwenken des "bechers"? bzw tiegels richtig gut hin-und herschwappen
nicht bloß geradeso (dick)flüssig sein

borax sinnvoll

Edit:entnahme wegen nachfolgenden besseren tips


Zuletzt geändert von Tilo am 19.10.2010, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 19.10.2010, 15:24 
Offline
Goldstaub
Goldstaub
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 17:14
Beiträge: 152
Wohnort: 63667 Nidda
gieß schon seit vielen jahren auf museumsfesten, unter anderem auch silber und gold. das mit dem graphitton tiegel ist schon mal der richtige weg, ansonsten umstell deine feuerstelle mal mit schamottsteinen, stell den leeren tiegel in gute holzkohle ein, deck ihn mit einigen großen holzkohlestücken ab, feuere ihn gut durch, (hellgelb glühend) dann erst bring dein silber in den tiegel, (du brauchst kein borax, wenn du kohlestücke mit in den tiegel wirfst). noch mal einige minuten nachheizen und schon ist der zauber flüssig!

ach so, wenn dein tiegel auf deiner luftdüse steht und keine kohle darunter ist, wird er auch unten nicht warm! grins
dann bläßt du nämlich nur kaltluft gegen den tiegelboden! tipp, tiegel ab und zu mal anheben, damit wider kohle nachrutschen kann!

und nimm bitte keine 4erfettnuß oder koks! holzkohle gibt das reinste und sauberste feuer!

falls du auch bei wkw bist, kannst du dir div. bilder vom gießen auf meiner seite anschauen!

lg
rolf


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 19.10.2010, 20:48 
Offline
Silberfeilung
Silberfeilung

Registriert: 16.12.2009, 07:39
Beiträge: 31
Wohnort: Fürstenfeldbruck
des Silber war 925er mit nem anteil aus feinsilberfeilung, nicht mehr als ca 5%
Die Esse hat ca 20cm T 30cm B und ca 15cm H
Beheitzt mit braunkohle (schmiedekohle) und n bischen grillkohle zum anheizen, luftzufuhr kommt seitlich über die schmale seite mit nem elektrogebläse (eigentlich zum aufpumpen von Luftmatratzen etc)durch ein 2cm (innendurchmesser) vierkantrohr (blasebalge für die füße muß ich mir erst noch bauen). Tiegel stand ziemlich mittig, kohle hab ich auch ghelegentlich nachgeschoben wen nötig. Des ganze steht derzeit noch in der wanne von nem 3beingrill weil ich erstnoch des gestell machen muß.
was is wkw ?
hab mal was gelesen, das es was bringt wießes glas( kleinstampfen und draufbröseln) mit ins schmelzgut zu geben um oxidation zu unterbinden, zumindest bei messing. bringt des bei silber und gold etc auch was ?wenn ich zinn draufgeb verbindet sich des doch mit dem silber, und kohle hinterläst mehr schlacke reicht da nich n deckel für den tiegel ?
becher schwenken is gut, mit ner zange die nur 20cm lang is, da bleiben selbt im winter die finger warm und werden recht schnell knusprig ( lecker wenns noch schreit und zappelt wenn ma reinbeist ):-D sollt ich mir wohl ne längere besorgen.
Gibts ne möglichkeit die flißeigenschaften bei silber zu verbessern wenn ma offenen sandguß macht ? Des Silber läuft mir nich richtig in die kanten ( war bisher nur n versuch für nen einfachen ringrohling)
aber da hatte ich des problem, das mir des silber auf der anderen seite der gußform wo beide enden zusammenlaufen die stabilität fehlt ( form wa ca 5mm hoch 62er ringröße um auf 66er aufbohern zu können (wegen schlacke ,rus unebenheiten,etc)materialdicke ca 4mm) an der stelle hatte ich nach leichter bearbeitung mit der dremel recht schnell nen Riss und auch leider ne recht dünne stelle wegerm guß. Sollt ich da einfach mehr draufheizen beim schmelzen ? oder gibts ander triks um des schmelzgut in ner sandform ein bis 2 sekunden am abkühlen zu hindern ? Auf modernes werkzeug mal abgesehen vom schmelztiegel aus grafit möcht ich so gut es geht verzichten und nach möglichkeit auf handgeschmiedetes werkzeug zurückgreifen sollte alles eben wenns geht ins 11te 12te Jahrhundert passen oder früher . Reicht ja schon, das ich die esse geschweißt hab, die nähte muß ich noch irgendwie kaschieren....


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 20.10.2010, 05:55 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2894
Wohnort: München
Nach der Beschreibung scheint es einfach an Temperatur zu fehlen. Wenn das Silber flüssig ist sollte es noch einmal ca. 50 Grad Celsius wärmer werden, erst dann ist es dünnflüssig genug für den Guss.

Ein Stück Kohle oben auf die Schmelze gibt keine Schlacke, die verbrennt und desoxydiert. Natürlich kannst du Glasmehl auf die Schmelze geben, die Farbe ist egal, besser ist Borax oder Borsäure. Das sind auch altbekannte Mittel.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 23.10.2010, 15:09 
Offline
Silberfeilung
Silberfeilung

Registriert: 16.12.2009, 07:39
Beiträge: 31
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Hallo nochmal

Habs nun mit dem Graphittiegel (von Fischer, wasauch immer da noch im Graphit drin is) ausprobiert.
Die wärmeübertragung ans Schmelzgut is gigantisch, es hat keine 5 min gedauert, na wars schon flüssig, und hat gespiegelt

Danke nochmal :top:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 24.10.2010, 13:39 
Offline
Goldstaub
Goldstaub
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2010, 17:14
Beiträge: 152
Wohnort: 63667 Nidda
glückwunsch! is gar nich so schwer! viel spaß beim rumexperimentieren!

lg
rolf


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 29.10.2010, 05:40 
Offline
Silberfeilung
Silberfeilung

Registriert: 16.12.2009, 07:39
Beiträge: 31
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Mein Graphittiegel wird aussen glasig, weiß jemand was da los is ?
Hab versucht Kupfer zu schmelzen ( alte Kupfermuttern) wahrscheinlich waren die stücke zu groß. Jedenfalls hab ich ca. eine Halbe Std geheitzt wie ein irrer. Der Tiegel und die muttern haben im kräftigen Gelb gelüht und nichts wurde flüssig. Am äusseren Tiegelboden hat sich eine Glasschicht gebildet. Wird wohl etwas zub warm gewesen sein :-) Nach dem Schmelzversuch ist im Tiegel ein weißer staubiger belag zuruck geblieben, war das vom Kupfer ?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 29.10.2010, 06:29 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2894
Wohnort: München
Dann ist es wahrscheinlich ein Graphittontiegel. Das glasige aussen schadet nicht.

Ein weisser Belag inne könnte von ausgeschwitztenm Zink als Zinkoxyd kommen. Wer weis aus was Deine Muttern bestehen? vielleicht verkupferte Stahlmuttern?

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: schmelzen im Feuer
BeitragVerfasst: 31.10.2010, 10:42 
Offline
Silberfeilung
Silberfeilung

Registriert: 16.12.2009, 07:39
Beiträge: 31
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Stimmt. Ich hab se aufgesägt nachdem nix gegangen is und , naja verkupferte stahlmuttern, ma sollt halt erst schauen was ma ins feuer wirft :-)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Messing und Bronze schmelzen
Forum: Verbinden
Autor: bronzier
Antworten: 42
Silber in Lavastein schmelzen
Forum: Fertigungswege einzelner Teile - Schmuckdesign
Autor: Pati2371
Antworten: 16
Welche Steine kann man ins Feuer nehmen?
Forum: Edelsteine, Perlen, Koralle...
Autor: MKH
Antworten: 19
Silberreste und Silberbesteck schmelzen
Forum: Verbinden
Autor: Pati2371
Antworten: 14
Schmelzen von Silber?
Forum: Verbinden
Autor: orio
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz