Schmuck & Goldschmiede- Forum

» Das Forum für Goldschmiede, Hobbyschmiede und Schmuckinteressierte «
Aktuelle Zeit: 17.05.2022, 02:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Antwort erstellen
Username:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:) ;) ;D :P :lach: :ja: :nein: :/ :| :rolleyes: :( :< ;( :shock: 8-) :top: :flop: :?: :arrow: :lupe: :stumm: :gruebel: :nixweiss: :idee: :schlaumeier: :gut: :flower: :kleeblatt: :!: :i:
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigungscode
Bestätigungscode:
Bitte bestätige, dass du kein Roboter bist. Bei Problemen kontaktiere bitte die Board Administration..
   

Die letzten Beiträge des Themas - Welches Werkzeug ist das?
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:   Mit Zitat antworten
Hallo :) :) :)
und recht herzlichen Dank für eure Mühe,ganz besonder an Hern Höller der es mir möglich macht zu verstehn was ich da habe.Leider mache ich kaum was mit Uhren,ausser Edelsteinreparaturen.Aber dieses Werkzeug hat für mich etwas faszinierendes,deshalb wollte ich es schon sehr gerne wissen.Danke,freu. :ja:
LG..Manfred
Beitrag Verfasst: 07.10.2006, 22:59
  Betreff des Beitrags:  Uhrmacherwerkzeug  Mit Zitat antworten
Hallo zusammen,
es handelt sich einwandfrei um Uhrmacherwerkzeug:
Bild 1: Federwinder für Taschenuhr und Weckerfedern
Bild 2: "Bohrmaschine" zum Zapfeneinbohren
Bild 3: Unruhwaage, zum statischen Auswuchten von Unruhen

Viele Grüsse
Christoph Höller
http://www.uhrmacher-hoeller.de
Beitrag Verfasst: 07.10.2006, 15:25
  Betreff des Beitrags:   Mit Zitat antworten
goOse hat geschrieben:
Das der Schraubstock Achatbacken hat, sagt mir auch was, aber ich komme nicht mehr drauf, worum es da ging ;(


das gehört auf alle Fälle zu den Uhrmachern.
Der Schraubstock mit den Achatbacken ist , glaube ich zumindest , um die Achsen der einzelnen Räder auszubalancieren.
Beitrag Verfasst: 07.10.2006, 14:11
  Betreff des Beitrags:   Mit Zitat antworten
Hmm... hab ich auch noch nicht gesehen... Aber insgesamt habe ich das Gefühl, das es zu einer Uhrmacherdrehbank gehört. Zumindest das mittelere Bild macht mir den Eindruck, da die beweglihe Mittelwelle eine Rolle für einen Riemenantrieb hat. Das der Schraubstock Achatbacken hat, sagt mir auch was, aber ich komme nicht mehr drauf, worum es da ging ;(

Ich zeige mal die Bilder einem Altmeister, die kennen sowas noch oft von früher :D

Grüße
goOse
Beitrag Verfasst: 07.10.2006, 11:27
  Betreff des Beitrags:   Mit Zitat antworten
Hallo Manfred,

schade das sich noch niemand gefunden hat, der dir deine interessanten Maschinen erklären kann! Ich bin auch schon ganz neugierig geworden, wofür man diese wohl benutzte oder auch immer noch nutzt!
Die eine Maschine erinnert mich ganz entfernt an eine Näh - oder auch Strickmaschine (wegen der angebrachten Spule).
Hoffentlich findet sich noch jemand kompetentes der das Rätzel löst ;D

netten Gruss
Cathy
Beitrag Verfasst: 07.10.2006, 01:16
  Betreff des Beitrags:  Welches Werkzeug ist das?  Mit Zitat antworten
Hallo :) :?:

Hab 3 ältere Werkzeuge bekommen,weiss aber nicht um welche es sich handelt.Vielleicht hat jemand eine Ahnung wofür man diese gebraucht haben könnte.Der kleine Schraubstock hat Backen aus Achat,die anderen beiden Stücke kann ich nicht zuordnen.


Bild

Bild

Bild


Besten Dank für eure Mühe

..Manfred :)
Beitrag Verfasst: 04.10.2006, 14:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  
cron


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras

Impressum | Datenschutz