Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 20.03.2019, 11:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.01.2008, 20:34 
Offline
Auszubi
Auszubi

Registriert: 12.07.2007, 16:58
Beiträge: 24
Guten Abend,
ich möchte mich in naher Zukunft auch mit Mokume Gane befassen und denke das eine walze dafür sinnvoll wenn nicht sogar unentbehrlich ist.
Kann mich jemand ein wenig beraten welche walze für meinen Zweck am sinnvollsten ist und wo ich eine solche am besten beziehen kann ?

Mit freundlichen Grüssen
HM :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 09.01.2008, 20:34 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Walze
BeitragVerfasst: 26.01.2008, 19:48 
Offline
Geselle
Geselle
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2007, 06:41
Beiträge: 25
Hallo Hermann,
ich beschäftige mich selbst mit Mokume Gane und denke einfach dass es besser ist für die Module wenn man sich das zeitlich leisten kann, sie mit der Hand aus zu schmieden. Sonst kommt es darauf an wie man arbeiten will. Ich mache Ringe davon. Dabei werden die Module ja nur in die Länge geschmiedet, danach rund geschmiedet bearbeitet und wieder viereckig geschmiedet. Wenn überhaupt eine Walze dazu, dann eine die Vierkatdraht walzen kann. Modulgröße ist 8,5 also sollte die Walze auch so weit aufgehen, dass diese Module mit ihrer Diagonalen, also ca. 13mm gewalzt werden können. Wenn du mehr mit Mokume Gane Blech arbeiten willst sollte es besser eine Blechwalze sein. Max. Öffnung zwischen den Walzen natürlich wieder min. die Blechstärke mit der du max. rechnest. Jetzt gibt es natürlich eine Einschränkung. Je mehr die Walze kann um so höher der Preis. Geben tut es auch Walzen mit der Möglichkeit Draht und Blech zu walzen. Zu bekommen sind die Walzen im Fachhandel wie Fischer oder Schmalz in Pforzheim. Günstig aber mit viel Abstrichen was die Dicke an geht ist auch bei zu Jeddeloh was zu bekommen.

LG

Rolf


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.10.2008, 13:28 
Offline
Besucher
Besucher
Benutzeravatar

Registriert: 22.06.2008, 11:06
Beiträge: 3
Wohnort: Pforzheim
Hallo Hermann,
der Thread ist zwar schon etwas älter, aber für mich gerade aktuell.
Ich habe schon vor mehreren Jahren einen Kurs besucht und möchte eigentlich schon lange in dem Bereich tätig werden. Allerdings möchte ich keine Ringe machen, da das alle machen, sondern aus der Fläche arbeiten. Nun bin ich am suchen, was der Markt an günstigen Walzen hergibt, aber es ist so wie Silberboy schreibt, die geeigneten sind im Grunde unbezahlbar, wenn man es als Hobby betreiben möchte und das soll es derzeit sein.

Hast Du denn eine Walze für Mokume-Gane gefunden?

Gruß,
der Schmuckler


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.10.2010, 08:35 
Offline
Gast
Gast
Benutzeravatar

Registriert: 16.10.2010, 09:16
Beiträge: 6
Hallo

jetzt ist zwar der Thread noch älter ;D ;D ;D aber trotzdem wieder aktuell (oder bin ich halt mal wieder zu spät geboren)

Also wenn jemand zu diesem Thema was sagen könnte würde ich mich freuen. In der Zwischenzeit werde ich halt das Schmieden versuchen.

_________________
Liebe Grüsse
Gert

...und wenn mir mal ein schlauer Spruch einfällt schreibe ich den hier hin

www.isibeads.de


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.10.2010, 09:01 
Offline
Goldcent
Goldcent
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2008, 13:18
Beiträge: 228
Wohnort: Oberösterreich, Ried im Innkreis
:kleeblatt:
Hallo!
Jede Walze ist oder kann geeignet sein solange sie deinen Erwartungen entspricht.
Ich arbeite mit einer Normalen Kombi-Walze von Rodent, habe Blech- und Drahtwalze einzeln.
Habe mit sehr vielen Kollegen gesprochen die auch viel erfahrener in der Mokume Gane Herstellung sind als ich oder besser grössere Bleche verarbeiten.
Ein wichtiger Faktor ist der ollendurchmesser bei der Blechwalze und wie weit sich diese öffnet.
Die meisten Walzen lassen sich in der Öffnung durch eine kleine Änderung erweitern. Da muß ich aber passen wie das geht und ob es jemand macht.
Kollegen haben mir gesagt das da die beste die Dinkel Walze ist um dies zu machen.
Wer jetzt wirklich Bleche herstellen möchte, sollte dann noch lieber eine Elektrische Walze in betracht ziehen.
Das sind nur einige Erläuterunge meinerseits, aber letzendlich muß das jeder für sich entscheiden.

Viel Spass

Rossano


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Mokume Gane Module (Barren) selber herstellen!?!
Forum: Metallische Werkstoffe
Autor: rossano
Antworten: 2
mokume gane material hilfe
Forum: Suche Schmuck
Autor: stefanS
Antworten: 7
Goldschmiedewerkzeuge zu verkaufen (Walze,Hängebohrer usw.)
Forum: Biete Schmuck
Autor: Triquemadame
Antworten: 0
Mokume Gane Trauringe
Forum: Suche Schmuck
Autor: Anonymous
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz