Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 20.08.2019, 17:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Kleine Edelsteine bohren
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
Non Ferrum hat geschrieben:
Ob es was taugt oder nicht, na ja wer weiß, ich sag dazu nichts.
Dabei bleib ich. :!:
Aber wenn du sie in Erprobung hast kannst du uns ja auf dem Laufenden halten. :ja:
Beitrag Verfasst: 04.09.2017, 08:08
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
Hallo Non Ferrum,
die sind ja echt megabillig, ich glaub die kauf ich mir.
Wenn man relativ weiches Material damit bohrt wie Türkis, Malachit, Muscheln etc taugen die bestimmt für ettliche Bohrungen.
Ich habe sehr viel teurere Profibohrer (viell. 5 Euro Stk) (massiv mit Diamantsplitter durchsetzt) die mir nach kürzester Zeit abgeraucht sind (allerdings auf Quarz) Mit Bohrern bin ich noch nicht wirklich schlau geworden > Die Seele der Frau und der Inhalt der Wurscht bleibt ewig unerforscht
Beitrag Verfasst: 01.09.2017, 21:04
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
Muss es für 8,5 cent das Stück auch nicht. Wenn man mit pro Loch 1 Bohrer hinkommt ist das doch schon hervorragend.
Beitrag Verfasst: 31.08.2017, 09:39
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
Ich gebe zu, sind nicht von Drehmel oder PROXXON aber zumindest hab ich nach ein paar Minuten was gefunden. Ob es was taugt oder nicht, na ja wer weiß, ich sag dazu
nichts. :lach: ]
http://www.ebay.de/itm/100x-Dia-0-5mm-S ... SwXetZTOOF

peace!
Beitrag Verfasst: 31.08.2017, 08:14
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
Die Frage lautete aber:
Gast hat geschrieben:
Welche Ausrüstung muss ich mir zulegen, wenn ich für die Kreation von Halsketten kleine Halbedelsteine bohren möchte?
Die Steine sind klein (Durchmesser ca. 5-8 mm) und die Bohrlöcher sollen natürlich auch klein sein (dass gerade eine Stecknadel durchpasst).
Danke im Voraus!

Und nicht:"Wo kann ich gebohrte Steine kaufen"
Und auchnicht :"Ist das einfach?"
Oder:"Wie gehe ich hierbei vor?"

Und die Frage wurde doch erschöpfend beantwortet.
Beitrag Verfasst: 30.08.2017, 18:41
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
ok, dann warte ich nur noch auf den link zu den unproblematisch zu erwerbenden -,5mm-Proxxon Diamantbohrern ;-)

ich hoffe, wenigstens das habe ich richtig verstanden

was ich damit sagen will: wenn man etwas nicht sicher weiß, sollte man es nicht unbedingt als "sollte kein Problem sein" darstellen (auch wenn die Formulierung durchaus kein Versprechen ist)
mein Gefühl gestern
und meine ganz kurze googletrefferschau eben meinen, daß es wohl minimal -8-mm von p. gibt
und auch das ist nur ein arger Krampf, damit und mit viel Wasserspülung (am Schraubstock?) mal ein Löchlein zu machen, wenn das Materiel nicht zu hart ist
ich empfehle dazu mal die Bewertungen zu dieser Art Bohrer genau zu lesen
beispielhaft https://www.amazon.de/Proxxon-Spiralboh ... B000NDGUVW

deshalb bestätige ich meinen Rat, Steine gebohrt zu kaufen, weil das bohren einigermaßen harter Steine mit proxxonlikewerkzeug einfach nur frustrierend zeitraubend ist, falls es überhaupt gelingt, bevor der Bohrer kaputt ist.
und es mit Schmuckmachen allgemein nicht vergleichbar ist, wo man durchaus mit geriger Qualifikation und einfachen Werkzeugen einiges erreichen kann

peace?
Beitrag Verfasst: 30.08.2017, 17:10
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
Na, Moment mal, da muss ich aber jetzt aber einhaken :!: Meine Antwort bezieht sich rein auf die Frage
Gast hat geschrieben:
Was sind denn die kleinsten Diamantbohrer, die es gibt?

Das man dann ganz trivial in einen Stein bohren kann hab ich nie behauptet, die Stelle finde ich nicht, oder? :gruebel:
Vielleicht habe ich mich auch nicht richtig ausgedrückt oder es wurde etwas missverstanden, dann Sorry, aber ich denke nicht.

Das der Arbeitsschritt des Bohrens in Steine nicht ohne ist und vielleicht besser einem Profi (
Tilo hat geschrieben:
chinesischem Bauern
) überlassen werden sollte weil die
es besser können, klar, warum nicht.

Das dachten sich sicher auch viele Leute die das erste Mal einen Ring oder Anhänger machen wollten, abgesehen von der Sache mit dem (
Tilo hat geschrieben:
chinesischem Bauern
) :lach: und es dann doch gelassen haben.
Aber die Hobbyisten die sich ran getraut und es selber an gegangen sind haben sicher, auch nach etlichen Rückschlägen, ihren Spaß an der Arbeit. Hier ist eine
Tilo hat geschrieben:
profiausrüstung
auch von Vorteil und die Arbeiten sind auch
Tilo hat geschrieben:
längst nicht so trivial
trotzdem haben sich etliche Leute hin gesetzt und ihr Ding durch gezogen. Nach dem Motto, geht nicht, gibt's nicht.

Also nochmal für alle zum mitschreiben, keine Arbeit ist Trivial oder leicht, egal ob einer Steine bearbeiten will oder Schmuck her stellt oder vielleicht an Autos schraubt oder sonst was macht. Zu allem braucht man das nötige Wissen, die richtige Ausrüstung, ein Grundverständnis, den Willen und sicher noch etliche andere wichtige Voraussetzungen :!: :flower:
Beitrag Verfasst: 30.08.2017, 07:09
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
hast recht :-)
Beitrag Verfasst: 29.08.2017, 21:04
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
Non Ferrum hat geschrieben:
um die 0,5mm sollten kein Problem sein, Drehmel oder PROXXON hat da sicher was im Angebot..... Spannen kann man die Bohrer ganz normal, e da der Schaft eine normale stärke hat, 2,3mm.


das meine ich, verniedlicht die Sache
Beitrag Verfasst: 29.08.2017, 19:56
  Betreff des Beitrags:  Re: Kleine Edelsteine bohren  Mit Zitat antworten
Hi Tilo,
wer hat denn hier etwas "trivial" dargestellt?
:/
Beitrag Verfasst: 29.08.2017, 19:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz