Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 12.07.2020, 21:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 12:31 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2006, 13:00
Beiträge: 2653
Wohnort: Raum Leipzig
klar, Plan war aber
Myrmica hat geschrieben:
Hallo allerseits,

(0.8 mm dick),
Kleine, nicht komplett durchstoßende Löcher kegeliger Boden um z.B. Diamanten einzusetzen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 19.01.2019, 12:31 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 17:00 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1311
Wie das geht weiß der Fasser schon

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 21:35 
Offline
Silberkorn
Silberkorn

Registriert: 16.01.2019, 18:29
Beiträge: 53
Das Fassen von Steinen steht auf meiner Liste ganz hinten an, einfach aus Komplexitätsgründen. Hier gibt es ja einige sehr gut bebilderte und extrem gut beschrieben Vorgehensweisen wie z.B. die Fassung von Steinen durchgeführt werden muss, die mir jetzt für den Anfang an einfach zu kompliziert sind. Ich hätte einfach ein Loch in der richtigen Form und Größe gebohrt, Kleber rein und anschließend den Zirkoniastein reingedrückt. So war mein Plan :)

Ich habe jetzt heute den ganzen Tag mit verschiedensten Aufsätzen und Bohrern etc. an Kupferronden experimentiert. Da ich noch ohne Schraubstock bin war das Bohren etwas schwierig, der Rest hat aber soweit ganz passabel geklappt.
Das Polieren habe ich allerdings gar nicht hinbekommen. Ich habe versucht den sehr glatten und polierten Anfangszustand wieder herzustellen, was aber gar nicht funktioniert hat. Es gibt z.B. auch Polierpaste, die allerdings ultra hart ist und bei der ich nicht recht weiß, wie ich diese einsetzen soll. Zudem waren auch Plastikschleifer dabei, die die Ronden aber auch nicht mehr in den Anfangszustand versetzen konnten. Naja hier muss ich noch herumexperimentieren.

Da ich ja bestimmt einige Versuche benötige bis die erste vergoldete Silbermünze wie gewünscht aussieht, würde ich gerne das vergolden selbst zu Hause durchführen. Könnte mir jemand ein günstiges Einsteigerset nennen, mit dem es trotzdem möglich ist Münzen auf beiden Seiten zu vergolden?
Vielen Dank.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 21:49 
Offline
Silberkorn
Silberkorn

Registriert: 16.01.2019, 18:29
Beiträge: 53
Tilo hat geschrieben:
nein, erst am Ende einen Fachmann zu konsultieren, ist zu spät
denn es muß schon als allererstes geklärt werden, ob -,8 nicht etwas zu dünn ist zum Steinefassen


Diese Frage habe ich mir tatsächlich schon gestellt welche Dicke geeignet ist zum Fassen von Steinen. Kommte ja mit Sicherheit auch wieder auf die Steingröße an aber es gibt mit Sicherheit auch Untergrenzen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 23:37 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1311
Durchsichtige facettierte Steine kannst du nicht einkleben oder das Funkeln geht verloren, du brauchst dafür Steine mit Metallfolienrückseiten ("Simili, Swarovskichristals").
Glatt kriegst du dein Metall durch Schmirgeln mit immer feinerem Schmirgelpapier, indem dsu mit jeder Stufe die Schleifrichtung um 90° drehst, und schleifst, bis vom vorigen Schliff keine Spuren mehr zu sehen sind. Bei ca. 1000er Körnung kannst du dann irgendwann zum Poliermittel wechseln.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2019, 09:13 
Offline
Platindublone
Platindublone

Registriert: 03.10.2016, 18:14
Beiträge: 601
Wohnort: Klagenfurt
El Kratzbürscht hat geschrieben:
Glatt kriegst du dein Metall durch Schmirgeln mit immer feinerem Schmirgelpapier, indem dsu mit jeder Stufe die Schleifrichtung um 90° drehst, und schleifst, bis vom vorigen Schliff keine Spuren mehr zu sehen sind. Bei ca. 1000er Körnung kannst du dann irgendwann zum Poliermittel wechseln.



Es dauert halt nur ein wenig länger, als man sich das als Anfänger vorstellt ;-) .


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2019, 11:08 
Offline
Silberkorn
Silberkorn

Registriert: 16.01.2019, 18:29
Beiträge: 53
El Kratzbürscht hat geschrieben:
Durchsichtige facettierte Steine kannst du nicht einkleben oder das Funkeln geht verloren, du brauchst dafür Steine mit Metallfolienrückseiten ("Simili, Swarovskichristals").
Glatt kriegst du dein Metall durch Schmirgeln mit immer feinerem Schmirgelpapier, indem dsu mit jeder Stufe die Schleifrichtung um 90° drehst, und schleifst, bis vom vorigen Schliff keine Spuren mehr zu sehen sind. Bei ca. 1000er Körnung kannst du dann irgendwann zum Poliermittel wechseln.



Danke für die prägnante Beschreibung. Ich werde es mal so testen, wobei ich mir zuerst einen Satz Schleifpapier besorgen muss. Momentan habe ich welche bis maximal 280 Körnung, von denen ich dachte, sie seien fürs Polieren schon ausreichend.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 08:14 
Offline
Platinkorn
Platinkorn

Registriert: 14.01.2016, 08:03
Beiträge: 459
Vielleicht solltest du dich doch erst mal in die Thematik einlesen und etwas mehr in die Graue Theorie investieren.
Also erst mal Grundlagen Recherche und dann erst die Werkzeuge besorgen und mit ihnen arbeiten.
Ich habe mir, als klar war das ich als Hobby Goldschmieden möchte, erst mal etwas Lektüre besorgt. Z.B. Theorie und Praxis des Goldschmieds von Erhard-Brepohl. Ist nicht ganz günstig aber ich blättere gerne darin und hole mir eine Menge Infos daraus. Besonders diverses Basiswissen wird da ganz ordentlich erklärt. Aber Fachbücher gibt es recht viele und mit der Zeit kommen da auch einige zusammen.

Übrigens, die Ultra Harte Polierpaste kannst du mit einer kleinen Polierscheibe im laufenden Dremel von dem Polierblock abnehmen, geht ganz einfach.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 08:55 
Offline
Platindublone
Platindublone

Registriert: 03.10.2016, 18:14
Beiträge: 601
Wohnort: Klagenfurt
Im Forum gibt es sehr viel zu lesen - z.B. hier: 94464514nx1490/fachfragen-fachbegriffe-fragen-von-laien-an-die-profis-f38/wie-und-womit-fange-ich-an--t4358.html - da wurde mir vor über 2 Jahren Grundlegendes erklärt!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.01.2019, 11:04 
Offline
Foren-Team
Foren-Team
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.2014, 17:46
Beiträge: 1311
Ist nicht Jedermanns Fall, zuerst ein Fachbuch zu lesen, wenn man vor Tatendrang strotzt. Der Brepohl ist aber auch gut, um von Zeit zu Zeit etwas nachzuschaun. Es gibt noch eine Menge anderer preisgünsatigerer Bücher, die ich nicht uneingeschränkt empfehelen kann, außer einem, es heißt "Schmuck 2 Bücher in 1" von Madeline Coles und gibt es bei Werkzeug-Fischer Pforzheim, wohl im Eigenverlag. Speziell für Anfänger.
Aber wenn man jetzt nur hinter 1 Thema her ist, so wie hier, dann genügt es doch, immer mal wieder hier nachzufragen, wir helfen doch gerne.

_________________
Machst du gern selber Schmuck, dann geh
zu


reim dich oder ich fress dich!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil E-Mail senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 120 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Keine Ahnung welche Schmuck-Marke es ist
Forum: Bewertungen von Schmuckstücken
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Welche Info- Felder wünscht Ihr euch noch??
Forum: NEWS, Infos und more
Autor: Adminy
Antworten: 0
Die Granulation / granulieren: Herstellung der Granalien
Forum: Granulieren, Tauschieren, Niellieren, Flambieren
Autor: Rogerus
Antworten: 9
Halsreif / Torc Fragen zur Herstellung
Forum: Goldschmiedekurs: » Do it yourself Anleitungen zum Selbermachen
Autor: Anonymous
Antworten: 26
Welche Tischbohrmaschine kaufen?
Forum: Spanabhebende Bearbeitung
Autor: Ilmatub
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz