Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 17.05.2022, 03:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Bitte eure Fragen nur hier einstellen wenn Ihr:

  1. Nur eine Frage habt und eine Anmeldung in diesem Forum für euch keinen Sinn macht.
  2. Nicht sicher seit in welche der Fachforen Eure Frage hin gehört z.B. da sich sich überschneiden:
    Steine gravieren einstellen in :arrow: Werkzeuge und Maschinen oder doch Edelsteine, Perlen, Koralle...
    Probleme bei der Weiterverarbeitung von Graugold. :arrow: Metallische Werkstoffe oder doch in Verformen?

Wenn Ihr als Gast Fragen stellt und diese Beantwortet wurden, werden sie nach einer gewissen Zeit in die passende Rubrik verschoben.
Macht euch also keine Sorgen, wir helfen euch..


Mit freundlichen Grüßen
Das Foren Team



Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Unterschied Gold 333 zu Gold 585
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
das bedeutet, daß dein Ring mit der Hautchemie und Uwelt der bisherigen träger zurechtgekommen ist
weil er entweder eh kein/kaum Zink drin hat oder eben der Trägerschweiß nicht zu sauer war
ändert sich der Schweiß, das Parfüm etc., kanns das Ende für den Ring bedeuten, aber eben nur, wenn Zink enthalten ist
333 gelb: Zink
333 rosablaß/rötlich/rot: kein Zink drin, alles gut. davon gehe ich bei deinem Ring jetzt einfach mal aus
Beitrag Verfasst: 05.05.2017, 20:59
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
Ah,OK,dann hatte ich das nicht das richtige "Größenbild" von den Fehlstellen.

D.h. aber auch,wenn ich einen Ring aus 333er Gold habe der ~100 Jahre alt ist, dassessich zumindest um eine "brauchbare" 333er Legierung handelt? (also quasi der Umkehrschluß).

(grob geschäzt wurde der 60+ Jahre vomVorbesitzer getragen, dannso ~15 nicht benutzt und nun schon mehr als 25 von mir getragen)
Beitrag Verfasst: 05.05.2017, 20:09
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
geht ja um die Rettung eines kaputten
oder nur noch nicht kaputten 333ee Teils
bloß: welches Stück soll so einen Aufwand wert sein?
das bröselige 333 ist ja nicht so porös/luftdurchsetzt und dadurch saugfähig wie ein Granulat
ich hab schon so einiges an solch bröseligem zeug in der Hand gehabt!


oder kürzer ausgedrückt: vergiß das!
Beitrag Verfasst: 04.05.2017, 19:35
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
War jetzt eher ein "ist das technisch möglich" Gedankenspiel, als ein konkretes Anwendungsszenario.
Beitrag Verfasst: 04.05.2017, 15:38
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
Höherwertige Goldlegierungen gehen doch ganz einfach, indem man mehr Gold in die Schmelze gibt.
Da braucht es doch nicht so ein Gedöns. :nixweiss: ;D
Die Verarbeitung ist dann sogar noch einfacher, weil man sich das Übervergolden spart.
Aber Geiz ist geil, da wird man es keinesfalls nachträglich mit Gold vollsaugen lassen, abgesehen davon wie du eine höherschmelzende Lotlegierung in das niedrigerschmelzende 333er bringen willst.
Wenn es um ein Lieblingsschmuckstück geht dann lässt man es vom Fachmann umkopieren.
Beitrag Verfasst: 04.05.2017, 14:59
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
Mir kam gerade folgender Gedanke: die 3-D Drucke aus Edelstahl werden folgerndermaßen (oder zumindest war das eines der ersten verfahren) hergestellt:
Edelstahlpulver wird schichtweise mit dem Laser verschmolzen. Das daraus endstehende Werkstück ist zunächst ein recht bröckeliger "Edelstahl-Schwamm". Dieser wird dann auf pulverförmiges Hartlot gestellt, in einen Autoklaven gestellt und unter Vacuum auf Arbeitstemperatur des Lotes gebracht.

Die frage wäre halt, ob man damit nicht ein ähnliches verfahren wir bei Mokume Gane entwickeln könnte, um besondere Schmuckstücke vor der Zerstörung zu bewahren. Halt zu dem "Preis" es dann zu einer höherwertigen Goldlegierung zu machen.

Mal abgesehen davon, dass es in den meisten Fällen evtl. den Aufwand nicht lohnt.
Beitrag Verfasst: 04.05.2017, 14:26
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
Ich habe den Beitrag komplett gelesen. Sehr informativ und Danke
Beitrag Verfasst: 04.05.2017, 12:13
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
Sehr "verbraucherfreundlich"! Hauptsache ist, dass ein Schmuckstück so billig wie möglich wird. Warum man dann überhaupt noch Gold verwendet, ist mir nicht ganz klar. Aber weite Kreise bevorzugen heute Industrieware aus Edelstahl. Das ist dann wenigstens eine ehrliche Alternative ohne eingebaute Zeitbombe. Sorry.
Beitrag Verfasst: 09.01.2015, 00:07
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
Die Legierungen 333 und 375 sind ja nicht erfunden worden um die Legierungseigenschften zu verbessern sondern um Kosten zu sparen.
Beitrag Verfasst: 08.01.2015, 09:50
  Betreff des Beitrags:  Re: Unterschied Gold 333 zu Gold 585  Mit Zitat antworten
nee, weil das edlere 585 gold gold mit unecht (und kaum Zink) ist

im gegensatz zu 333, was Kupfer mit Zink und etwas Gold ist
Beitrag Verfasst: 08.01.2015, 09:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz