Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 24.05.2019, 08:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Fassen von Edelsteinen - Teil 1
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
danke
Beitrag Verfasst: 14.01.2019, 11:41
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
diese bauchigen Fassungen lassen sich nicht einreiben, sondern nur antreiben. Hab das schon häufig genug probiert.
Beitrag Verfasst: 31.12.2018, 15:55
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Das Foto war nur ein Muster. Im Ring hatte ich die Steinauflage schon tiefer gefräst - vielleicht aber nicht tief genug. Ich werde weiter testen.
Beitrag Verfasst: 19.12.2018, 14:22
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Vielleicht täuscht ja das Foto, aber mir deucht: die Fassung ist rund und der Stein nicht. außerdem scheint er mir ziemlich moppelich, also von der Rondiste weg eher ziemlich steil rauf/runter. Das kann dazu führen, dass er zu hoch sitzt und man wirklich zu leicht mit dem Punzen oder auch Schlaghandstück drankommt, weil der Platz fehlt, dann könnte man vlt die Steinauflage etwas tiefer ausfräsen.
Ob man einkittet und mit Punzen und Hammer arbeitet oder mit dem Schlaghandstück macht aber keinen Unterschied, Kursteilnehmer sollen es mit dem Punzen lernen, weil man sich da jeden Schlag lange genug überlegen kann. Klar geht es mit Handstück deutlich schneller=wirtschaftlicher. Aber das ist hier nicht der Punkt.
Beitrag Verfasst: 19.12.2018, 14:12
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Danke - ich werde das testen.
Beitrag Verfasst: 19.12.2018, 12:51
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
ich finde die punzen-hammermethode die gefährlichste
mit nem fasserhandstück am hängemotor kann man sich das nervige Einkitten sparen und hat viel mehr Kontrolle über die Position des kleinen punzen

ansonsten halt einreiben
auch da muß man nicht kitten, sondern es reicht ein Ringspannkloben, den man in der hand hält (oder in der Edelversion in einem verstellbaren Schraubstock oder Gravierkugel befestigt)

wobei halt immer gilt: ein Stein sollte so gut passen, daß er am besten minimal klemmt
Beitrag Verfasst: 19.12.2018, 12:48
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Vielen Dank, Heinrich,
das leuchtet mir ein. Allerdings weiß ich nicht, ob ich das schon hinbekomme - mal schauen.
Gruß
Beitrag Verfasst: 19.12.2018, 11:38
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Bitte um Nachsicht - bin noch neu hier und muss mich erst einmal etwas einfinden :)
Ich habe das Schmuckstück (Ring) eingekittet, die Fassung am Rand etwas angefeilt und bin mit Fasserpunzen und Fasserhammer ans Werk gegangen. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass sich das Metall überhaupt nicht an den Stein anschmiegt. Deshalb bin ich nicht sicher, ob ich einfach zu doof bin oder ob das nicht die richtigte Technik ist. Den Stein habe ich leider mit dem Punzen erwischt - mein Pech.
Gruß
Rauschgold
Beitrag Verfasst: 19.12.2018, 11:06
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
Das ist ein Problem, denn der Fassungsrand ist sehr dick. Bei dieser Fassung muss der Stein sehr genau passen, so knapp dass er fast nicht mehr rausfällt wenn man ihn setzt und dann kann man den inneren Fassungsrand in einem steilen Winkel anreiben damit etwas Material sich nach unten auf den Stein drückt.

Alternativ kann man mit einem sehr schmalen Stichel innen im Fassungsrand einstechen und kleine Späne aufstellen, die den Stein halten.
Beitrag Verfasst: 19.12.2018, 11:00
  Betreff des Beitrags:  Re: Fassen von Edelsteinen - Teil 1  Mit Zitat antworten
wie soll man dir helfen, wenn du nichtmal konkret schreibst, mit welcher methode (fassungsandrücker, Hammer,/Punzen, elektr. Fasserhammer) du aktuelle versuchst, zu fassen?
Beitrag Verfasst: 19.12.2018, 10:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz