Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 26.02.2020, 22:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 10:43 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 05.01.2013, 21:51
Beiträge: 43
Hallo zusammen,
ich stelle seit gut 2 Jahren Schmuck mit der Wachstechnik oder direkt aus Silber her.

Jetzt taste mich gerade in kleinen Schritten ans Thema Schmelzen/ Gießen heran. Ehrlich gesagt habe ich davor ziemlich Respekt. > bisher hab ich nur kleine Kugeln hergestellt =sehr wenig Erfahrung.

Zur Frage: ich habe 925er Silberreste von Platten/ Draht etc. , einen kleinen Haufen Silberschmuck den ich nicht mehr trage und Silberbesteck. Also alles unterschiedliche Silbergehalte.

Mit einen Quick Cast möchte ich jetzt gerne mit dem Gießen loslegen. Borax habe ich, aber benötige ich wohl für den Quick Cast nicht (lt. H. Butschal).

1. kann ich einfach die Silberreste mit Silberschmuck (925er Stempel, aber weiss man es? ) mixen/schmelzen oder muss ich dem noch etwas hinzufügen? Kupfer? Wenn ja wieviel?

2. wie bekomme ich Verunreinigungen aus dem Gussmaterial? Oder werden die automatisch beim schmelzen vernichtet?

3. könnte ich das Silberbesteck auch zum Gießen nutzen und evtl mit dem 925er Silber mischen?

Herzlichen Dank für Eure Infos.

Patricia


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13.02.2013, 10:43 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 10:55 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 21:39
Beiträge: 2574
Wohnort: München
Du musst nichts dem Silber hinzufügen und wenn Du es vorher sauber machst wird es auch keine Verunreinigungen geben.

Achte beim Silberbesteck das es nicht versilbert ist sondern echtes Silber und beim Silberschmuck das Du keine Stücke nimmst die galvanisch versilbert, rhodiniert und evtl. drunter vernickelt sind.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 13:32 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2603
Wohnort: Raum Leipzig
wie wurde denn bisher aus dem Wachs Silberschmuck entstanden?
weggeschickt?
Nickel kann man mit starkem Magnet erkennen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 15:46 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 05.01.2013, 21:51
Beiträge: 43
Super, vielen dank für die Info :-). Dann wage ich mich mal.

Beim Silberbesteck muss ich erstmal schauen, muss ja irgendwo drauf stehen...aber für den ersten Schwung hab ich Material.

Meine Wachsmodelle habe ich bei der Allgemeinen in Pforzheim giessen lassen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 15:55 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2603
Wohnort: Raum Leipzig
wußte gar nicht, daß die Gießdienstleistungen anbieten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 16:03 
Offline
Goldkorn
Goldkorn

Registriert: 29.06.2011, 08:11
Beiträge: 186
Wenn du das Silberbesteck auflegieren willst kannst du die fehlende Menge Feinsilber einfach per Dreisatz ausrechnen und zugeben natürlich nur wenn du alles auf einmal schmelzen kannst ansonsten mußt du das für jeden Schmelzvorgang einzeln machen.
Um Handliche Mengen zu bekommen kannst du dir zunächst mal Grenalien gießen. Einfach eine Portion legiertes Silber in einen Eimer heißes Wasser gießen. Es ist sinnvoll eine kleine Edelstahlschüssel unten in den Eimer zu stellen so ist das einsammeln und sieben hinterher einfacher.
Das Borax kannst du benutzen wenn du auch Feilung schmelzen willst da sind immer schmutz, staub und wachsreste ect. drin. Am besten erstmal mit einem Magneten aussieben um Sägeblattstückchen etc rauszubekommen und dann mit ordentlich borax und kleiner flamme aufschmelzen.
lg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 16:05 
Offline
Silberstaub
Silberstaub

Registriert: 05.01.2013, 21:51
Beiträge: 43
Yieph und ich bin heilfroh drum. Kann mich nicht beklagen. Die Angüsse sind manchmal a bisserl groß, aber die kann ich ja nu verarbeiten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 16:31 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2603
Wohnort: Raum Leipzig
mit kleiner Flamme aufschmelzen?
der Sinn erschließt sich mir nicht ganz

große Flamme und großen billigen Tiegel, nicht die QuickcastTeile, die kein Borax vertragen!

hochlegieren ist nichtmal notwendig, wenn eh nicht gestempelt wird
800er läuft halt schneller an
hat aber beim löten den vorteil, kaum blausilber zu produzieren


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 17:25 
Offline
Goldkorn
Goldkorn

Registriert: 29.06.2011, 08:11
Beiträge: 186
Hi Tilo ich verwende meist die flachen Tigel und wenn ich die Flamme zu hoch stelle fliegt mir die Feilung weg. Für die großen tiefen Tigel ist mein Brenner zu schwach.
lg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.02.2013, 17:32 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 12:00
Beiträge: 2603
Wohnort: Raum Leipzig
es war aber weniger von feilung die rede, als von Gußkegeln, Besteckteilen usw, die evtl. erstmal zusammengeschmolzen werden sollen
und da ist eine kleine flamme nicht hilfreich


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Schmelzen von Silber?
Forum: Verbinden
Autor: orio
Antworten: 1
Wieviel kostet es Gold schmelzen zu lassen?
Forum: Fragen & Hinweise zum Online-Handel
Autor: Anonymous
Antworten: 7
Alten Schmuck vorm Schmelzen reinigen
Forum: Tipps und Tricks
Autor: Silberherz
Antworten: 26
schmelzen im Feuer
Forum: Verbinden
Autor: Gidian
Antworten: 13
Silberbesteck verformen?
Forum: Verformen
Autor: loko
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz