Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 16.09.2019, 07:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Wohin mit der Blechwalze?
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
Oder eben so
Tilo hat geschrieben:
die viel leichtere Hebelschere auf Platte transportabel machen
warum sich mit Absicht plagen ;D
Beitrag Verfasst: 13.01.2017, 08:09
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
dann sollte die Walze am Rand der Platte und die Platte übder die Arbeitsfläche hinausstehend montiert werden
ich finde die Position auf der Mauer schon gut
eher würde ich die viel leichtere Hebelschere auf Platte transportabel machen
Beitrag Verfasst: 12.01.2017, 11:28
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
Moin Non Ferrum,

mit dem "luxusproblem" hast du echt recht... jetzt hab ich schon gefühlte fünftausendquadratmeter Tischfläche und bring nichtmal die Walze unter ;-) echtpeinlich

das mit der fetten Holzplatte drunterschrauben ist ein guter Vorschlag... zumal ich noch genau so eine Massivholzplatte als Reststück im Keller habe...


öm
das muss ich mal ausprobieren ;-D
Beitrag Verfasst: 12.01.2017, 10:45
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
Hallo samy001

Also wenn ich mir die Bilder deiner Werkstatt :n122: so an sehe ist das echt ein LUXUSPROBLEM das du da hast. :lach:
Meine Werkstatt ist gerade mal halb so groß, wenn überhaupt. Da kann man schon neidisch werden.

Die Arbeitsweiße von Tilo ist aber schon nicht die schlechteste
Tilo hat geschrieben:
meine Walzen stehen mal so, mal so an der Wand bzw. in Nischen

Wenn du nicht weißt wo hin mach dir doch ein stabiles Brett unter die Walze und spann sie bei Bedarf mit Schnellspannern, Schrauben oder Schraubzwingen auf die Werkbank und wenn du sie nicht mehr brauchst ab ins Regal.

Oder du verlegst deine Kataloge, Ordner und Bücher an eine deiner schönen weißen Außenwände und packst die Walze in die Nische. (Kurbeln kann man ganz leicht ab bauen und zum Walzen müssen die echt nur gesteckt werden)
Beitrag Verfasst: 12.01.2017, 07:50
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
Alsoooo - falls mal jemand , ähm, nur so aus Platzmangel, seine Walze nirgends unterbringt - ich würde ein Plätzchen zur Verfügung stellen ;D
Beitrag Verfasst: 11.01.2017, 15:19
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
ist doch egal, ob er links-oder rechtshänder ist
meine Walzen stehn mal so, mal so an der Wand bzw in Nischen
das ist mir völlig schnuppe, ob ich da mit rechts oder links walze/reinstecke
(die hohe Kunst ist beidhändig bei der Walze mit 2 Schwengeln ohne zahnräder, das Ding ist aber auf dem Abstellregal gelandet wegen nervigkeit und Platzbedarf, stattdessen tuts die grüne aus Asien)
Heinrich ist auch davon ausgegangen, daß mit links walzen kein Problem ist
Beitrag Verfasst: 11.01.2017, 13:10
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
ja nee schon rechtshänder.. ich sag ja.. so ganz optimal ist das noch nicht auf der mauer.

aber popo und haxen werd ich schon irgendwo unterbekommen beim kurbeln

:gruebel:
Beitrag Verfasst: 11.01.2017, 13:05
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
Zitat:
Ich schraub das Teil auf die Mauer...
(Foto) bist du Linkshänder? Oder willst du dich mit dem Popo auf den Tisch, die Füße auf die Gasflaschen...

Meine Drahtwalze ist auch nicht besonders hoch, und ich hock mich auf meinen Arbeitsstuhl davor, dann kann ich die Haxen auf die unteren Latten stellen und nichts kippelt.
Beitrag Verfasst: 11.01.2017, 12:58
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
ne 90 grad geht leider nicht,
da würde ich ständig gegen den kurbelgriff in gefährlicher 90 cm höhe rennen. :tongue3:
das ist ein durchgang.... links ist so quasi die goldschmiede und rechts kommt später das gieß-brenn-strahl gedönse rein


Dateianhänge:
002.jpg
002.jpg [ 383.12 KiB | 413-mal betrachtet ]
Beitrag Verfasst: 11.01.2017, 12:49
  Betreff des Beitrags:  Re: Wohin mit der Blechwalze?  Mit Zitat antworten
oder ist der Arbeitsbereich auch so denkbar, daß die Walze 90Grad verdreht aufgeschraubt wird? dann stört die Schere die Drähte nicht
die Kurbel aber vielleicht ständig beim Rumlaufen?
oder steht die rechte Arbeitsplatte noch über die Mauer raus?
Beitrag Verfasst: 11.01.2017, 12:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz