Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 21.07.2018, 18:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Fassen von Edelsteinen - Teil 1
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Heute habe ich einen Film über die Herstellung von Paveefassungen gesehen. Den finde ich sehr lehrreich. https://www.youtube.com/watch?v=_h-VQavSPWM
Beitrag Verfasst: 11.01.2018, 09:02
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
The magic coffeecup!
Beitrag Verfasst: 21.07.2017, 09:26
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
So große Steine sind natürlich nicht leicht zu fassen, 100mm sind eine Ansage. Wenn ich das richtig verstehe hast du deine Steine im Trommelschliff oder im "Buff-Top" Schliff gemacht.
Den Fassettenschliff kennt man ja erst im späten Mittelalter wenn ich da richtig liege..
Mittelalterliche Fassungen sind oft eben recht grob. Ein Blech das um den Stein geht, das dann Dreieckig einschneiden oder Feilen und dann die
Blechspitzen um den Stein biegen. Den Stein vorher vielleicht noch mit einem Steinkitt etwas einbetten. Bei vielen Silberschmiedearbeiten aus der Zeit sieht man das ja so.
Wenn du dir mal Bilder von Reichsinsignien an siehst wird das zwar etwas feiner aber das Prinzipe bleibt das gleiche.
Dein angestrebtes Ziel,
Frischling hat geschrieben:
derb und schwer
geht da sicher auf.

Auf einer Messe hab ich mir mal ein paar Mineralien besorgt und mich auch etwas gespielt
Dateianhang:
011.png
011.png [ 316.76 KiB | 291-mal betrachtet ]

Die Mineralienknolle gab ich in dem Fall mit Kunstharz ein gebettet.
Beitrag Verfasst: 21.07.2017, 06:27
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Als Schmuckstücke könntest du sie ohne löten und groß Werkzeugaufwand in der Wire Wrapping-Technik fassen.
Etwas Übung erfordert es allerdings und zu sehr Grobmotoriker sollte man auch nicht sein.

Ansonsten, wenn du bei klassischen Techniken bleiben willst "im Großen wie im Kleinen" nur größer halt.
Der Stein braucht von unten ein Bett, eine Steinauflage eben und von ober was zum halten, eine Zarge oder Krappen.

Das Lötequippment muss auch etwas größer dimensioniert werden.

Hobbys ham de Leut, tsts
Beitrag Verfasst: 20.07.2017, 21:27
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Hallo goOse,

ich hab mit viel Freude Deine Einführung entdeckt. Die ist wirklich toll, meine Dank dafür.

Ich möchte aber vor allem Rohedelsteine mit unregelmäßigen Formen fassen und etliche davon sind außerdem deutlich größer als alles was man so beim Juwelier findet. Steingrößen bei mir sind so ab 20mm bis auch schon mal 100 mm. Entsprechend sind natürlich auch die Materialstärken ganz andere. Mit einem 1mm Kupferblech komm ich da eher nicht weit.

Am Ende sollen dabei Schmuckstücke rauskommen wie man die eher im Mittelalter suchen würde: derb und schwer, wie z.B. dicke und breite Oberarmreifen und Unterarmschienen, Pferdegeschirre und Töpfe oder auch Griffstücke, Bogenverzierungen, Trinkbecher und so was, das die Freunde, meine Familie oder auch ich selbst im Alltag verwende...

Bei den Steinen handelt es sich unter anderen (zuallermeist) um Smaragd, Rubin, Saphir, Aquamarin, Turmalin, Granat, Fluorit, weißer Mondstein, Labradorit, Türkis, Achat, LapisLazuli, Citrin, Rosenquarz, Bergkristall, Amethyst, Tigerauge, Falkenauge, Pyrit aber auch Selenit etc. (was mir eben so in die Hände fällt - u.a. bei Wanderungen durch Klamms und Hänge aber auch auf Flohmärkten etc.). Die meisten poliere ich selbst, schleife gelegentlich auch etwas an der Form rum oder gravier ein bisserl Symbole ein. Die Schleiferei ist derzeit der Teil, den ich gerade in der Praxis erarbeite.

Aber dann muß natürlich Löten und Fassen kommen. Ein bisserl Silberschmieden hab ich mal im Studium gelernt und der Papa war Werkzeugschmied und Steiger.

Aber wie fasst man denn Steine wie ich die hab, so mit 10, 50 oder 100 oder mehr Karat? Natürlich hab ich auch einige facettierte Steine, die man wohl zuallermeist als groß ansehen würde, aber die sollen vor allem die halbrohen Steine mit wunderschönen Kristall- und Endflächen beleuchten (eben das, was ich als natürliche Spiegel bezeichne). Mein größter Turmalin hat mal so 3,5x3x2,5cm. Und so ein Tigerauge hier vom Acker hat gern mal die Größe meiner halben Hand - und dann sind sie wieder gerade 5mm große Einzelkristalle. Ich hab auch ein paar schöne winzig kleine durchsichtige rohe Diamantsplitter mit nur 1mm irgendwoher (so ein paar hundert) und die sind total unregelmäßig geformt. Da muß ich wohl insgesamt eher unübliche Einzelfassungen für machen - nur wie?

Kannst Du mir da helfen? Ich würd auch gern einen Kurs dafür besuchen...

Vielen Dank,
Beitrag Verfasst: 20.07.2017, 13:59
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Ah,

herzlichen Dank euch beiden :-)

Viele Grüße
Samy
Beitrag Verfasst: 23.08.2014, 14:41
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Das sind vielleicht nicht alle aber es hilft ein wenig.


Dateianhänge:
Fasserkurs.jpg
Fasserkurs.jpg [ 65.7 KiB | 2311-mal betrachtet ]
Beitrag Verfasst: 18.08.2014, 07:21
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Heinrich Butschal hat geschrieben:
Wie ich am ersten Bild, bei dem der Link noch funktioniert, sehen kann, sind die Bilder bei Imageshack hochgeladen worden und nicht hier im Forum. Und dort sind sie nicht mehr verfügbar. Besser wäre gewesen sie hier hoch zu laden.

Anbieter wie Imageshack sind immer die schlechteste Wahl.
Aber Google scheint die Bilder noch zu kennen.
Beitrag Verfasst: 18.08.2014, 06:50
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Wie ich am ersten Bild, bei dem der Link noch funktioniert, sehen kann, sind die Bilder bei Imageshack hochgeladen worden und nicht hier im Forum. Und dort sind sie nicht mehr verfügbar. Besser wäre gewesen sie hier hoch zu laden.
Beitrag Verfasst: 18.08.2014, 06:06
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
ich kann hier leider keine bilder sehen,
kann mir jemand sagen woran das liegt?

dankeschön
gruß
samy
Beitrag Verfasst: 17.08.2014, 15:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz