Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 02.06.2020, 22:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
ich kannte das auch so mit dem ungedrehten sägeblatt
Beitrag Verfasst: 04.09.2017, 12:20
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
Interessanter Tipp mit dem Sägen nach oben. Das habe ich noch nie so gemacht. Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Beitrag Verfasst: 04.09.2017, 11:51
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
Ich habe mir noch mal Edmunds Einführung durchgelesen.
Folgendes möchte ich dazu anmerken:

Schön und gut, mit Holzdübeln und Biegeriegeln zu arbeiten, aber für Schmuck werden oft sehr kleine Durchmesser gebraucht. Hierzu verwende ich Bohrerschäfte, Bohrer und die Hefte der Nadelfeilen und ähnliches, bzw. für Ovale Ösen dafür oval gezogene Kupferdrähte. Da man in die Bohrer keine Löcher so einfach bohren kann spannt man sie zusammen mit dem Drahtende in einen Stielkloben oder eine andere Haltevorrichtung.

Wenn es ohnehin geplant ist, die Ösen zu löten kann man ruhig sehr weichen Draht zum Wickeln nehmen, da tut man sich leichter. (Für Chainmail mittelharten, das ist richtig.) das geht dann ohne weitere Einspannung aufzuwickeln.

Nun mein Tipp zum Aufsägen dieser eher kurzen, feinen Drahtspiralen:
Also entweder schiebt man sie ein paar Windungen über das Ende des Kerns oder man zieht sie ganz ab. Vorher hat man aber noch die Möglichkeit, die Spirale zu polieren oder zu kratzen, falls nicht gelötet wird.

So, nun wichtig: Das Sägeblatt VERKEHRTRUM also so, dass die Zacken nach oben weisen einspannen. Die Spirale von unten gegen den Feilnagel drücken - hier kann man sich ein Knubbelchen aus dem Holz rausarbeiten um nicht abzurutschen, und dann die Ösen absägen.
Beitrag Verfasst: 04.09.2017, 11:43
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
Gast hat geschrieben:
man nennt die dinger auch ösen... und ich kenne viele die die noch selber machen weil wenn man spontan mal zehn braucht hat nicht jeder lust extra zu bestellen und auf die lieferung zu warten :)
Eeeah, so seh ich das auch.
Ich brauche manchmal welche aus flachem Draht, da hilft sowieso nur selber machen. Außerdem auch Ovale Schlaufen aus breitem halbrundem Draht, die mir persönlich viel besser gefallen, als die gekauften V-förmigen.
Man sieht aber auch, dass verschiedene Wege zum Ziel fürhren, siehe "womit fange ich an" - Thread.
Und gleich immer ein paar mehr schadet auch nie.
Beitrag Verfasst: 28.11.2016, 11:38
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
Umsonst aber nicht vergebens. :-)
Beitrag Verfasst: 28.11.2016, 11:13
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
auch wenn schon lange niemand mehr etwas hier geschrieben hat, ist der Beitrag sicher nicht umsonst (umsonst schon, im Sinn von kostenlos, aber nicht vergeblich :lach: :lach: ) !

Diese guten Ratschläge sind mein abendlicher Lesestoff :gut:

Danke!
Beitrag Verfasst: 27.11.2016, 23:12
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
man nennt die dinger auch ösen... und ich kenne viele die die noch selber machen weil wenn man spontan mal zehn braucht hat nicht jeder lust extra zu bestellen und auf die lieferung zu warten :)
Beitrag Verfasst: 29.03.2011, 20:06
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
Die Biegeringe bekommen ausreichende Steifigkeit, wenn man einen dickeren Draht verwendet und dann mit einem Zieheisen auf die gewünschte Stärke runterzieht. Das Aufwickeln ist dann allerdings mühsamer, weil der Draht steif ist.
Gruß Wolfgang
Beitrag Verfasst: 03.03.2011, 21:21
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
umsonst? das soll wohl nen witz sein?!
du hast mir grad das elende feilen erspart, hab nämlich nun beschlossen direkt so anzufangen und den seitenschneider gar nicht erst zu benutzen. und wie praktisch, dass mein papa fast alles an werkzeug im haus hat =)

:gut: :gut: :gut:

danke vielmals (wenn auch ein recht spätes ;) )
die hexe
Beitrag Verfasst: 29.07.2010, 15:17
  Betreff des Beitrags:  Re: Biegeringe in individuellen Größen selbst herstellen  Mit Zitat antworten
Edmund hat geschrieben:
Hallo GoOse,
danke, ich hoffe nur, der Beitrag ist nicht ganz umsonst!! Wenn ich mir so den Verlauf des threads ansehe :gruebel: :gruebel:


nee, war nicht umsonnst :gut: DANKE


Celine
Beitrag Verfasst: 07.03.2010, 19:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz