Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 18.08.2019, 07:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 07.05.2014, 10:16 
Offline
Silbernugget
Silbernugget
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2014, 10:42
Beiträge: 61
Mit GRS meinst du sicher die Familie "Graver Max -und oder Graver Smith".
Oh, ich liebäugle schon seit langer Zeit damit. Ist aber ganz schön teuer und wie gesagt, man braucht auch noch einen Kompressor. Das Original stört nicht (weil leise), ist aber nochmals sehr teuer. Für eine Liebhaberei eigentlich zu teuer. Hätte ich einen Betrieb, würde die Sache anders aussehen, weil man damit auch noch gravieren kann.
Ein Bekannter hat dieses Produkt von GRS und ist begeistert.

Mein Badeco-Hammer wird auf die biegsame Welle der Hängebohrmaschine befestigt. Geht zwar auf's Handgelenk, aber so viel arbeite ich damit nicht.
Wichtig ist wohl Punzenform, ob gehärtete Spitze, ideale Drehzahl und Druck?
Hat da jemand Erfahrung??

Heinrich? Deine Methode kann tatsächlich Zargen mit mehr als 0,5mm an den Stein treiben?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 07.05.2014, 10:16 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 07.05.2014, 10:33 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2514
Wohnort: München
Ja, und je größer der Durchmesser und die Noppen um so härter der Schlag.

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 07.05.2014, 10:42 
Offline
Silbernugget
Silbernugget
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2014, 10:42
Beiträge: 61
Hier mal ein Bild meines Fasserhammers.


Dateianhänge:
Fasserhammer.jpg
Fasserhammer.jpg [ 132.14 KiB | 311-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von MKH am 07.05.2014, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 07.05.2014, 10:54 
Offline
31
31
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006, 01:30
Beiträge: 863
Wohnort: Krefeld
Zitat:
Eine Stahlscheibe mit Rillen am Rand, Bohrung in der Mitte und auf eine Stifthalterung geschraubt, ist der billigste Fasserhammer und funktioniert an jedem Bohrhandstück.


Ein abgewetzter, alter Fräser in entsprechender Größe geht nicht? ;)

_________________
Gruß, Ulrich

Goldschmiede, Goldschmiedemeister seit 1967
https://www.facebook.com/STL.Direkt/
http://www.wehpke.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 07.05.2014, 11:30 
Offline
Goldschmiedemeister
Goldschmiedemeister
Benutzeravatar

Registriert: 05.12.2005, 22:39
Beiträge: 2514
Wohnort: München
Klar, geht der auch, wissen wir doch. :-)

_________________
von: Heinrich Butschal
--
Gutachter für Schmuck, Edelsteine, Diamanten und Perlen http://gutachten.butschal.de
Schmuck gut verkaufen und günstig kaufen http://www.schmuck-boerse.com
Geschichten berühmter Juwelen http://www.royal-magazin.de
Siegelringe nach Maß anfertigen http://www.meister-atelier.de
Firmengeschenke und Ehrennadeln http://www.goldschmiede-meister.com


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 09.05.2014, 08:53 
Offline
Aushilfe
Aushilfe

Registriert: 07.01.2010, 23:48
Beiträge: 14
Also wenn ich mal wieder ne Fassung habe wo sich mit nem normalen Fasserhammer nicht viel bewegt, nehm ich nen einfachen Punzen und nen Hammer, dann geht da auf alle Fälle was vorwärts.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 09.05.2014, 12:26 
Offline
31
31
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006, 01:30
Beiträge: 863
Wohnort: Krefeld
Besorge Dir einen ganz leichten Ziselierhammer mit großer Schlagfläche. Damit kannst Du sehr "trocken" schlagen, treffen, ohne dass etwas kaputt gehen muss.

_________________
Gruß, Ulrich

Goldschmiede, Goldschmiedemeister seit 1967
https://www.facebook.com/STL.Direkt/
http://www.wehpke.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 12:54 
Offline
Auszubi
Auszubi
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2014, 12:48
Beiträge: 22
Ulrich Wehpke hat geschrieben:
Besorge Dir einen ganz leichten Ziselierhammer mit großer Schlagfläche. Damit kannst Du sehr "trocken" schlagen, treffen, ohne dass etwas kaputt gehen muss.

:top: Habe ich auch in Benutzung! Funktioniert wunderbar.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 14:11 
Offline
Silbernugget
Silbernugget
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2014, 10:42
Beiträge: 61
Darf ich euch nochmals an meine Frage erinner. Ich habe nun mal den abgebildeten Fasserhammer und will ihn auch bestmöglich einsetzen.

Wie kann man also starke Riefen verhindern?
Punzenform (liege ich da richtig)?
Welche Schlagzahl wählt man, hohe oder nierige?

Ich hatte mal ein Handstück vom Gravermax in Händen. Ist so als hätte man einen großen Füller zu führen. Ganz leicht zu bändigen. Auf der beweglichen Welle ist das ganz anders.

K-H


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fasserhammer
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 22:04 
Offline
31
31
Benutzeravatar

Registriert: 07.11.2006, 01:30
Beiträge: 863
Wohnort: Krefeld
Punkt1 ist richtig. Bei Punkt 2 vermeide "schiebende" Schläge. Das Problem ist nicht die Schlagfrquenz, sondern die Wirkung. Der Schlag muss "trocken" sein.

_________________
Gruß, Ulrich

Goldschmiede, Goldschmiedemeister seit 1967
https://www.facebook.com/STL.Direkt/
http://www.wehpke.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fasserhammer
Forum: Suche Schmuck
Autor: cantony
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz