Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 20.10.2020, 11:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Wolfram verbinden....
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Wolfram verbinden....  Mit Zitat antworten
Dann hätte ich den Link aufmachen müssen.

BTW Das ist ja ein richtiges Radikalossiforum! Hätte gar nicht gedacht, dass es so was gibt! :)
Beitrag Verfasst: 01.02.2017, 00:43
  Betreff des Beitrags:  Re: Wolfram verbinden....  Mit Zitat antworten
ok, ein smilie hat wohl nicht gereicht?
ich dachte, der Zusammenhang zu dem Witz wäre eindeutig genug
dann denke dir bitte noch ein paar smilies innerhalb dieser Vorschläge verteilt
:lach: :ja: :rolleyes: 8-) ;D ;)
Beitrag Verfasst: 31.01.2017, 01:38
  Betreff des Beitrags:  Re: Wolfram verbinden....  Mit Zitat antworten
Tilo, bist Du sicher, dass Du ein Gewinde auf den Draht bekommst? Gleich Frage zum Bohren. Wolfram lässt sich, wenn ich das richtig im Hinterkopf habe, nur weissglühend schmieden. So macht man auch den Draht. Sogar den für die Glühwendel in den Lampen.
Beitrag Verfasst: 31.01.2017, 01:36
  Betreff des Beitrags:  Re: Wolfram verbinden....  Mit Zitat antworten
wie wärs denn mit: in ein Ende sackloch mit gewinde und das andere Ende verjüngen und Außengewinde drauf?
so ähnlich wie hier
https://forum.wildundhund.de/showthread ... t-der-Welt
;-)
wobei. ein Weber-zw- Kreuzknoten gänge schneller

was soll denn am ende mit dem Wolframdraht passieren?
zur Wendel wickeln und eine Glühlampe bauen?
oder ein Heizdraht für Styroporschneiden?
Beitrag Verfasst: 27.01.2017, 23:10
  Betreff des Beitrags:  Re: Wolfram verbinden....  Mit Zitat antworten
Ich würde es mal mit Lasern versuchen.
Beitrag Verfasst: 27.01.2017, 19:58
  Betreff des Beitrags:  Wolfram verbinden....  Mit Zitat antworten
Hi zusammen,

das ist jetzt was, von dem ich nicht weiss, wen und wo ich da am besten frage.
Aber vielleicht hat ja jemand hier eine Idee:

Ich moechte 2 minimal dünne Wolframdrähte miteinander verbinden. Dauerhaft und
Hitzefest - bei gleichzeitig möglichst geringer Kontaktfläche.
Ich spreche hier von einem Durchmesser von 1/10 mm oder weniger.
Schweissen scheidet vermutlich aus - der PUK-Lichtbogen brutzelt bei diesem
winzigen Durchmesser alles zusammen - auch bei kleinster Leistung.
Ich vermute, dass auch Mikroplasmabrenner das nicht hinbekommen - oder?
Laser vielleicht - aber auch da bin ich skeptisch.
Weichlöten scheidet aus - mehr als 500 Grad sollte die Verbindung schon aushalten.
Hartlöten habe ich noch nicht versucht - ist aber das, was mir momentan noch am
aussichtsreichsten erscheint. (kann man Wolfram Hartlöten?)

Ich glaube, das versuche ich nachher mal....

Oder hat noch jemand eine tolle Idee dazu?
Beitrag Verfasst: 23.01.2017, 10:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz