Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 18.08.2019, 07:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Bitte eure Fragen nur hier einstellen wenn Ihr:

  1. Nur eine Frage habt und eine Anmeldung in diesem Forum für euch keinen Sinn macht.
  2. Nicht sicher seit in welche der Fachforen Eure Frage hin gehört z.B. da sich sich überschneiden:
    Steine gravieren einstellen in :arrow: Werkzeuge und Maschinen oder doch Edelsteine, Perlen, Koralle...
    Probleme bei der Weiterverarbeitung von Graugold. :arrow: Metallische Werkstoffe oder doch in Verformen?

Wenn Ihr als Gast Fragen stellt und diese Beantwortet wurden, werden sie nach einer gewissen Zeit in die passende Rubrik verschoben.
Macht euch also keine Sorgen, wir helfen euch..


Mit freundlichen Grüßen
Das Foren Team



Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
C'est la vie :)
Beitrag Verfasst: 03.04.2012, 22:53
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
hört sich alles sehr interessant aber auch kompliziert an
Beitrag Verfasst: 03.04.2012, 15:27
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
Tilo hat vollkommen Recht. Ergo hilft nur eine Schätzung eines in diesen Dingen erfahrenen Fachmanns, in diesem Beruf ein verbreitetes Phänomen. Bei den meisten Berufen reicht es, wenn man etwas einmal erklärt bekommt. Musiker und Goldschmiede müssen ihren Beruf jedoch beherrschen.
Beitrag Verfasst: 01.04.2012, 17:39
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
dazu müßte man ja "nur" ganz genau wissen, aus was das vorhandene 585 legiert ist
und dann "lediglich" einen Farbsatz der Normlegierungen haben, um sich das richtige herauszusuchen und danach zu legieren
Beitrag Verfasst: 31.03.2012, 22:01
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
Wie wäre es denn, sich nach den Goldfarben zu richten, z.B. 4N (rosé).
Da kann man in einer Legierungstabelle nachschauen und dann alles entsprechend umrechnen. Der Vorteil wäre, dass man ziemlich nahe an definierte Farben herankommt.
Beitrag Verfasst: 31.03.2012, 21:45
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
Weisteinsäure und Weinsäure ist das Gleiche. Das Zweite spricht sich nur leichter aus. Wie das funktioniert, weiß ich auch nicht. Was man bei Rotgold will, ist ja nicht so ein gelb unterlegter Kupferton, sondern die Farbe sollte dann schon möglichst frisch und knallig rüberkommen und nicht so vermatscht wirken. Und in dieser Richtung ist Weinsäure halt wirksam. Was genau passiert, weiß ich auch nicht, aber es wirkt.
Beitrag Verfasst: 28.03.2012, 22:27
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
Borax bildet während des Erhitzens und Schmelzens eine Schutzschicht, die den Sauerstoff vom Metall weghält
sonst würde insbesondere das Kupfer stark oxidieren
Borax (kochsalz müßte auch gehen) nur vorher und Weinsäure erst wenns flüssig ist

wobei ich jetzt grad etwas irritiert bin
es gibt Weinstein und Weinsäure ,
und das ist nicht das gleiche

aber verwendet werden soll doch die Backzutat Weinsäure oder? (diese Kristalle habe ich schon zu Schmelzbeginn zugefügt, was einigermaßen sinnlos ist)
Beitrag Verfasst: 28.03.2012, 21:51
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
Ich möchte mich nochmal bei euch bedanken, ihr habt mir gut geholfen, ich fühle mich schon sehr viel schlauer :) Ich habe heute noch Weinsteinsäure besorgt und bin gespannt auf das Ergebnis!
Wofür genau ist Borax zuständig?
Ich seh schon, Goldschmieden ist auch ein toller Beruf :D

Liebe Grüße!
Beitrag Verfasst: 28.03.2012, 21:27
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
Wir haben schon Borax verwendet, sogar reichlich, weil Rotgold. Aber dann halt einen Esslöffel Weinsteinsäure in die flüssige Schmelze gekippt, kurz wirken lassen und ausgegossen.
Beitrag Verfasst: 28.03.2012, 20:28
  Betreff des Beitrags:  Re: Umlegieren von Gold mit bestimmter Farbe  Mit Zitat antworten
wirkt das zeug nur beim legieren oder auch beim Wiederschmelzen?
bzw, wie funktionierts überhaupt?
ich habe das ja vor etlichen Monaten mal besorgt, habe aber den Eindruck, daß es restlos verbrannt ist, bevor die Legierung flüssig ist
hmm
oder muß das auf die flüssige Schmelze gestreut werden?
fällt mir grad als Alternative ein
Borax als Schmelzmittel aber zusätzlich?
Beitrag Verfasst: 27.03.2012, 23:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz