Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 17.05.2022, 00:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Was sind 10 Gramm 750WG (Gold-/Palladiumlegierung) wert?
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Was sind 10 Gramm 750WG (Gold-/Palladiumlegierung) wert?  Mit Zitat antworten
Matthias Casper hat geschrieben:
[...]
10 Gramm sind nicht viel und mir kommt der Preis von 680 Euro für zwei Ringe (mit gelötetem Gelbgoldstreifen 750 in einer Rinne und beim Damenring einen Brillianten 0,02ct TW/vsi) etwas viel vor.
Die Ringe sind mit einer Naht angefertigt und sonst sehr schön. Der Künstler hatz einen Namen in der Fachwelt und ich denke nicht, dass dieser zu viel nimmt. Aber mich interessiert der reine Materialwert, den er mir nicht aufgelistet hat in der Rechnung.


wie mein vorschreiber schon sagte: was kostet die tonne stahl am auto , und wieviel der plastikstern auf der haube ?! ;)

eine kurze anmerkung zum künsteler mit nahmen: wenn der trauring eine fuge hat , dann mag er vielleicht ein künstler sein , aber seine handwerklichen fähigkeiten lassen meine augenbraue nervös zucken ;)

back to the roots:
bitte bedenkt auch , dass eine künstlerische und kreative leistung dahinter steht , die natürlich auch immer gerechnet werden sollte ... schließlich sind wir goldschmiede ja nicht der basar aus timbuktu, sondern produzieren einzelstücke.

DerHolger
Beitrag Verfasst: 08.06.2007, 13:15
  Betreff des Beitrags:  Re: Was sind 10 Gramm 750WG (Gold-/Palladiumlegierung) wert?  Mit Zitat antworten
Matthias Casper hat geschrieben:
.....
Der Künstler hatz einen Namen in der Fachwelt und ich denke nicht, dass dieser zu viel nimmt. Aber mich interessiert der reine Materialwert, den er mir nicht aufgelistet hat in der Rechnung.

Gruß,

Matthias


Für solche Sachen interessiert man sich eigentlich nach der Scheidung 8-)
Beitrag Verfasst: 04.06.2007, 21:32
  Betreff des Beitrags:   Mit Zitat antworten
Keine Sorge,

die Materie bleibt auch fanszinierend wenn man tiefer eindringt. ;-)

Natürlich wird aller Metallabfall akribisch aufgefangen, nur leider kann man Gussreste nicht unendlich wieder verwenden, sondern muss sie ab und zu auch wieder scheiden lassen und Schleifstäube auch.

Die Scheidung nach Gold Platin und Nebenmetallen kostet aber pro Charge mit Schmelzverlusten meist um 1000 Euro, manchmal mehr, das muss auch bezahlt werden.
Beitrag Verfasst: 02.06.2007, 22:41
  Betreff des Beitrags:  aw  Mit Zitat antworten
Danke für die Antwort. Nun, ich interessiere mich mehr für die Materie, da ich die Herstellung selbst faszinierend finde. Ich wußte z.B. nicht, dass bei der Herstellung auch Material verloren geht, da ich immer dachte, dass alles "akribisch aufgefagen" wird bei solch einem teuren Material. Doch davon weiß ich zu wenig von diesem Handwerk- was mich persönlich sehr fasziniert. Ich selbst studiere Theologie und bin gerade mitten in meinem Examen involviert. Aber ich lese immer wieder gerne etwas über Euer Handwerk, welches ich sehr schätze. Auch wenn sich mir vieles nicht erschließt - vielleicht macht gerade dies die Materie für mich so faszinierend.

Gruß,

Matthias
Beitrag Verfasst: 02.06.2007, 22:19
  Betreff des Beitrags:   Mit Zitat antworten
Was wiegt Dein Auto? Was ist der reine Materialwert von 1,5 Tonnen Stahl, Glas und Kunststoff? Warum wird der nicht beim Autokauf ausgewiesen.

Was wiegt Deine Armbanduhr? Was ist der reine Materialwert von 50 Gramm Edelstahl, Glas und Messing? Warum wird der nicht beim Uhrenkauf ausgewiesen.

Allein beim Guß benötige ich 2.5 bis 3 mal soviel Material wie der Gussrohling enthält, für Kanäle, Speiser und Gußkopf. Der Gussrohling wird geschliffen und poliert dabei geht noch einmal Material verloren. Wie soll man dies in der Rechnung ausweisen?
Beitrag Verfasst: 02.06.2007, 20:21
  Betreff des Beitrags:  Was sind 10 Gramm 750WG (Gold-/Palladiumlegierung) wert?  Mit Zitat antworten
Hallo,

ich habe meine Eheringe (werde bald heiraten) nach einem Entwurf von mir anfertigen lassen. Nun habe ich das reine Material mal gewogen und komme auf 10 Gramm von beiden Ringen.
Was kostet das reine Material denn?

10 Gramm sind nicht viel und mir kommt der Preis von 680 Euro für zwei Ringe (mit gelötetem Gelbgoldstreifen 750 in einer Rinne und beim Damenring einen Brillianten 0,02ct TW/vsi) etwas viel vor.
Die Ringe sind mit einer Naht angefertigt und sonst sehr schön. Der Künstler hatz einen Namen in der Fachwelt und ich denke nicht, dass dieser zu viel nimmt. Aber mich interessiert der reine Materialwert, den er mir nicht aufgelistet hat in der Rechnung.

Gruß,

Matthias
Beitrag Verfasst: 02.06.2007, 18:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz